Rüden                                 Termine                                 Züchter                                Vorstand

 

Archiv

Deutscher Club für Leonberger Hunde e.V.
Landesgruppe West

 

Wir bieten ein Seminar zum Thema
„Erste Hilfe beim Hund" an!

Referentin Frau Dr. med. vet. Patricia Ziller-Holzhauer wird in Theorie und Praxis auf folgende Themenschwerpunkte eingehen:

Erste Hilfe Koffer
Verbände bei Biß- / Schnittwunden
Hitzschlag
Vergiftung
Insektenstiche
Schock nach Unfällen
Reanimation
Eigensicherung
Tragen / Transport

Termin: 29.04.2018
Beginn: 10:30 Uhr
Teilnahmegebühr: 30 Euro / pro Person
Zuschuss der LG West zur
Aus- /Weiterbildung für DCLH Mitglieder:
15 EUR / pro Person

Adresse: Gasthof Eierkaal
  Dörpholz 8
  42897 Remscheid

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt!
Jeder Teilnehmer erhält eine gedruckte Version des Vortrags.

Der Gasthof hat eine Mittagskarte, wo jeder Teilnehmer bestimmt etwas für sich finden wird. Ebenso gibt es verschiedene Kuchen am Nachmittag. (Verpflegung nicht in der Gebühr enthalten!)

Anmeldungen bitte an info-lgwest@gmx.de
Mit der Teilnahme-Bestätigung erhalten Sie die Zahlungsinformation. Die Seminarplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

Wir bitten aus organisatorischen Gründen, keine eigenen Hunde mitzubringen. Sollte dies dennoch erforderlich sein, so geben sie dies bitte bei ihrer Anmeldung an!

Deutscher Club für Leonberger Hunde e.V.
Landesgruppe West

Einladung zum Züchterseminar

Die Landesgruppe West lädt alle Züchter/innen und Zuchtrüdenbesitzer/innen sowie alle an der Zucht interessierten Mitglieder im DCLH e.V. am 27. Mai 2018 zu einem Züchter-seminar ein.

Als Referentin konnte

Frau Dr. Carola Urhausen

gewonnen werden.

Frau Dr. Urhausen ist Obertierärztin und Mitglied im Prüfungsausschuss an der Reproduktionsmedizinischen Einheit der Kleintierklinik der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover und Tierärztin in der Tierärztlichen Praxis Langenhagen mit Schwerpunkt Reproduktionsmedizin.

Thema:     Physiologie des Zyklus der Hündin
                  Bestimmung des optimalen Deckzeitpunktes
                  Zyklustörungen


Folgende Inhalte werden dabei schwerpunktmäßig behandelt:

  - Zyklus der Hündin
  - Läufigkeit
  - Störungen im Zyklus
  - Befruchtung
  - Trächtigkeit/ Probleme in der Trächtigkeit

               Mittagspause (ca. 12:30 — 13:30 h)

  - Entwicklung der Föten
  - Trächtigkeitsdiagnostik
  - Keime der Hündin
  - Bakteriell bedingte Störungen wie herpes brucella canis u.s.w.
  - Bedeutung von Infektionen für Trächtigkeit und Fruchtbarkeit bei der Hündin

Während des Vortrags und natürlich auch danach ist Zeit um Fragen zu stellen, zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt.

Teilnahmegebühr:                                        30 Euro/Person (inkl. Ausdruck des Vortrags)
Zuschuss der LG West zur
Aus-/Weiterbildung für DCLH Mitglieder: 15 Euro/Person

Datum:        27.05.2018

Ort:             Cafe Bistro im Park
                    Luisenstraße 22
                    59425 Unna
                    Telefon: 02303 62417

Einlass: ab 9:30 Uhr
Beginn: ca. 10:00 Uhr


Bitte meldet Euch bis zum 15.05.2018 bei
                    Svenja Marahrens
                    Alte Landstraße 56
                    33397 Rietberg
                    Tel.: 0173-5326234
                    Mail: info-Igwest@gmx.de
an.

Die Bestätigung der Anmeldung und die Zahlungsinformation werden Euch per E-Mail zugeschickt.

Wir wünschen allen Teilnehmern eine gute Anreise und ein interessantes Seminar.


Vorstand der
Landesgruppe West

 

Deutscher Club für Leonberger Hunde e.V., Sitz Leonberg,
Landesgruppe West
Protokoll der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 19.11.2017
in der Gaststätte Alt Peddenberg, 46569 Hünxe-Drevenack

Tagesordnungspunkte:

  1. Eröffnung und Begrüßung durch den Präsidenten
    Feststellung der Beschlussfähigkeit
    Wahl des Protokollanten
  2. Bestellung der Abstimmungskommission
  3. Wahl
    - des 1. Vorsitzenden
    - des 2. Vorsitzenden
    - des Kassenwartes
    - des Schriftführers
    - des 1. Zuchtwartes

TOP 1:
Eröffnung und Begrüßung durch den Präsidenten
Begrüßung aller Anwesenden um 11.20 Uhr durch den Präsidenten Herrn Willi Güllix und
Eröffnung der Versammlung. Die Einladung erfolgte form- und fristgerecht durch Veröffentlichung
im offiziellen Organ des DCLH, LeoZeit Ausgabe 9, 03/2017.

Feststellung der Beschlussfähigkeit
Es sind 67 Teilnehmer anwesend, davon 66 stimmberechtigte Mitglieder und ein nicht
stimmberechtigter Gast. Die Versammlung ist beschlussfähig.

Wahl des Protokollanten
Herr Güllix fragt nach Vorschlägen für einen Protokollanten. Es wird Frau Juliane Bensberg-
Jostmann vorgeschlagen. Frau Bensberg-Jostmann wird offen einstimmig gewählt.

TOP 2: Bestellung der Abstimmungskommission
Es wird als Wahlleiter Herr Uwe Giesa-Stausberg vorgeschlagen und offen einstimmig gewählt.
Als Wahlhelfer werden Frau Andrea Döge, Frau Daisy Schürhoff und Herr Peter Silkenat
vorgeschlagen und offen einstimmig gewählt.

Für die Dauer der Wahl wird die Versammlungsleitung an den Wahlleiter übergeben.

TOP 3: Wahl
Wahl des 1. Vorsitzenden
Es wird Herr Holger Munzlinger als 1. Vorsitzender vorgeschlagen. Von den 66 abgegebenen
Stimmen werden 16 ja Stimmen und 50 nein Stimmen auf den gelben Stimmzetteln abgegeben
und somit wurde Herr Munzlinger nicht gewählt.

Im 2. Wahlgang stellt sich Herr Volker Marahrens als 1. Vorsitzender zur Wahl. Von den 66
abgegebenen Stimmen werden 57 ja Stimmen, 5 nein Stimmen, 2 Enthaltungen und 2 ungültige
Stimmen auf den grünen Wahlzetteln abgegeben.
Herr Marahrens nimmt die Wahl an.

Wahl zum 2. Vorsitzenden:
Frau Jutta Becker wird vorgeschlagen. Frau Becker erhält von den 66 abgegebenen Stimmen 55
ja Stimmen, 11 nein Stimmen, keine Enthaltungen oder ungültigen Stimmen auf den blauen
Wahlzetteln.
Frau Becker nimmt die Wahl an.

Wahl des Kassenwartes:
Frau Sabine Meyer wird vorgeschlagen. Auf den pinkfarbenen Wahlzetteln erhält Frau Meyer von
abgegebenen 66 Stimmen 52 ja Stimmen, 12 nein Stimmen sowie 2 ungültige Stimmen.
Frau Meyer nimmt die Wahl an.

Wahl des Schriftführers:
Frau Andrea Paßen und Frau Juliane Bensberg-Jostmann werden als Schriftführer vorgeschlagen.
Auf den roten Wahlzetteln entfallen von 64 abgegebenen Stimmen 34 Stimmen auf Frau
Bensberg-Jostmann und auf Frau Paßen 27 Stimmen, es werden 1 ungültige Stimme und 2
Enthaltungen abgegeben.
Frau Bensberg-Jostmann nimmt die Wahl an.

Wahl des 1. Zuchtwartes:
Frau Gaby Tebarth-Lehmann wird vorgeschlagen.
Auf den orangen Wahlzetteln werden von den abgegebenen 63 Stimmen 56 ja Stimmen, 6 nein
Stimmen und 1 Enthaltung abgegeben.
Frau Tebarth-Lehmann nimmt die Wahl an.

Der Ausbildungswart Herr Roland Döge ist noch bis 2019 gewählt.

Nach einer kurzen Pause stellt sich der neu gewählt Vorstand kurz vor und um 13.00 Uhr wird die
Versammlung geschlossen.


Hünxe, 19.11.2017

-----------------------------
Willi Güllix
Versammlungsleiter
für die TOP 1 und 2
  --------------------------------
Uwe Giesa-Stausberg
Versammlungsleiter
für den TOP 3

 

----------------------------------------
Juliane Bensberg-Jostmann
Protokollantin
  ------------------------------------------
Volker Marahrens
1.Vorsitzender LG West für den Abschluss der Versammlung

Protokoll zum Downloaden


Einladung
zur Außerordentlichen
Mitgliederversammlung
der Landesgruppe West


Liebe Mitgleider der Landesgruppe West,

im Namen des Vorstands DCLH darf ich Sie recht herzlich
zur Außerordentlichen Mitgliederversammlung
der Landesgruppe West mit dem Ziel
>Wahl für die zu besetzenden Vorstandsämter<

einladen.

Ort: Gaststätte Alt Peddenberg
Hünxer Straße 16, 46569 Hünxe-Drevenack

Datum: 19.November 2017 - Beginn: 11:00 Uhr

Der Wirt des "Alt Peddenberg" bittet darum,
möglichst keine Hunde mit in den Saal zu bringen.
Er hat gerade renoviert.


Tagesordnung:

1. Eröffnung durch den Präsidenten, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit, Wahl des Protokollanten

2. Bestellung der Abstimmungskommission

3. Wahl

- des 1. Vorsitzenden
- des 2. Vorsitzenden
- des Kassenwarts
- des Schriftführers
- des 1. Zuchtwartes

Ich freue mich auf eine zahlreiche Teilnahme und wünsche Ihnen eine gute Anfahrt!

Willi Güllix
Präsident DCLH

Krefeld, 30.07.2017

 

Protokoll zur Jahreshauptversammlung der Landesgruppe West

am Sonntag, dem 02. Oktober 2016 um 11:00 Uhr

im Cafe Bistro im Park, Luisenstraße 22, 59425 Unna

Ort: Cafe Bistro im Park, Luisenstrasse, Unna

Datum: 02.10.2016

Tagesordnung: 

1. Begrüßung / Eröffnung der Versammlung

2. Anwesenheitsfeststellung / Feststellung der Beschlussfähigkeit

3. Wahl eines Protokollführers / Genehmigung des Protokolls 2015

4. Genehmigung der Tagesordnungspunkte

5. Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder

6. Bericht der Kassenprüfer

7. Aussprache über die Berichte

8. Entlastung des gesamten Vorstandes und der Kasse

9. Wahl einer Wahlkommission

10. Bestätigung der kommissarischen Vorstandsmitglieder oder Neuwahlen

10.1 komm. 1. Vorsitzender

10.2  2. Vorsitzender

10.3 komm. Schriftführer

10.4. 1. Zuchtwart

11. Benennung des Ausstellungswartes

12. Wahl des Kassenprüfers

13. Beratung und Beschlussfassung über rechtzeitig eingegangene Anträge 

14. Verschiedenes


TOP 1. Begrüßung / Eröffnung der Versammlung

Herr Haase, komm. 1. Vorsitzender der LG West, begrüßt die Anwesenden und stellt fest, dass die
 

Einladung zur JHV form- und fristgerecht erfolgte.

Um 11:22 Uhr eröffnet Herr Haase die Versammlung.

TOP 2. Anwesenheitsfeststellung / Feststellung der Beschlussfähigkeit

Es sind 49 stimmberechtigte Mitglieder und 3 Gäste anwesend.

Die Versammlung ist beschlussfähig.

TOP 3. Wahl eines Protokollführers / Genehmigung des Protokolls 2015

Herr Haase schlägt vor, Herrn Volker Marahrens zum Protokollführer für die JHV zu wählen. 

In offener Abstimmung wird H. Marahrens einstimmig gewählt.

Herr Marahrens nimmt die Wahl an.

Das Protokoll der außerordentlichen Mitgliederversammlung der LG West vom 

22.02.2015 ist auf der Webseite des DCLH veröffentlicht. Zu dem Protokoll liegen

keine Widersprüche vor. Es gilt demnach als genehmigt.

TOP 4. Genehmigung der Tagesordnungspunkte

Herr Haase stellt fest, dass zur Tageordnung keine Anträge eingegangen sind und

keine Änderungen beantragt wurden. Die Tagesordnung gilt demnach als genehmigt.


TOP 5. Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder

A) Bericht des kommissarischen 1.Vorsitzenden Herr Klaus Haase

Vor gut 1,5 Jahren war der neu gewählte Vorstand angetreten, um einen durch Umfrage zu

ermittelnden Mitgliederwunsch nach Teilung der LG umzusetzen.

Die Mitgliederbefragung ergab eine Mehrheit für die Teilung.

Diese Teilung ist bisher nicht zu Stande gekommen ist, da eine Satzungsänderung seitens 

des DCLH nicht erfolgte. Nach dem Rücktritt von Teilen des Vorstands der LG hat Herr Haase,

nun als kommissarischer 1. Vorsitzender der LG West, weiterhin das Ziel verfolgt, die Teilung

zu erreichen. Dazu sollen alle Möglichkeiten, die die Satzung dazu bietet, ausgeschöpft werden. 

B) Bericht des Ausbildungswart Roland Döge

Die Ausbildung in der LG West findet zurzeit aktiv bei 2 BG's statt.

- BG Niederrhein, auf dem Platz des HSV Hünxe-Krudenburg in Hünxe

- BG Rhein-Ruhr, auf dem Platz des DVG in Schwerte

Die BG Grenzland bietet zurzeit Spaziergänge/Treffen an, eine Platzarbeit findet mangels

Platzverfügbarkeit nicht statt.

Die BG Münsterland ist zurzeit nicht aktiv.

Bei der BG Rhein-Ruhr wurde ein VDH Hundeführerschein angeboten und die

Vorbereitung/Ausbildung für den Prüfungstag BH-Klub und Leonberger-VP durchgeführt.

Ein VDH Hundeführerschein wird bei ausreichendem Interesse wieder angeboten.

C) Bericht der Kassiererin Frau Keria Bammer

In 2015 gab es keine außergewöhnlichen Einnahmen und Ausgaben.

Die Bezirksgruppen wickeln Ihre Finanzen gewissenhaft ab und kommen ohne größere 

Zuschüsse der LG West aus. Lediglich – wie jedes Jahr – erhielten die BG Niederrhein

und BG Grenzland insgesamt 800 EUR zur Unterstützung.

- Ausgaben insgesamt ca. 3.500 EUR -

Der Gewinn aus der Ausstellung in Hünxe betrug ca. 2.130 EUR, 

damit waren am Jahresende ca. 2.700 EUR auf dem Zuchtschaukonto.

Die Rückerstattung des Clubs betrug ca. 2.160 EUR (für 525 Mitglieder à 4 EUR

und für 24 neue Mitglieder à 2,60 EUR).

- Einnahmen insgesamt ca. 5.400 EUR -

Dementsprechend wuchs das Guthaben der LG West (Konto LG West und Zuchtschaukonto)

von ca. 21.900 EUR auf ca. 23.800 EUR, das ist insgesamt ein Plus von ca. 1.900 EUR.

Auf dem Kapitalsparbuch liegen etwa 13.000 EUR, im Moment gibt es ja wenig Zinsen.

Im Ausblick auf 2016 kommen mehr Ausgaben auf die LG West zu, allein schon etwas 

500 EUR für die Umfrage-Aktion.

Dennoch ist die Finanzlage für die LG West stabil und wird auch so bleiben.

Da in dem Bericht nur gerundete Beträge angegeben sind, kann jeder Interessierte

gerne die Unterlagen bei Frau Bammer einsehen.

D) Bericht der 1. Zuchtwartin Margit Hoster

Zusammenfassung Zuchtwarteinsätze in der LG West im Jahr 2015:

Gesamtzahl der Einsätze und Verteilung auf die einzelnen Zuchtwartinnen:

Insgesamt Einsätze alle Zuchtwartinnen: 27

Zwingerabnahmen: 4

Erstbesuche: 3

Wurfabnahmen 19

Nachkontrollen 1

Frau Hake
Insgesamt Einsätze: 10
Zwingerabnahmen: 1
Erstbesuche: 1
Wurfabnahmen: 8
Nachkontrollen: 0

Frau Hoster
Insgesamt Einsätze: 10
Zwingerabnahmen: 1
Erstbesuche: 1
Wurfabnahmen: 7
Nachkontrollen: 1

Frau Tebarth
Insgesamt Einsätze: 7
Zwingerabnahmen: 2
Erstbesuche: 1
Wurfabnahmen: 4
Nachkontrollen: 0

Hauptzuchtwart M. Schröder
- keine Einsätze bei der LG West in 2015
Zuchtleiter / Zuchtwart W. Mayer
- keine Einsätze bei der LG West in 2015


Zusammenfassung laut Zuchtwarte-Protokollen 2015

Insgesamt 167 geborene Welpen 83 Rüden / 84 Hündinnen
davon 135 am Leben gebliebene Welpen 66 Rüden / 69 Hündinnen
davon 31 gestorbene Welpen 16 Rüden / 15 Hündinnen
davon 1 gestorbener Welpe (nicht aufgezeichnet)

10 Rüden / 14 Hündinnen tot geboren 
1 Hündin am 3. Tag gestorben an hämolysierende Ecoli Bakterien, gem. Pathologiebefund
1 Rüde am 16. Tag gestorben
5 Rüden später gestorben an einer Vergiftung durch ein Entwurmungsmittel

1 x Mastitis / Gesäugeentzündung, Knoten in einer Zitze
2 x Kaiserschnitt, 1 x verzögerte Geburt, 1 x toter Welpe im Geburtskanal
22 x Nabelbruch, davon 12 operiert
2 x leichter Rückbiss
1 x Verdacht auf Entropium
1 x Canini Engstand
keine Angaben zu Kastrationen

Bemerkungen der Zuchtwartinnen zu den Zuchtwarteeinsätzen:
Kooperative engagierte Züchter
Keine Klagen, weder von den Züchtern noch von den Zuchtwartinnen
Alles in Ordnung und keine Auffälligkeiten bei den Einsätzen



Zuchtstatistik 2015

Deck- und Wurfmeldungen in der LG West
02 Deckmeldungen in 2014 Dez.
41 Deckmeldungen in 2015 = 100%

davon 24 Wurfmeldungen in 2015
davon 6 Wurfmeldungen in 2016 = 30 Wurfmeldungen 69,8% 

davon 11 erfolglose Deckakte in 2015
davon 2 erfolglose Deckakte in 2016 = 13 Nullnummern 30,2%

Insgesamt 195 geborene Welpen 100 Rüden / 95 Hündinnen
davon 161 am Leben gebliebene Welpen 83 Rüden / 78 Hündinnen
davon 34 gestorbene Welpen 17 Rüden / 17 Hündinnen


E) Bericht des kommissarischen Schriftführers Volker Marahrens

Nach der kommissarischen Übernahme des Schriftführers der LG West im Juli 2016 wurde als dringendste Maßnahme die Überarbeitung und Aktualisierung der Webseite der LG West identifiziert. 
Die Webseite wurde, mit überragender Unterstützung von Frau Svenja Marahrens, auf ‚jimdo‘ als kostenlosen Provider übertragen und komplett aktualisiert.
Jeder BG steht auf dieser Webseite ein Bereich für Aktuelles und Aktivitäten zur Verfügung. 


TOP 6. Bericht der Kassenprüfer

Frau Schulte-Ortbeck bescheinigt der Kasse eine einwandfreie Führung, es gibt keine Beanstandung.


TOP 7. Aussprache über die Berichte

Während der Aussprache über die Berichte wurden

- Teilung der LG West
- Aktivitäten der LG West
- Nutzen der LG West
- Ausstellungen (Durchführung, Unterstützung)

ausführlich und kontrovers diskutiert.




TOP 8. Entlastung des gesamten Vorstandes und der Kasse

Herr Munzlinger beantragt die Entlastung des Vorstandes und der Kasse.

Dieser Antrag wird mit
- 48 Ja-Stimmen
- 1 Enthaltung
angenommen.

Der Vorstand und die Kasse bedanken sich für die Entlastung.


TOP 9. Wahl einer Wahlkommission

Herr Holger Munzlinger wird zum Wahlleiter vorgeschlagen.

Er wird mit 
- 48 Ja-Stimmen
- 1 Enthaltung
gewählt.
Herr Munzlinger nimmt die Wahl an.


Als Wahlhelfer werden 
- Herr Thomas Klopries
- Frau Daisy Schürhof
vorgeschlagen.

Beide werden durch die Versammlung einstimmig als Wahlhelfer gewählt.
Beide nehmen die Wahl an.

Herr Haase gibt die Leitung der Versammlung an Herrn Munzlinger ab.


10. Bestätigung der kommissarischen Vorstandsmitglieder oder Neuwahlen

Herrn Munzlinger fragt Herrn Haase, ob er zur Wahl des 1. Vorsitzenden der LG West stellt, 
Herr Haase verneint und steht für eine Bestätigung oder Neuwahl nicht zur Verfügung.

Herr Munzlinger fragt die Versammlung, ob ein anderer Kandidat für den Posten des 1. Vorsitzenden der LG West zur Verfügung steht. Er stellt fest, dass niemand weiteres für den 1. Vorsitzenden kandieren will.

Dementsprechend ist der Posten des 1. Vorsitzenden LG West nicht besetzt.

Herr Munzlinger bricht an dieser Stelle den TOP Wahlen ab, da ohne die Mindestbesetzung 
1. + 2. Vorsitzender ein handlungsfähiger Vorstand nicht vorhanden ist und weitere Wahlen nicht notwendig sind.

Da weitere Wahlen nicht durchgeführt wurden, endet die kommissarische Amtszeit des Schriftführers automatisch.


Für die verbleibenden Mitglieder des Vorstands LG West gilt:
- Kassiererin Frau Keria Bammer: gewählt bis 2019
- 1. Zuchtwartin Frau Margit Hoster: die Amtszeit ist abgelaufen, Sie übernimmt die Funktion kommissarisch bis zu Neuwahlen
- Ausbildungswart Herr Roland Döge: gewählt bis 2019

Dazu: die Zuchtwarte (nicht Vorstandsmitglieder) führen Ihre Tätigkeiten weiter und gewährleisten eine unterbrechungsfreie Betreuung der anstehenden Würfe.

TOP 12. Wahl des Kassenprüfers

Frau Gudrun Rüske-Pacholleck rückt als 1 Kassenprüferin nach.

Wahl des 2. Kassenprüfers:
Für die Position des 2. Kassenprüfers werden insgesamt 5 Kandidaten vorgeschlagen, davon stehen 4 nicht zur Verfügung

Frau Jutta Becker stellt sich zur Wahl
Frau Becker wird in offener Abstimmung einstimmig gewählt.
Frau Becker nimmt die Wahl an.


Versammlungsende:


Um 13:44 Uhr wird die Versammlung durch H. Munzlinger beendet.

________________________ _________________________
Klaus Haase Holger Munzlinger
als komm. 1. Vorsitzender als Wahlleiter 
für die TOP 1 – 9 für die TOP 10 + 12

_________________________
Volker Marahrens
Protokollführer
Seite 5 von 6

 

 

Protokoll der Außerordentlichen Mitgliederversammlung

der LG West im DCLH e.V.

22.02.2015

 

Herr Güllix eröffnet die AO Mitgliederversammlung der LG West um 10.20 Uhr.

Anwesend sind 64 stimmberechtigte Mitglieder

Zur Protokollführung wird Andrea Paßen mit 63 Ja-Stimmen & 1 Enthaltung  gewählt.

Zum Wahlleiter wird mit 64 Ja-Stimmen Herr Michael Hoffmann gewählt, als Wahlhelfer werden Herr Roland Döge (63 J/ 1 E), Herr Egon Sudau (63 J/1 E) und Herr Udo Raschillas (63 J/ 1E) gewählt.

Der Präsident des DCLH e.V. , Herr Güllix, erklärt, dass die Situation in der LG West sich nicht, wie erhofft, wieder entspannt hat. Er hofft, dass  die Mitgliederversammlung sich trotzdem auf einen neuen Vorstand einigen kann.

Herr Güllix übergibt an den Wahlleiter Herrn Hoffmann.

Herr Hoffmann erbittet Vorschläge zum/zur 1. Vorsitzenden.

1 Vorschlag : Susanne Munzlinger

Aus der Mitgliederversammlung wird um kurze Vorstellung der Kandidaten gebeten, der Bitte wird nachgekommen.

64 abgegebene Stimmen

davon 38 Ja-Stimmen, 19 Nein-Stimmen, 6 Enthaltungen & 1 ungültige Stimme

Frau Munzlinger nimmt die Wahl an.

Zwischenfrage von Frau Pachollek zu § 34 der Satzung bzgl der Länge der Amtsperiode des neu zu wählenden Vorstandes. Sie ist der Meinung, das die Wahl auf 1 Jahr beschränkt ist, da turnusmäßig im kommenden Jahr die vollständige Neuwahl des Vorstandes anstehen würde.

Herr Güllix verneint dieses mit dem Hinweis darauf, dass der Vorstand bis auf 1 Mitglied vollständig zurückgetreten war und daher eine Neuwahl auf 4 Jahre erfolgen muss.

Herr Hoffmann bittet um Vorschläge zum/zur 2. Vorsitzenden.

1 Vorschlag : Klaus Haase

64 abgegebene Stimmen

davon 46 Ja-Stimmen, 15 Nein-Stimmen, 3 Enthaltungen & 0 ungültige Stimmen

Herr Haase nimmt die Wahl an.

Herr Hoffmann bittet um Vorschläge zum/zur Kassiererin.

1 Vorschlag : Keria Bammer

64 abgegebene Stimmen

davon 49 Ja-Stimmen, 11 Nein-Stimmen, 3 Enthaltungen & 1 ungültige Stimmen

Frau Bammer nimmt die Wahl an. 

Herr Hoffmann bittet um Vorschläge zum/zur Schriftführung.

1 Vorschlag : Andrea Paßen

64 abgegebene Stimmen

davon 55 Ja-Stimmen, 7 Nein-Stimmen, 1 Enthaltung & 1 ungültige Stimme

Frau Paßen nimmt die Wahl an.

Herr Hoffmann bittet um Vorschläge zum/zur Ausbildungswart(in).

1 Vorschlag : Roland Döge   2 Vorschlag Gisela Rühl

Frau Rühl steht nicht zur Verfügung, daher nur Herr Döge als Kandidat

64 abgegebene Stimmen

davon 34 Ja-Stimmen, 23 Nein-Stimmen, 5 Enthaltungen & 2 ungültige Stimmen

Herr Döge nimmt die Wahl an.

Herr Hoffmann bittet um Vorschläge zum/zur Ausstellungsbeauftragten

1 Vorschlag : Holger Munzlinger

64 abgegebene Stimmen

davon 30 Ja-Stimmen, 26 Nein-Stimmen, 5 Enthaltungen & 3 ungültige Stimmen

Herr Munzlinger nimmt die Wahl an.

Um 11.40 Uhr ist die Wahl beendet und es wird an den neuen Vorstand übergeben.

Frau Munzlinger bietet eine kurze Pause bis 12.10 Uhr an.

Nach der Pause geht es weiter  mit dem Tagesordnungspunkt 6: Diskussion zur Teilung

Frau Schürhoff bittet um Information, wo die Trennung der LG erfolgen soll, welche BG´s zusammen gefasst werden.

Herr Munzlinger erklärt darauf hin, das erst auf der JHV des DCLH e.V. am 17.05.2015 die Voraussetzungen für eine Teilung der LG geschaffen werden müssen. Eine Trennung wäre angedacht auf das Zusammenfassen der

1)      BG Rhein-Ruhr & BG Grenzland mit ca. 280-300 Mitgliedern             und

2)      BG Niederrhein & BG Münsterland mit ca. 230-250 Mitgliedern.

Frau Hake fragt, weshalb die LG überhaupt bis in den Bereich Trier reicht.

Herr Güllix stellt fest, dass die LG Grenzen seit 1995 festgeschrieben sind.

Frau Schürhoff fragt nach, was passieren wird, wenn eine Teilung nicht zustande kommt.

Herr Munzlinger teilt mit, das eine rege Teilnahme auf der JHV des DCLH und eine gute Argumentation bzgl des Antrags des Club - Vorstandes nötig ist, um die Trennung in Angriff zu nehmen.

Herr Güllix argumentiert, dass die Club JHV nicht über die Trennung entscheiden kann, sondern dass der Antrag des Vorstandes nur einen Startschuss geben kann. Danach müssen der Vorstand und der erweiterte Vorstand weiter entscheiden. Ausserdem muss eine Befragung ALLER Mitglieder der LG erfolgen.

Frau Born fragt noch einmal nach ob alle ca. 550 Mitglieder gefragt werden müssen, was  durch Herrn Güllix bestätigt wird, ausserdem müssen 2/3 der Mitglieder FÜR eine Teilung stimmen.

Herr Bammer geht davon aus, dass der satzungsändernde Vorschlag des Club Vorstandes angenommen wird. 

Frau Gebhard Grebe fragt nach, ob die Abstimmung hinfällig wird, wenn zu wenige Antworten zurückgesandt werden.

Antwort durch Herrn Güllix, das alle eingegangenen Stimmen gezählt werden.

Frau Raser fragt erneut wie die Teilung erfolgen soll.

Herr Güllix teilt mit, dass eine endgültige Entscheidung über die Form der Teilung durch den DCLH erfolgt.

Frau Westfal macht den Vorschlag, das bereits im Anschreiben des Abstimmungsformulars

die Form der Neuaufteilung mitgeteilt wird.

Dies verneint Herr Güllix, da diese Entscheidung dem DCLH obliegt.

Herr Marahrens bittet darum, einen offiziellen Auftrag bzgl. der Teilung an den Vorstand zu geben.

Frau Munzlinger & Herr Bammer sagen, dass man im Anschreiben an die Mitglieder die neuen Grenzen vorschlagen kann, worauf Herr Güllix ergänzt, dass dieser Vorschlag vorbehaltlich der Zustimmung des DCLH wäre.

Frau Out äußert sich dahingehend, dass die geplante Teilung bereits als Fakt gehandelt würde.

Herr Mayer teilt mit, dass der Vorstand die Möglichkeit einer Trennung schaffen möchte, da der entsprechende Paragraph zu Zeiten der Wiedervereinigung geschaffen wurde.

Herr Güllix ergänzt, dass „für die Zukunft“ geplant werde.

Frau Raser sagt, dass dadurch 1 Vorstand mehr entstehen würde, oder ob es so angedacht sei, dass die BG´s aufgelöst werden sollen.

Frau Munzlinger teilt mit, das die wohnortnahe Betreuung in Aachen, Schwerte, Werne & Hünxe fortbestehen soll, aber die BG´s dann in die neuen LG´s einfließen sollen.

Frau Schürhoff äußert sich dahingehend, dass die LG eigentlich schon geteilt sei und nur noch die rechtliche Handhabe bzgl. einer Teilung fehle.

Herr Geuer befürchtet Signalwirkung und einen Präzedenzfall für andere Landesgruppen, z.B. die LG Nord mit der BG HH/SH.

Herr van Duin sieht das Problem darin, das man oft keine Leute findet, die Verantwortung übernehmen wollen, es bestehe zu wenig Interesse.

Herr Bammer sagt, das dieser Interessenmangel bereits seit mehr als 10 Jahren merkbar wäre, auch sei die Landesgruppe mit ca. 550 Mitgliedern die größte des DCLH, welcher derzeit aus gut 2000 Mitgliedern bestehe. Die Vorstandsarbeit würde größtenteils aus Personalmanagement bestehen.

Herr van Duin äußert seine Meinung dahingehend, dass der Mangel an Interesse und Bereitschaft aufgrund der Probleme in der LG bestehen.

Herr Güllix sieht auch ein Problem darin, das junge Leute sich zuallererst um eine mögliche Existenzgründung kümmern und daher wenig Interesse an Clubarbeit besteht.

Frau Born bittet darum, dem neuen Vorstand eine Chance zur Zusammenarbeit zu geben, dem stimmt Frau Engels zu und bittet um konstruktive Gespräche für die Zukunft der LG

Herr Pacholleck fragt die anwesenden Vorstandsmitglieder des DCLH, Herrn Güllix und Herrn Mayer, ob denn schon Ideen zu den neuen Grenzen bestehen würden. Herr Güllix entgegnet, dass zu gegebener Zeit darüber beraten würde, die Vorschläge aber mit einbezogen würden.

Frau Munzlinger bittet um Abstimmung zur Teilung.

„Abstimmung unter den anwesenden Mitgliedern der LG West bzgl. der Unterstützung des Vorstandes durch die Mitglieder auf Teilung der Landesgruppe West in 2 eigenständige Landesgruppen unter Vorbehalt der Zustimmung zur Änderung des § 42 auf der JHV des DCLH e.V. am 17.05.2015 in Kassel“

Ergebnis der Abstimmung per Handzeichen: 51 Ja-Stimmen, 3 Nein-Stimmen, 6 Enthaltungen

Frau Munzlinger sagt abschließend, dass der Vorstand den erteilten Auftrag auf den Weg bringen will.

Frau Munzlinger beendet die AO Mitgliederversammlung der LG West um 13.00 Uhr

 

Vluyn, den 01.03.2015

 

---------------------------------------                                                       ------------------------------------

Susanne Munzlinger 1 Vorsitzende                                           Andrea Paßen Protokollführung

 

Außerordentliche Mitgliederversammlung

gemäß § 20 der Satzung

am Sonntag, den 22. Februar 2015

 

Ort: Gaststätte zum Trotzenberg, Kirchstr.10, 46569 Hünxe Drevenack

 

Beginn: 10:00 Uhr

 

Protokoll der JHV der LG West des DCLH e.V.

 

Termin:          Sonntag, 23.03.2014, 14.00 Uhr

Ort:                 Cafe-Bistro im Park, Luisenstraße 22, 59425 Unna

Tagesordnungspunkte:

 

1.            Begrüßung / Eröffnung der Versammlung

2.            Anwesenheitsfeststellung /Feststellung der Beschlussfähigkeit

3.            Wahl eines Protokollführers /Genehmigung des Protokolls 2013

4.            Genehmigung der Tagesordnungspunkte

5.            Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder

6.            Bericht der Kassenprüfer

7.            Aussprache zu den Berichten

8.            Entlastung des gesamten Vorstandes und der Kasse

9.            Wahl der Kassenprüfer

10.         Beratung und Beschlussfassung über rechtzeitig eingegangene Anträge

11.         Ehrungen

12.         Termine

13.         Verschiedenes

 

Der Vorstand wird vertreten durch:

Christiane Mörchen               1. Vorsitzende

Paul Geuer                             2. Vorsitzender

Keria Bammer                       Kassiererin

Astrid Schmidthaus                Schriftführung

Holger Munzlinger                  Ausstellungswart

Gisela Rühl                            Ausbildungswartin

Margit Hoster                          1. Zuchtwartin

 

TOP 1: Begrüßung / Eröffnung der Versammlung

Begrüßung aller Anwesenden um 14.15 Uhr durch die 1. Vorsitzende Christiane Mörchen und Eröffnung der Versammlung.

Die Einladung erfolgte form- und fristgerecht.

 

TOP 2: Anwesenheitsfeststellung /Feststellung der Beschlussfähigkeit

Es sind 65 Mitglieder und 3 Gäste anwesend. Die Versammlung ist beschlussfähig.

 

TOP 3: Wahl des Protokollführers / Genehmigung des Protokolls 2013

Frau Astrid Schmidthaus wird einstimmig als Protokollführerin gewählt. Das Protokoll der JHV 2013 wurde nach Veröffentlichung auf der HP des DCLH e. V. nicht beanstandet und gilt als genehmigt.

 

TOP 4: Genehmigung der Tagesordnungspunkte

Herr Det Hoster stellt den Antrag, dass der TOP 10 (Anträge) vor dem TOP 8 (Entlastung des Vorstands) behandelt wird. 

Nach Abstimmung wird der Antrag mit 35 Ja-Stimmen, 26 Nein-Stimmen und 4 Enthaltungen abgelehnt. (Keine ¾ Mehrheit, siehe DCLH-Satzung §21 Absatz 1)

 

TOP 5: Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder

Bericht der 1. Vorsitzenden

Frau Mörchen gibt folgende personelle Veränderungen bekannt:

In der BG Münsterland ist der gesamte Vorstand zurückgetreten.

In der BG Grenzland wurden der 1. Vorsitzende, Herr Kirschbaum, und der 2. Vorsitzende, Herr Trende, sowie Frau Schindler als Schriftführerin in ihren Ämtern bestätigt.

Im Jahre 2013 wurden 2 erweiterte Vorstandssitzungen der Landesgruppe mit allen Bezirksgruppen, 2 erweiterte Vorstandssitzungen DCLH, an denen Herr Geuer und Frau Mörchen teilnahmen, 2 Sitzungen des VDH-Landesverbands Westfalen in Dortmund unter Teilnahme von Herrn Geuer und Frau Mörchen abgehalten. Im Jahr 2014 fanden bislang eine außerordentliche Vorstandssitzung und eine erweiterte Vorstandssitzung der Landesgruppe mit allen Bezirksgruppen statt.

Körung: Durch den Rücktritt des Vorstands der BG Münsterland bestand zunächst Unsicherheit, ob die Platzanlage Werne weiter genutzt werden kann. Kurzfristig wurde die Körung am 26./27.07.2014 nach Hünxe verlegt. Die Prüfungsleitung übernimmt, wie geplant, Frau Verena Mörchen. Vor Ort steht das bewährte Team Keria Bammer, Susanne Munzlinger, sowie der Verein Krudenburg zur Verfügung. Auch Herr Spies hat seine Unterstützung zugesagt.

Die Pfingstschau in Hünxe war eine gelungene Veranstaltung, hierzu später mehr vom Ausstellungswart.

Im August 2013 fand die Körung in Schwerte unter der Prüfungsleitung von Herrn Bernd Billik statt, zu der 29 Leonberger gemeldet waren. Die BG Rhein-Ruhr hat hier hervorragende Arbeit geleistet, es war eine gelungene Veranstaltung in angenehmer Atmosphäre.

Im September 2013 fand die Clubschau in Leonberg unter der Leitung von Herrn Munzlinger statt. Der Dank gilt allen Mitgliedern für die tatkräftige Unterstützung.

Im Oktober 2013 fand ein Züchterstammtisch in Remscheid statt. Dank an Frau Hake für die Organisation.

Über das Jahr verteilt fand in allen BG‘s ein Seminar in Theorie und Praxis mit dem Hundeverhaltenstherapeuten Ralf Käfer statt, zum Thema „Lernen am Erfolg“, finanziert von der LG.

Durch die Basisarbeit in den Bezirksgruppen besteht die Möglichkeit, die Mitglieder mit ihren Leonbergern flächendeckend zu betreuen und Verantwortung aufzuteilen. So haben in den Bezirksgruppen viele Veranstaltungen stattgefunden, wie z.B. Weihnachtsfeiern, Jahresauftakt, Ausflüge nach Kommern und Monschau, Winterwanderungen, Spaßturniere, Familiensonntage und selbstverständlich die regelmäßigen Übungsstunden in Schwerte, Euskirchen, Hünxe und Werne. In Werne hat nach dem Rücktritt der BG Münsterland die LG West zunächst die Platzanlage weiter angemietet. Herr Udo Spies steht hier weiterhin für die Ausbildung unserer Leonberger zur Verfügung und wird vom LG Vorstand unterstützt.

Frau Mörchen bedankt sich bei den Vorstandskollegen der LG und der BG für die geleistete Arbeit. Sie bedankt sich bei allen Mitgliedern für ihre Teilnahme und Unterstützung bei allen Veranstaltungen.

 

Bericht des 2. Vorsitzenden

Herr Geuer beziffert den Mitgliederstand der LG West zum 01.02.2014 mit 556. Die Mitglieder teilen sich wie folgt auf: BG Grenzland 78, BG Niederrhein 119, BG Münsterland 107 und BG Rhein-Ruhr 252.

 

Bericht der Kassiererin

Frau Bammer gibt einen Bericht über die Finanzlage der LG West, der als Anlage angefügt ist. Insbesondere kann bei ihr eine Aufstellung über die Ausgabenverteilung 2013 sowie die Beitragsrückvergütung eingesehen werden.

 

Bericht der Schriftführerin

Frau Schmidthaus bedankt sich bei ihren Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit.

 

Bericht der Ausbildungswartin

Frau Rühl erwähnt die im letzten Jahr abgehaltenen Seminare, an denen viele Mitglieder teilgenommen haben. In allen BG´s findet regelmäßig Unterricht statt, so sollen auch in der BG Münsterland nach Rücktritt des Vorstandes weiterhin Übungsstunden unter der Leitung von Udo Spies stattfinden. Die LG West sichert hier ihre Unterstützung zu. Sie gratuliert Herrn Spies zum bestandenen Sachkundenachweis/Ausbilderschein.

Bericht des Ausstellungswarts

Herr Munzlinger berichtet, dass die Meldezahlen etwas rückläufig sind.

Als Richter für die Pfingstschau in Siegen-Kreuztal haben Frau Butenhoff und Herr Mayer zugesagt.

Er bedankt sich noch einmal für die tatkräftige Unterstützung bei der Clubschau in Leonberg.

 

Bericht der 1. Zuchtwartin

Frau Hoster verliest eine Übersicht über das Zuchtgeschehen. Im Jahre 2013 hatten die drei Zuchtwarte insgesamt 23 Einsätze (davon 15 Wurfabnahmen, 4 Erstbesuche und    4 Zwingerabnahmen). Außerdem berichtet Frau Hoster über zuchtrelevante Feststellungen in den gefallenen Würfen. Von insgesamt 28 Deckmeldungen waren 11 Deckakte erfolglos (39%). Insgesamt sind 18 Würfe mit 153 geborenen Welpen gefallen. Ausführlicher Bericht liegt in der Anlage vor.

 

TOP 6: Bericht der Kassenprüfer

Die Kasse wurde durch Frau Becker und Frau Hoffmann geprüft.

Frau Becker berichtet, dass die Kasse einwandfrei geführt wurde.

 

TOP 7: Aussprache zu den Berichten

Es wird gefragt, warum die Anträge zur heutigen JHV nicht veröffentlicht wurden. Frau Mörchen erklärt, dass die Anträge für eine Veröffentlichung im offiziellen Mitteilungsorgan zu spät eingetroffen sind.

Es wird angefragt, ob sich die Meldezahlen auf den Ausstellungen verschlechtert oder verbessert hätten. Herr Munzlinger erklärt hierzu, dass die Meldezahlen 2011 auf der Ausstellung in Dortmund an beiden Tagen bei 75 lagen, im letzten Jahr waren am ersten Tag 41 und am 2. Tag 57 Hunde gemeldet. Er erklärt weiter, dass die Meldezahlen etwas rückläufig sind.

Frau Hoster wird gefragt, ob es im Jahre 2013 weniger Würfe gab als in den Vorjahren. Sie erklärt hierzu, dass es im Jahr 2013 23 Einsätze, im Jahr 2012 29 Einsätze, im Jahr 2011 15 Einsätze und im Jahre 2010 27 Einsätze gab.

 

TOP 8: Entlastung des gesamten Vorstandes und der Kasse

Frau Munzlinger stellt den Antrag auf Entlastung des gesamten Vorstandes und der Kasse.

Der Vorstand wird mehrheitlich entlastet.

 

TOP 9: Wahl der Kassenprüfer

Frau Becker rückt auf zur 1. Kassenprüferin, Frau Schulte-Ortbeck wird 2. Kassenprüferin.

Herr Haase und Frau Rüske-Pachollek werden einstimmig als Ersatzkassenprüfer gewählt.

TOP 10:Beratung und Beschlussfassung über rechtzeitig eingegangene Anträge

Es sind 3 Anträge eingegangen.

 

1. Antrag von Herrn Roland Döge:

„Hiermit stelle ich fristgerecht den Antrag auf Diskussion/Erklärung, warum und mit welchem Hintergrund die LG Veranstaltung „Tag des Hundes 2013“ seitens des LG Vorstand abgesagt wurde.“

Von Seiten des Vorstandes wird als wesentliche Begründung vorgetragen, dass Herr Döge zuvor als 1. Vorsitzender der BG Grenzland zurückgetreten war und damit die Verantwortung für die Veranstaltung bei der LG West lag; kaufmännische und organisatorische Voraussetzungen waren für diese „Großveranstaltung“ nicht gegeben.

Der Vorstand und der erweiterte Vorstand empfehlen der Versammlung, die weitere Behandlung des Antrags abzulehnen.

Herrn Döges Erklärungen lösen viele Zurufe von Mitgliedern aus. Er bringt Vorwürfe ein, die aus Gesprächen innerhalb des erweiterten Vorstands stammen sollen. Die Quelle für seine Informationen wird nicht benannt.

Der 1. Vorsitzende der BG Grenzland, Herr Kirschbaum, bestätigt die Aussagen von Frau Mörchen.

Herr Döge erhebt Vorwürfe gegen Frau Mörchen, die in den privaten Bereich gehören. Als Zeugen benennt er hier Frau Hoster. Frau Mörchen weist die Vorwürfe zurück. Die Diskussion wird sehr emotional und polemisch.

Herr Bammer stellt daher den Antrag, dass über die Fortführung der Diskussion abgestimmt wird.

Die Mitglieder stimmen mehrheitlich gegen die Fortführung der Diskussion.

2. Antrag von Herrn Det Hoster:

„Ich stelle den Antrag auf Diskussion zum Widerruf der Bestellung zur 1. Vorsitzenden der Frau Christiane Mörchen und des Ausstellungswartes Herrn Holger Munzlinger des derzeit amtierenden Landesgruppenvorstandes nach § 27 Absatz 2 Satz 1 BGB.“

Herr Hoster bemerkt hierzu, dass es sich bei dieser Angelegenheit um einen Straftatbestand handelt. Herr Munzlinger fragt Herrn Hoster, wie er dazu kommt, ihm vollendete Nötigung vorzuwerfen. Als Zeugin hierfür benennt Herr Hoster seine Frau.

Der Vorstand und der erweiterte Vorstand empfehlen der Versammlung, die Annahme des Antrags auf Diskussion abzulehnen.

Es entsteht eine heftiges Wortgefecht mit sehr emotionalen und persönlichen Diffamierungen seitens Det Hoster. Frau Mörchen verwarnt Herrn Hoster, sich mit seinen Äußerungen zurückzuhalten. Es muss erst zur Ruhe aufgerufen werden, damit über den Antrag auf Fortführung der Diskussion abgestimmt werden kann.

Es wird über den Antrag abgestimmt.

Der Antrag wird mit Stimmengleichheit abgelehnt. (siehe DCLH-Satzung §24 Absatz 1)

3. Antrag von Frau Margit Hoster:

„Antrag auf Diskussion über die Forderung der 1. Vorsitzenden und des Restvorstands der LG West auf Rücktritt der 1. Zuchtwartin der LG West.“

Frau Mörchen erklärt, dass eine Forderung nicht gestellt wurde. Alle Erklärungsversuche können jedoch wegen lautstarker Unterbrechungen nicht zu Ende geführt werden. Die Versammlung droht in tumultartigen Diskussionen zu eskalieren.

Von einigen Mitgliedern wird das Verlesen der Begründung von Frau Hoster zu ihrem Antrag gefordert. Diesem Begehren wird entsprochen.

Es entsteht eine unschöne Diskussion, so dass eine vernünftige Versammlungsleitung und Diskussion nicht mehr möglich ist.

Herr Erik van Duin hat im Vorfeld der JHV nach Kenntnisnahme der Anträge ein Schreiben verfasst und bittet um eine kurze Pause, damit es alle lesen können. Dem Wunsch nach einer kurzen Pause wird entsprochen, auch um die Hunde zu versorgen. In seinem Schreiben macht Herr van Duin den Vorschlag, die Diskrepanzen zwischen Maggy und Det Hoster und Christiane Mörchen unter einem unparteiischen Gesprächsleiter fortzuführen.  

Herr Hoster berichtet, dass seiner Frau vereinsschädigendes Verhalten vorgeworfen würde.

Frau Mörchen betont mehrfach, dass es bei den Problemen nicht um die Arbeit von Frau Hoster als Zuchtwartin geht, sondern um die Einmischungen von Herrn Hoster in vorstandsinterne Angelegenheiten und Veröffentlichungen im Internet bis hin zu persönlichen Diffamierungen. Hier ist keine Vertraulichkeit im Vorstand mehr gegeben. Herr Hoster äußert hierzu: Vorstandsinterna gäbe es nicht, er dürfe alles wissen und alles lesen.

Frau Mörchen gibt einige Beispiele, was Herr Hoster im Vorfeld der JHV, im Internet in der von ihm gegründeten Facebook-Gruppe „LG West-Erfahrungen“ veröffentlicht hat.

Sie berichtet, dass Herr Geuer und Frau Bammer eine anonyme Email erhalten haben. Betreff „Trete zurück. noch geht es“.

Herr Hoster wird gefragt, ob er an einer gütlichen Einigung überhaupt noch interessiert sei und ob es richtig sei, dass er eine Strafanzeige gestellt habe? Herr Hoster bejaht es, eine Strafanzeige gegen Frau Mörchen gestellt zu haben.

Herr Bammer bringt seine Empörung über die Vorgehensweise von Herrn Hoster zum Ausdruck und erklärt, so etwas habe es während seiner langjährigen Vereinsarbeit noch nicht gegeben. Er verlässt demonstrativ die Versammlung.

Es wird der Antrag auf Beendigung der eskalierenden Diskussion gestellt.

Dem Antrag wird mehrheitlich zugestimmt.

 

TOP 11: Ehrungen

Der 2. Vorsitzende nimmt die Ehrungen vor.

Für 25-jährige Mitgliedschaft werden geehrt:

 

Frau Ursula Christ                  (nicht anwesend)

Frau Ingrid Ibing                     (nicht anwesend)

Frau Claudia Meyer               (nicht anwesend)

Herr Holger Munzlinger         (anwesend)

Frau Susanne Munzlinger      (anwesend)

Frau Daisy Schürhoff.           (anwesend)

 

Für 15-jährige Mitgliedschaft werden geehrt:

 

Herr Dietmar Baldeweg         (nicht anwesend)

Frau Sabine Baldeweg          (nicht anwesend)

Frau Silvia-Natalie Glörfeld (nicht anwesend)

Frau Marianne Güllix             (nicht anwesend)

Frau Christiane Hippert          (nicht anwesend)

Frau Annette Linder               (nicht anwesend)

Frau Karin Linder                   (nicht anwesend)

Herr Werner Linder                (nicht anwesend)

Herr Frank Mattauch            (nicht anwesend)

Herr Gottfried Otto                 (nicht anwesend)

Frau Brigitte Senftleben         (nicht anwesend)

Frau Ina Voget-Hopf (nicht anwesend)

 

TOP 12: Termine

Frau Mörchen gibt folgende Termine bekannt:

27.04.2014 JHV des DCLH in Kassel

09./11.05.2014 Ausstellung in Dortmund

26./27.07.2014 Körung in Hünxe

08.06.2014 Pfingstschau der BG Rhein-Ruhr in Siegen-Kreuztal

17./19.10.2014 Ausstellung in Dortmund

 

TOP 13: Verschiedenes

Es wird angeregt, dass in Zukunft der Hund und nicht Streitigkeiten zwischen den Mitgliedern im Vordergrund stehen sollte.

Frau Wanda Oud schlägt vor, für die nächste Jahreshauptversammlung einen zentraleren Ort auszuwählen.

Es gibt keine weiteren Wortmeldungen.

Um 16.48 Uhr beendet Frau Mörchen die JHV und wünscht den Mitgliedern eine gute Heimreise.

 

Christiane Mörchen                               Paul Geuer                            Astrid Schmidthaus

(1. Vorsitzende)                                     (2. Vorsitzender)                   (Schriftführerin)

 

 

Ausbildungsplätze der LG West:

BG Niederrhein in Hünxe-Krudenberg

BG Rhein - Ruhr in Schwerte

BG Grenzland in Euskirchen

 

 

JHV 2013

Termin:          Sonntag, 10.03.2013, 14.00 Uhr

Ort:                 Cafe-Bistro im Park, Luisenstraße 22, 59425 Unna

 

Tagesordnungspunkte:

1.         Begr
üßung / Eröffnung der Versammlung
2.         Anwesenheitsfeststellung / Feststellung der Beschlussf
ähigkeit
3.         Wahl eines Protokollf
ührers / Genehmigung des Protokolls 2012
4.         Genehmigung der Tagesordnungspunkte
5.         Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder
6.         Bericht der Kassenpr
üfer
7.         Aussprache zu den Berichten
8.         Entlastung des gesamten Vorstandes und der Kasse
9.         Wahl der Kassenpr
üfer
10.      Beratung und Beschlussfassung
über rechtzeitig eingegangene Anträge
11.       Ehrungen
12.      Termine
13.      Verschiedenes
14.      Besprechung der Pfingstschau


Der Vorstand wird vertreten durch:

Christiane Mörchen            1. Vorsitzende
Paul Geuer                        2. Vorsitzender
Keria Bammer                    Kassiererin
Astrid Schmidthaus            Schriftf
ührung
Holger Munzlinger              Ausstellungswart
Gisela R
ühl                        Ausbildungswartin
Margit Hoster                     1. Zuchtwartin


TOP 1.: Begrüßung / Eröffnung der Versammlung

Begrüßung aller Anwesenden um 14.15 Uhr durch die 1. Vorsitzende Christiane Mörchen und Eröffnung der Versammlung.

Die Einladung erfolgte form- und fristgerecht.

Frau Mörchen bittet um eine Gedenkminute für verstorbene Mitglieder der Landesgruppe.

 

TOP 2: Anwesenheitsfeststellung / Feststellung der Beschlussfähigkeit

Es sind 28 Mitglieder und 4 Gäste anwesend. Die Versammlung ist beschlussfähig.


TOP 3.: Wahl des Protokollf
ührers /Genehmigung des Protokolls 2012

Frau Schmidthaus wird einstimmig als Protokollführerin gewählt. Das Protokoll der JHV 2012 wurde nach Veröffentlichung auf der HP des DCLH e. V. nicht beanstandet und gilt als genehmigt.

TOP 4: Genehmigung der Tagesordnungspunkte

Die Tagesordnungspunkte werden einstimmig genehmigt.


TOP 5.: Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder

Bericht der 1. Vorsitzenden

Frau Mörchen gibt zunächst folgende personelle Veränderungen bekannt:

BG Münsterland      -           Neuwahl: 1. Vorsitzender Udo Spies

Neuwahl: 2. Vorsitzende Monika Klein

BG Rhein-Ruhr       -           Bestätigung des komm. 1. Vorsitzenden Klaus  Haase

Bestätigung des komm. 2. Vorsitzenden Bernd Billik

Bestätigung des Ausbildungswartes Uwe Naeven.

BG Grenzland          -           Neue Schriftführerin, Marita Wolter.

 

Im Jahr 2012 wurden abgehalten:

- 2 erweiterte Vorstandssitzungen der Landesgruppe mit allen Bezirksgruppen

- 1 erweiterte Vorstandssitzung 2013 fand bereits am heutigen Morgen statt

- 2 erweiterte Vorstandssitzungen DCLH, an denen Herr Geuer und Frau Mörchen

 teilnahmen

-  die nächste erweiterte Vorstandssitzung des DCLH findet am 17.03.2013 statt

- 2 Sitzungen des VDH Landesverband Westfalen in Dortmund. Die nächste Sitzung

 findet im April d. J. statt.

Zum Züchterstammtisch in 2012 wurde Herr Rechtsanwalt Marcus Tewes eingeladen. Er hielt einen informativen Vortrag zum Thema Recht für Hundebesitzer und Züchter.

Der nächste Züchterstammtisch ist in Vorbereitung und wird von den Zuchtwartinnen der Landesgruppe geplant und organisiert.

Sie berichtet weiter, dass die Pfingstschau 2012 zum ersten Mal in Beckum (BG Münsterland) stattgefunden hat. Es war eine gelungene Veranstaltung. Herr Munzlinger wird hierüber noch an anderer Stelle berichten.

Im Juli fand die Körung in Hünxe statt. 12 Hunde konnten die Körung bestehen.

Im August fand die Nachzuchtbeurteilung in Schwerte mit sehr guten Meldezahlen statt.

Die finanzielle Situation der Landesgruppe West ist sehr stabil.

Frau Mörchen erklärt weiter, dass die LG West die mitgliederstärkste LG im DCLH ist und mit der Untergliederung in 4 Bezirksgruppen eine Sonderstellung im DCLH eingenommen wird. Durch die Basisarbeit der BG´s besteht die Möglichkeit, die Mitglieder flächendeckend zu betreuen und Verantwortung aufzuteilen.

Trainiert werden kann mit den Leonbergern auf folgenden Hundeplätzen:

- wöchentlich sonntags in Schwerte

- 14-tägig sonntags in Euskirchen

- 14-tägig sonntags in Werne

- wöchentlich donnerstags sowie monatlich einmal sonntags in Hünxe-Krudenburg.

Weiter berichtet sie, dass die LG West in ihren Mitgliederzahlen recht stabil ist, sich jedoch im gesamten Verein eine immer kürzere Verweildauer der Mitglieder abzeichnet. Diesem Trend solle entgegengewirkt und versucht werden, die Attraktivität der LG durch viele gemeinsame Aktivitäten zu steigern.

Frau Mörchen bedankt sich für die überaus vertrauensvolle Zusammenarbeit bei ihren Vorstandskollegen der LG West, die auch in schwierigen Zeiten zusammengehalten haben. Weiter bedankt sie sich bei den Vorständen der BG´s für die Zusammenarbeit mit der LG und die bevorstehende Basisarbeit im Sinne der Mitglieder.

Ein besonderer Dank geht an alle Mitglieder für ihre Teilnahme und Unterstützung an allen Veranstaltungen.

Sie bemerkt abschließend, dass alle gemeinsam auf dem richtigen Weg sind.

Bericht des 2. Vorsitzenden

Herr Geuer beziffert den Mitgliederstand der LG West zum 31.12.2012 auf 572 Mitglieder, 43 Neumitglieder und 32 Austritte, aktuell für 2013 16 Neumitglieder, somit insgesamt ein Mitgliederstand von 585.

Bericht der Kassiererin

Frau Bammer gibt einen kurzen Bericht über die Finanzlage der LG West, der als Anlage angefügt ist.

Bericht des Ausstellungswartes

Herr Munzlinger berichtet, dass in diesem Jahr folgende Ausstellungen stattfinden:

- am 10. Mai Internationale Ausstellung in Dortmund
- am 12. Mai Europasieger-Ausstellung in Dortmund
- am 19. Mai Pfingstschau in H
ünxe
- am 14. September Nationale Ausstellung in Krefeld
- am 11. Oktober Bundessieger-Ausstellung in Dortmund
- am 12. Oktober Internationale Ausstellung in Dortmund.

Die Bezirksgruppenschau in Beckum war ein sehr großer Erfolg. Es gab gute Meldezahlen und auch das Wetter spielte mit. Er bedankt sich bei den Helfern, die zu dem reibungslosen Ablauf beigetragen haben.

Er bittet um Mithilfe für die bevorstehende Pfingstschau 2013 in Hünxe. Die Helferlisten liegen aus.

Bericht der Ausbildungswartin

Frau Rühl berichtet, dass in den einzelnen Bezirksgruppen ein gutes und entspanntes Treffen stattfindet. Auch die Teilnehmerzahlen sind sehr gut. Sie bemerkt, dass sie leider nicht alle Gruppen besuchen konnte, wird dies aber noch nachholen. In den einzelnen BG´s wird in diesem Jahr ein Seminar durchgeführt. Termine hierfür sind

- am 14.04.2013 BG Grenzland
- am 21.04.2013 BG Rhein-Ruhr
- am 28.04.2013 BG M
ünsterland
- am 26.05.2013 BG Niederrhein.

Das Thema lautet: Lernen am Erfolg. Beginn ist um 10.30 Uhr. Vormittags findet ein theoretischer Teil statt, danach folgt eine Mittagspause und am Nachmittag ein praktischer Teil. Referent ist Herr Ralf Käfer. Frau Rühl bittet darum, dass die Meldungen an die einzelnen Vorsitzenden der BG´s geschickt werden. Sie hofft auf rege Teilnahme.

Bericht der 1. Zuchtwartin

Die drei Zuchtwartinnen der LG haben in 2012 insgesamt 19 Wurfabnahmen, 4  Erstbesuche, 6 Zwingerabnahmen, 1 wegen Umzugs (Zwingerverlegung), 4  Nachkontrollen wegen zu geringer Gewichte der Welpen.
Von insgesamt 187 geborenen Welpen (92R/95H) kamen 163 (80R/83H) zur Eintragung. Der Bericht liegt in der Anlage vor.

TOP 6      Bericht der Kassenprüfer

Frau Mörchen gibt bekannt, dass die Kassenprüfer und Ersatzkassenprüfer aus gesundheitlichen Gründen nicht an der heutigen Versammlung teilnehmen können. Sie verliest ein Schreiben der nicht anwesenden Kassenprüferin Sylvia Silkenat, in dem eine ordentliche Kassenführung durch sie und Frau Hoffmann am 03.03.2013 versichert wird, das als Anlage zum Protokoll genommen wird.

TOP 7       Aussprache zu den Berichten

Es gibt keine Wortmeldungen.

TOP 8      Entlastung des gesamten Vorstandes und der Kasse

Frau Munzlinger stellt den Antrag auf Entlastung des gesamten Vorstandes und der Kasse. Der Vorstand wurde durch die Mitgliederversammlung mit 26 Ja-Stimmen und 2 Enthaltungen entlastet.

TOP 9    Wahl der Kassenprüfer

Frau Hoffmann rückt nach und wird 1. Kassenprüferin.

Frau Mörchen bittet um Vorschläge für die Wahl des 2. Kassenprüfers und dessen Stellvertreter. Frau Becker meldet sich für das Amt der 2. Kassenprüferin, Frau Schulte-Ortbeck für das Amt der stellvertretenden Kassenprüferin. Beide werden einstimmig gewählt und nehmen das Amt an.

TOP 10    Beratung und Beschlussfassung über rechtzeitig eingegangene
                Antr
äge

Es sind keine Anträge eingegangen.

TOP 11    Ehrungen

Der 2. Vorsitzende nimmt die Ehrungen vor.

Für 25-jährige Clubmitgliedschaft wird Frau Gabriele Föhre geehrt. (Nicht anwesend).

Für 15-jährige Clubmitgliedschaft werden geehrt:

Frau Marion Block (nicht anwesend)
Herr Gerhard Gro
ßpietsch (nicht anwesend)
Frau Iris L
üke (nicht anwesend)
Herr Michael L
üke (nicht anwesend)
Frau Carmen Miske (anwesend)
Frau Julitta M
ünch (nicht anwesend)
Frau Inge Sauerwald (nicht anwesend)
Frau Petra Scheele (nicht anwesend)
Herr Olaf Schr
örs (nicht anwesend)
Ute Schr
örs (nicht anwesend)
Christiane Schwippert (anwesend)
Egon Sudau (nicht anwesend)
Werner Welteroth (nicht anwesend)

TOP 12    Termine

Frau Mörchen gibt folgende Termine bekannt:

07.04.2013               Jahreshauptversammlung des DCLH in Kassel
                                    Christiane M
örchen bittet um rege Teilnahme.
10.05.2013               Internationale Ausstellung in Dortmund
12.05.2013               Europasieger-Ausstellung in Dortmund
19.05.2013               Pfingstschau in H
ünxe
08.06.2013               Tag des Hundes Gemeinschaftsveranstaltung der LG West,
                                    ausgerichtet von der BG Grenzland
11.-14.07.2013         Familienwochenende der BG Rhein-Ruhr auf einem Campingplatz
                                   in Lindlar
10./11.8.2013           K
örung in Schwerte

14.09.2013               Nationale Ausstellung in Krefeld
11.10.2013                Bundessiegerschau in Dortmund
12.10.2013               Internationale Ausstellung in Dortmund.

 

TOP 13    Verschiedenes

Herr Döge berichtet über den geplanten Ablauf des Tag des Hundes am 08.06.2013, der von der BG Grenzland durchgeführt wird. Der Hund soll so präsentiert werden, wie er sich im Alltag gibt. Er bittet um rege Teilnahme. Die Einladung zu dieser Veranstaltung wird noch auf den Seiten des DCLH veröffentlicht.

Frau V. Mörchen merkt an, dass wegen eines derzeitigen Computerdefekts wichtige Dinge nicht auf der LG West-Seite, sondern auf der Seite des DCLH veröffentlicht werden. Alle anderen Änderungen werden später auf der Seite der LG West ergänzt..

Es gibt keine weiteren Wortmeldungen.

TOP 14     Besprechung der Pfingstschau

Herr Munzlinger gibt bekannt, dass die Anreise erst Freitag am späten Nachmittag erfolgen soll, damit der Reitbetrieb auf dem angemieteten Gelände reibungslos ablaufen kann. Samstags könnte ein Ringtraining absolviert werden. Frau Bammer ist für die Verpflegung zuständig. Für sonntags ist für warme Speisen ein Catering-Service beauftragt worden. Salat- und Kuchenspenden werden gerne angenommen. Eine Liste liegt aus.

Es gibt keine weiteren Wortmeldungen.

Um 15.00 Uhr beendet Frau Mörchen die JHV und wünscht den Mitgliedern eine gute Heimfahrt.

 

gez. Christiane Mörchen                                                                         gez. Paul Geuer

                Christiane Mörchen                                                                                  Paul Geuer
                  (1. Vorsitzende)                                                                                     (2. Vorsitzender)

 

gez. Astrid Schmidthaus
Astrid Schmidthaus
(Protokollf
ührerin)

 
Protokoll der JHV der LG West
 
Ort:            Gaststätte "Zum Trotzenberg", Kirchstraße 10, 46569 Hünxe-Drevenack
 
Datum:      25.03.2012        Beginn:    11.00 Uhr
 
Anwesende Mitglieder:  101 stimmberechtigte Mitglieder & 8 Gäste und nicht stimmberechtigte Mitglieder
                                          (lt. Anwesenheitsliste)
 
 
Liebe Landesgruppenmitglieder,
 
hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung ein.
 
Tagesordnungspunkte:
1.     Begrüßung / Eröffnung der Versammlung
2.     Anwesenheitsfeststellung / Feststellung der Beschlussfähigkeit
3.     Wahl eines Protokollführers / Genehmigung des Protokolls 2011
4.     Genehmigung der Tagesordnungspunkte
5.     Ehrungen
6.     Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder
7.     Bericht der Kassenprüfer
8.     Aussprache über die Berichte
9.     Entlastung des gesamten Vorstandes und der Kasse
10.    Wahl einer Wahlkommission
11.    Neuwahl des Vorstandes
1. Vorsitzende/-r
2. Vorsitzende/-r
Kassierer/-in
Schriftführer/-in
Ausstellungswart/-in
Ausbildungswart/-in
1. Zuchtwart/-in
12.    Neuwahl Kassenprüfer
13.    Anträge
14.    Termine
15.    Verschiedenes
 
 
Punkt 1 – Begrüßung / Eröffnung der Versammlung
Frau Mörchen eröffnet die Jahreshauptversammlung der LG West mit der Begrüßung der anwesenden Mitglieder um ca. 11.20 Uhr.
Schweigeminute für verstorbene Mitglieder.
 
Punkt 2 – Anwesenheitsfeststellung / Feststellung der Beschlußfähigkeit
Frau Mörchen stellt fest, dass zur Jahreshauptversammlung frist-und formgerecht eingeladen wurde und stellt die Beschlussfähigkeit fest. Anwesend sind 101 stimmberechtigte Mitglieder der LG West und 8 Gäste.
 
Punkt 3 – Wahl eines Protokollführers/ Genehmigung des Protokolls 2011
Frau Paßen wird einstimmig als Protokollführerin benannt. Das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2011 wurde nach Veröffentlichung auf der HP des DCLH e.V. nicht beanstandet und gilt als genehmigt.
 
Punkt 4 - Genehmigung der Tagesordnungspunkte
Die Tagesordnungspunkte werden einstimmig genehmigt.
 
Punkt 5- Ehrungen
Herr Güllix wird in Abwesenheit für 25 Jahre treue und engagierte Clubmitgliedschaft mit einer Ehrenurkunde geehrt.
 
Für 15-jährige Clubmitgliedschaft wurden geehrt:
Kanchana Aßmann
Christine Behninger
Wilhelm Bömken
Maik Bömken
Martin Brömmel 
Hannelore Brömmel
Barbara Brüntrup 
Friederike Gerike 
Rita Gerwers 
Petra Jordan-Berens 
Heike Kissmann
Jennifer Korf
Klaus Kornwinkel 
Renate Kornwinkel 
Karl-Heinz Leister
Monika Mengel 
Frank Rüting 
Dietrich Schrooten 
Peter Silkenat  
Sabine Zimmermann 
nicht anwesend
nicht anwesend
nicht anwesend
nicht anwesend
nicht anwesend
nicht anwesend
nicht anwesend
nicht anwesend
nicht anwesend
nicht anwesend
nicht anwesend
nicht anwesend
nicht anwesend
nicht anwesend
nicht anwesend
nicht anwesend
nicht anwesend
nicht anwesend
anwesend
nicht anwesend
 
Den nicht anwesenden Mitgliedern werden die Ehrennadeln und Urkunden per Post zugesandt.
 
Punkt 6 – Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder
 
Bericht der 1. Vorsitzenden
Frau Mörchen fasst kurz die Ereignisse des Jahres 2011 zusammen. Es gab personelle Veränderungen im Vorstand des DCLH e.V.. Nach dem Tod von Georg Leipelt übernimmt Herr Krebes das Amt des zweiten Vorsitzenden kommissarisch, Herr Munzlinger wird Ausstellungsbeauftragter. In der LG West gab es ebenfalls Veränderungen; Frau Bensberg-Jostmann trat als Schriftführerin zurück, kommissarisch wurde Frau Schmidthaus eingesetzt; sie kann heute leider nicht anwesend sein, da ihre Hündin Welpen erwartet. Schriftlich liegt vor, dass sie sich für das Amt der Schriftführung zur Wahl stellt und sollte sie bei der Wahl zur Schriftführerin gewählt werden, dieses Amt annehmen würde. Folgende Veränderungen gab es in den BG´s: 19.02. JHV BG Rhein-Ruhr ohne Wahlen, 26.02. JHV in BG Grenzland, BG Niederrhein & BG Münsterland mit Bestätigung der komm. Vorstandsmitglieder bzw. Neuwahlen.
 
In 2011 1 Vorstandssitzung der LG, 2 erw. Vorstandssitzungen von LG und den BG´s , auch in 2012 bereits eine erw. Vorstandssitzung, in 2011 2 x Teilnahme an der erw. Vorstandssitzung des DCLH e.V., 2 x auf den Versammlungen des VDH Landesverbandes Westfalen in Dortmund.
 
In 2011 hat ein Züchterstammtisch mit Hr. Dr. Salomon stattgefunden, auch in 2012 bereits ein Züchterstammtisch. Am 02. & 03.04.2011 fand eine Körung in Schwerte statt, alle 22 teilnehmenden Hunde haben bestanden.
 
Die Finanzlage der LG ist sehr gut.
 
Zu der in 2011 stattgefundenen Schau der LG in Hünxe sagt der Ausstellungswart später mehr.
 
Die LG West ist mit ihren 4 BG´s die mitgliederstärkste LG im DCLH e.V.
 
Es wurden und werden verschiedenste Veranstaltungen angeboten (z.B. Zoobesuch, Spaziergänge & Arbeit auf Übungsplätzen), die durch die Mitglieder gut angenommen und besucht werden.
 
Frau Mörchen bedankt sich bei Ihren Vorstandskollegen für eine harmonische und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Sie bedankt sich bei allen Mitgliedern der LG, die alle Aktivitäten unterstützt haben. Ohne die vielen Helfer vor und hinter den Kulissen wären viele Dinge gar nicht möglich. Weiterhin bedankt sie sich bei den Vertretern der BGs, die wichtige und zeitintensive Basisarbeit leisten.
 
Der Vorstand der LG West stellt sich, bis auf Frau Hake, gemeinsam zur Wiederwahl.
 
Die Vorstandsmitglieder erklären, dass sie gerne in dieser Zusammensetzung weiterarbeiten möchten.
 
Bericht des 2. Vorsitzenden
Herr Geuer beziffert den Mitgliederstand der LG West zum 31.12.2011 mit 560 Mitgliedern, das sind 3 Mitglieder mehr als zum 31.12.2010, aktuell für 2012 18 Neumitglieder ( ges. 577), das ist ein Plus von 1 Mitglied zum Stand vor 4 Jahren.
 
Bericht des Kassierers
Frau Bammer gibt einen kurzen Bericht über die Finanzlage der LG, der Bericht ist als Anlage angefügt.
 
Sie erklärt, dass sowohl die LG als auch die BGs Inventarlisten führen müssen, da nur dann das Anlagevermögen erfasst werden kann, außerdem bietet sie für die Kassenwarte der BG´s ein Seminar an bzgl. korrekter Buchungen & Buchführung.
 
Bericht des Ausstellungswartes
Schauen fanden in 2011 wie folgt statt:
 
CACIB Rheinberg 12.02.2011 93 Hunde
FCI Jahrh. Schau CACIB Dortmund 07.05.2011 75 Hunde
ESZ CACIB Dortmund 08.05.2011 72 Hunde
LG Schau Hünxe 12.06.2012 123 Hunde
BSZ CACIB Dortmund 15.10.2011 54 Hunde
CAC Dortmund 16.10.2011 50 Hunde
 
Zum 1. MS zur Maiausstellung in Dortmund liegt die Meldezahl bei ca. 45 Hunden, die Schau der BG Münsterland wird durch Paul Geuer als Ausstellungsleiter betreut.
Vom Zuchtschaukonto wurden angeschafft: Drucker, Körmaße, eine neue Waage & Shirts für das Ringpersonal.
Für Krefeld liegen noch keine Infos bzgl. angegliederter Sonderschau in 2012 vor.
 
Bericht des Ausbildungswartes
Frau Rühl lobt die gute Arbeit auf allen Ausbildungsplätzen. Es fand in der LG bereits ein Prüfungstag statt, der bald wiederholt werden soll. Einige LG Mitglieder nahmen am Pokalkampf in Wiesbaden teil.
 
Bericht der 1. Zuchtwartin
Die 3 Zuchtwarte der LG West haben in 2011 3 Zwingerabnahmen, 2 Erstbesuche & 18 Wurf-abnahmen durchgeführt.
Von 152 geborenen Welpen (71/81) kamen 133 (65/68)  Welpen zur Eintragung. (siehe Anlage)
 
Punkt 7 - Bericht der Kassenprüfer
Frau Lobien hat keine Beanstandungen zur Kassenführung. (Prüfung am 13.03.2012 Frau Lobien & Fr. Silkenat)
 
Punkt 8 - Aussprache zu den Berichten
Herr König spricht für die BG Rhein-Ruhr und beanstandet die Berichte, da bei weitem nicht alles harmonisch in der LG ist (BG R-R & LG West).
 
Herr König findet es befremdlich, dass Frau Mörchen die sonntäglichen Übungsstunden in Schwerte nicht mehr besucht und die BG Zugehörigkeit gewechselt hat. Jedes Mitglied solle seinem Heimatort entsprechend der jeweiligen BG angehören. Außerdem stellt er eine Rückfrage zur Ablehnung der Durchführung der BG Schau durch die LG.
 
Frau Mörchen erklärt: Seit vielen Jahren haben die Mitglieder die Möglichkeit per Willenserklärung einer BG nach Wunsch beizutreten. Diese Freiheit soll den Mitgliedern nicht genommen werden. Jedes Mitglied soll mit seinen Hunden dort trainieren, wo es sich wohlfühlt und willkommen ist. Frau Mörchen klärt Herrn König darüber auf, dass auch der 1. Vorsitzende der BG Rhein-Ruhr eigentlich zur BG Münsterland gehört, aber als „Mitglied per Willenserklärung“ die BG Rhein-Ruhr führt.
 
Herr Munzlinger begründet die Ablehnung der Schau aufgrund von Formfehlern und dem Fehlen eines DCLH lizensensierten Ausstellungsleiters sowie fachlich geschulten Personals. Ein angebotenes Seminar im Februar wurde nicht besucht; auch wurde die Möglichkeit nicht genutzt, z B auf den Schauen in Hünxe, Leonberg und Dortmund praktische Erfahrungen zu sammeln.
 
Frau Schürhoff findet Terminüberschneidungen unnötig, außerdem wäre die LG dazu da, die Zusammenhörigkeit der BG´s zu fördern.
 
Herr Naeven spricht Frau Mörchen an bzgl. „ seinen Zwinger schlecht machen“, Frau Mörchen hätte auf Nachfrage von Interessenten gesagt: „Zu dem Zwinger kann ich nichts sagen“. Frau Mörchen bittet die Person, die dies behauptet, aufzustehen. Der entsprechende Welpenkäufer von Herrn Naeven ist nicht anwesend. Auch auf Nachfrage von Frau Mörchen wird der Name der Person von Herrn Naeven nicht genannt.
 
Frau Mörchen stellt klar, dass persönliche Angriffe hier nichts zu suchen haben.
 
Punkt 9 – Entlastung des Vorstandes
Frau Paßen stellt den Antrag auf Entlastung des Vorstandes
 
Herr König stellt den Antrag, die Entlastung als geheime Wahl durchzuführen.
 
Herr Haase stellt den Antrag auf geheime Abstimmung über den Antrag von Herrn König.
Hierauf entstehen starke Proteste von Seiten der Mitglieder.
 
Herr Melcher stellt den Antrag auf sofortige Abstimmung über den Antrag von Herrn König.
 
Der Antrag von Herrn König wird mehrheitlich per Handzeichen abgelehnt.
Entlastung:    50 x ja     35 x nein    7 x Enthaltung
 
Es entsteht eine kurze Diskussion, ob korrekt gezählt wurde.
Die Stimmen wurden 2 x von Frau Bammer, Herrn Munzlinger und Herrn Geuer nachgezählt.
 
Punkt 10 – Wahl einer Wahlkommission
Als Wahlleiter vorgeschlagen werden
Herr Bammer (steht zur Verfügung)
Frau Born (steht nicht zur Verfügung)
Herr Haase (hält sich für befangen und steht daher nicht zur Verfügung)
Herr Zeuge (steht nicht zur Verfügung)
Herr Bammer wird einstimmig per Handzeichen zum Wahlleiter bestimmt.
 
Als Wahlhelfer werden einstimmig benannt:
Frau Born, Herr Zeuge, Herr Döge, Herr Silkenat & Herr Haase
 
Der Vorstand übergibt die Versammlung an Herrn Bammer und verlässt den Vorstandstisch.
Herr Bammer teilt mit, dass die Wahlen des Vorstandes nach der Satzung als geheime Wahlen stattfinden werden, er merkt im Voraus an, dass bei der Stimmabgabe Enthaltungen als nichtabgegebene Stimmen zählen.
 
Punkt 11 – Wahl des Vorstandes
 
1.Vorsitzende/-r
Zur Wahl steht Christiane Mörchen, keine Gegenkandidaten
ja: 58 Stimmen     nein:  41 Stimmen   Enthaltungen: 2 Stimmen    ungültig: 0 Stimmen
 
2.Vorsitzende/-r
Zur Wahl steht Paul Geuer, keine Gegenkandidaten
ja: 92 Stimmen     nein:  6  Stimmen    Enthaltungen: 0 Stimmen    ungültig  2 Stimmen
 
Kassierer/-in
Zur Wahl steht Keria Bammer, keine Gegenkandidaten
ja: 93 Stimmen     nein:  7  Stimmen    Enthaltungen: 0 Stimmen    ungültig  1 Stimme
 
Schriftführer/-in
Zur Wahl steht Astrid Schmidthaus, keine Gegenkandidaten
ja: 77 Stimmen     nein:  20  Stimmen   Enthaltungen: 3 Stimmen    ungültig  1 Stimme
 
Ausstellungswart/-in
Zur Wahl steht Holger Munzlinger, keine Gegenkandidaten
ja: 73 Stimmen     nein:  28  Stimmen    Enthaltungen: 0 Stimmen    ungültig  0 Stimmen
 
Ausbildungwart/-in
Zur Wahl steht Giesela Rühl, Susanne Munzlinger ( steht nicht zur Verfügung)
ja: 79 Stimmen     nein:  20  Stimmen    Enthaltungen: 2 Stimmen    ungültig  0 Stimmen
 
1. Zuchtwart/-in
Zur Wahl steht Maggy Horster, Gaby Tebarth ( steht nicht zur Verfügung)
ja: 77 Stimmen     nein:  16  Stimmen    Enthaltungen: 1 Stimmen    ungültig  7 Stimmen
 
 
Mit Dank an die Wahlhelfer kehrt der Vorstand an den Vorstandstisch zurück.
 
Frau Mörchen bedankt sich, auch im Namen ihrer Vorstandskollegen, für das Vertrauen.
 
Punkt 12 – Wahl der Kassenprüfer
Frau Silkenat rückt nach und wird 1. Kassenprüferin, Frau Hoffmann rückt auf zur 2. Kassenprüferin, als Ersatz werden gewählt: Frau Melcher & Frau Lobien 
 
Punkt 13 - Beratung und Beschlussfassung über rechtzeitig eingegangene Anträge
Es liegt ein Antrag vor (Herr Döge), der jedoch nicht formgerecht ist. Dieser Antrag wird später unter „Verschiedenes“ behandelt.
 
Punkt 14 – Termine
Pfingstwochenende 27.05.2012   BG Münsterland Schau in Beckum
Pfingstwochenende                   Familienwochenende der BG Rhein-Ruhr
2 x Ausstellungen Mai Dortmund 
2 x Ausstellungen Oktober Dortmund 
28./29.07.2012 Körung in Hünxe, Körmeister: Herr Hellener, Herr Ogorzelski & Herr Güllix
02./03.2012 Tag des Hundes: es wird ein Termin für alle BG´s angestrebt und geplant.
 
Punkt 15 – Verschiedenes
Herr Döge bittet um eine zeitlich geregelte Verteilung der Termine (Körung, Ausstellung, etc.) der Bezirksgruppen.
 
Frau Mörchen erklärt, dass in der Vergangenheit über viele Jahre oben erwähnte Veranstaltungen im Wechsel der LG und der BG Rhein-Ruhr stattgefunden haben. Die Körungen haben bereits auch in Münsterland und Niederrhein stattgefunden. Mit der Zeit haben sich alle BGs weiter entwickelt und beanspruchen ebenfalls Termine für sich. Hier muss man sich in Zukunft auf die veränderten Gegebenheiten einstellen und gemeinsame Absprachen in den Sitzungen treffen.
 
Frau Born bittet die Verantwortlichen der BG Rhein-Ruhr zukünftig die erforderlichen Seminare zu besuchen und alle Unterlagen korrekt einzureichen. Somit steht sicherlich zukünftig der Ausrichtung von Veranstaltungen nichts mehr im Wege. Die Streitigkeiten sollen endlich beigelegt werden.
 
Herr Bammer bemerkt an, dass nach der JHV ein Spaziergang auf einem nahe gelegenen Wanderweg mit den Hunden möglich wäre.
 
Frau Bonn bedauert die geringe Resonanz auf die Nachzuchtbeurteilung 2011, welche abgesagt werden musste. Trotz vieler Züchter mit Würfen in der LG West kam es nur zu 8 Anmeldungen, sie bittet die Züchter, ihre Welpenkäufer zu motivieren, zur BG-Schau wird in 2012 keine NZB angeboten, evtl. kann ein eigenständiger Termin ins Auge gefasst werden.
 
Frau Westphal empfiehlt, in den JHVs zukünftig mit Mikrofon und Beamer zu arbeiten.
 
Herr Sacherl bittet ebenfalls darum, die Streitigkeiten zwischen BG Rhein-Ruhr und der LG zu beenden, man solle Gespräche führen. Frau Mörchen erklärt, dass bereits ein moderiertes Gespräch zugesagt wurde, welches leider nicht stattgefunden hat. Herr Bammer bietet sich an, als neutrale Person zur Verfügung zu stehen.
 
Gegen 14 Uhr beendet Frau Mörchen die JHV und wünscht den Mitgliedern eine gute Heimfahrt & frohe Ostern.

1 Vors. Christiane Mörchen  2. Vors. Paul Geuer   Protokoll Andrea Paßen

 

Körung der LG West

am 02./03.04.2011 in Schwerte

Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen fand am 02. und 03. April 2011 die Körung der Landesgruppe West in Schwerte statt.

Insgesamt waren 25 Hunde gemeldet, von denen sich 22 Hunde dem Urteil der Körkommission stellten.

Sehr erfreulich ist, dass alle 22 Hunde die Körung bestehen konnten.

Bedanken möchten wir uns bei dem Richterteam, bestehend aus Frau Natterer, Herrn Güllix und Herrn Hellener, für die zügige und souveräne Arbeit und natürlich auch bei dem Ringpersonal Paul Geuer und Andrea Passen.

Für das leibliche Wohl sorgte die BG Rhein-Ruhr.

Vielen Dank an alle Helfer, die zum guten Ablauf der Veranstaltung beigetragen haben.

Den Züchtern und Deckrüdenbesitzern wünschen wir alles Gute beim Zuchteinsatz mit ihren Leonbergern.

Verena Mörchen

(Prüfungsleitung)

Folgende Leonberger haben die Körung bestanden, sofern die HD- und LPN1-Bestimmungen erfüllt sind:

 

Samstag, 02.04.2011

Rüden

Islejon vom Löwengarten

WT: 05.11.2008 ** DLZB 22965 ** HD-A1

V: Ballantine Rüdiger vom Vluyner Tannenhof / M: Brenda vom Löwengarten

Z: Kaarina & Rahel Schale

B: Ingolf Befeld, Meesmannstraße 43, 44807 Bochum

angekört bis zum 01.04.2014

Henry vom Löwengarten

WT: 24.07.2008 ** DLZB 22708 ** HD-A1

V: Aldibara's DJ Bobo / M: Beluga vom Löwengarten

Z: Kaarina & Rahel Schale

B: Norbert Schlichthorst, Catharinenberg 10, 24113 Molfsee

angekört bis zum 01.04.2014

Nikito Nonix Costa vom Kitzsteinhorn

WT: 25.06.2007 ** DLZB 23717 ** HD-A1

V: Joranthou-Japp Lord of Pelgrims Ring  / M: Lady Arabella vom Kitzsteinhorn

Z: Sissy Fessl

B: Wanda Oud, Auf den Stöcken 1, 54578 Nohn

angekört bis zum 01.04.2014

Hündinnen

Moonrise Good Luck aus dem Sumpfloch

WT: 14.02.2009 ** DLZB 23150 ** HD-A1

V: Aldan vom Wolfsblut / M: Loveliens Good Luck of Barney

Z/B: G. & S. Holsten, An der Forst 35, 27711 Garlstedt

angekört bis zum 01.04.2014

Gutemiene von der zornigen Zecke

WT: 09.09.2008 ** DLZB 22830 ** HD-A1

V: Dustin vom Wittringer Wald / M: Clarabella von der zornigen Zecke

Z/B: Elke Bäumerich, Flughafenstraße 88, 53842 Troisdorf-Altenrath

angekört bis zum 01.04.2014

Dara Anca vom Wittringer Wald

WT: 14.06.2005 ** DLZB 20501 ** HD-A1

V: Montego vom Dreiburgenland / M: Birtje vom Wittringer Wald

Z: Ute & Egon Sudau

B: Natali Rogi, Birkenweg 33, 42579 Heiligenhaus

angekört bis zum 13.06.2013

Sunshine Lady vom kleinen Dörfchen

WT: 15.07.2008 ** DLZB 22699 ** HD-A1

V: Don von der Wetterspitze / M: Oh-Pretty-Girl vom kleinen Dörfchen

Z/B: Anita Schindler, Dorfstraße 100, 52538 Gangelt-Niederbusch

angekört bis zum 01.04.2014

Ikaja Shani Löwe vom Kleebach

WT: 04.10.2008 ** DLZB 22905 ** HD-B2

V: Dustin vom Wittringer Wald / M: Fiona Löwe vom Zschopautal

Z: Ingrid Hake

B: Carmen Miske, In der Mutte 8, 58456 Witten

angekört bis zum 01.04.2014

Bagira vom Königsborner Tor

WT: 22.01.2009 ** DLZB 23057 ** HD-A1

V: Amadeus from Magic Castle / M: Desposita von der Wetterspitze

Z: Sabine & Uwe Naeven

B: Sabine Naeven, Kornstraße 20, 59425 Unna

angekört bis zum 01.04.2014

Kadjewka vom Löwengarten

WT: 09.09.2009 ** DLZB 23577 ** HD-A1

V: Zorba Ligocka Wataha / M: Fionnay vom Löwengarten

Z: Kaarina & Rahel Schale

B: Sabina Holthoff, Möhnestraße 25, 59519 Möhnesee-Günne

angekört bis zum 01.04.2014

Enya Ekima von Leuenfort

WT: 31.03.2009 ** DLZB 23220 ** HD-??

V: Hutch von Avalon / M: Irma la Douce von der Mooreiche

Z: J. Mahnert & Ch. Ueckermann

B: Markus Rynek, Am langen Path 6, 34431 Marsberg

angekört bis zum 01.04.2014, sofern die HD-Bestimmungen erfüllt sind.

 

Sonntag, 03.04.2011

Rüden

Marwin-Hades vom Holzland

WT: 16.07.2009 ** DLZB 23510 ** HD-A1

V: Hades-Apollo vom Holzland / M: Finesse vom Deisterblick

Z: Andreas Pflugmacher

B: Nicole Hallek, Schloßbergstraße 10, 86850 Reitenbuch

angekört bis zum 02.04.2014

Elvis Leo vom Illertal

WT: 26.12.2005 ** DLZB 20923 ** HD-A1

V: Cimba Welf von Cueva de Leones / M: Cimberly Cassy Leo vom Illertal

Z: Horst & Marina Certa

B: Ralf Fischer, Alte Gärten 4, 88214 Ravensburg

angekört bis zum 25.12.2015

Baxter vom Löwenzahn

WT: 29.04.2009 ** DLZB 23376 ** HD-A2

V: Uras Löwe vom Osning / M: Die Emma von der Wetterspitze

Z: Kathrin Blumberg

B: Sabine Wehrhahn & Udo Spies, Goerdelerstraße 18, 59368 Werne

angekört bis zum 02.04.2014

Diego vom Alten Eulenturm

WT: 23.12.2007 ** DLZB 22295 ** HD-A1

V: Forest Leo vom Jerichower Land / M: Donna Despina von der Wetterspitze

Z: Thomas & Katja Klopries

B: Sandra Both, Bösinghovenerstraße 79, 40668 Meerbusch

angekört bis zum 02.04.2014

Kio Dreamboy von der Landwehr

WT: 01.06.2008 ** DLZB 22577 ** HD-A1

V: Don von der Wetterspitze / M: Fiana made in Hüll von der Landwehr

Z: Gaby & Norbert Tebarth

B: Andre Klücken, Am Stinder 19, 42549 Velbert

angekört bis zum 02.04.2014

Hündinnen

Emilia Cassy Leo vom Illertal

WT: 26.12.2005 ** DLZB 20929 ** HD-A1

V: Cimba Welf von Cueva de Leones / M: Cimberly Cassy Leo vom Illertal

Z/B: Horst & Marina Certa, Bussard Weg 14, 87488 Betzigau

angekört bis zum 25.12.2013

Morla-Finesse vom Holzland

WT: 16.07.2009 ** DLZB 23513 ** HD-A1

V: Hades-Apollo vom Holzland / M: Finesse vom Deisterblick

Z: Andreas Pflugmacher

B: Beke & Detlef Helm, Sommerstraße 5, 86567 Hilgertshausen

angekört bis zum 02.04.2014

Izarris von Equitania

WT: 12.11.2004 ** DLZB 20108 ** HD-A2

V: Fax von Avalon / M: Emanuelle von Equitania

Z/B: Regine Twellmeyer, Feldstraße 50, 27367 Sottrum

angekört bis zum 11.11.2012

Luna Aplins Girl von der Landwehr

WT: 05.02.2009 ** DLZB 23085 ** HD-??

V: Kwenobe Balfen Aplin / M: Baby Saskia vom Vluyner Tannenhof

Z: Gaby & Norbert Tebarth

B: Brigitte Rogi, Am Stinder 19, 42549 Velbert

angekört bis zum 02.04.2014, sofern die HD-Bestimmungen erfüllt sind.

Leona Aplins Girl von der Landwehr

WT: 05.02.2009 ** DLZB 23082 ** HD-??

V: Kwenobe Balfen Aplin / M: Baby Saskia vom Vluyner Tannenhof

Z: Gaby & Norbert Tebarth

B: Gurdrun Rüske-Pacholleck, Jürgen-Velthaus-Straße 25, 58239 Schwerte

angekört bis zum 02.04.2014, sofern die HD-Bestimmungen erfüllt sind.

Lea Löwe von Gut Eiferslohn

WT: 03.03.2007 ** DLZB 21679 ** HD-??

V: Dario Ensson Bohemia / M: Cleo Celine vom Treuen Löwen

Z: Petra Jordan-Berens

B: Andrea Sander, Am Bruch 1, 31711 Luhden

angekört bis zum 02.04.2014, sofern die HD-Bestimmungen erfüllt sind.

 

Landesgruppe West im Deutschen Club für Leonberger Hunde e.V

Protokoll der Jahreshauptversammlung

vom 20.03.2011 in der Gaststätte Eierkaal, Dörpholz 8, 42897 Remscheid

Tagesordnungspunkte:

1.            Begrüßung und Eröffnung der Versammlung

2.            Feststellung der Beschlussfähigkeit

3.            Wahl eines Protokollführers

4.            Protokoll der JHV 2010

5.            Genehmigung der Tagesordnungspunkte

6.            Berichte des Vorstandes

7.            Bericht der Kassenprüfer

8.            Aussprache zu den Berichten

9.            Entlastung des Vorstandes und der Kasse

10.         Wahl der Kassenprüfer

11.         Beratung und Beschlussfassung über rechtzeitig eingegangene Anträge

12.         Ehrungen

13.         Termine

14.         Verschiedenes

TOP 1.:          Begrüßung und Eröffnung der Versammlung

Begrüßung aller Anwesenden um 11.30 Uhr durch die 1. Vorsitzende Christiane

Mörchen und Eröffnung der Versammlung. Die Einladung erfolgte form- und

fristgereicht in „Der Hund“.

Frau Mörchen bittet um eine Gedenkminute für verstorbene Mitglieder der

Landesgruppe sowie der Opfer der schweren Naturkatastrophe in Japan.

Vorstand wird vertreten durch:

Frau Mörchen                      1. Vorsitzende

Herr Geuer                           2. Vorsitzender

Frau Bammer                      Kassenwartin

Frau Bensberg-Jostmann Schriftführung

Herr Munzlinger                  Ausstellungswart 

TOP 2:           Festellung der Beschlussfähigkeit

Es sind 33 Mitglieder anwesend und die Versammlung ist beschlussfähig. 

TOP 3.:          Wahl des Protokollführers

Frau Mörchen fragt, ob jemand was dagegen hat, wenn das Protokoll von Frau Juliane Bensberg-Jostmann geführt wird. Es bestehen keine Einwände.

TOP 4.:          Protokoll der JHV 2010

Das Protokoll der JHV 2010 wurde im Hund veröffentlich und gilt somit als genehmigt.

TOP 5:           Genehmigung der Tagesordnungspunkte

Es wurden keine Einwände gegen die Tagesordnungspunkte ausgesprochen.

TOP 6.:          Berichte des Vorstandes

a.    Bericht der 1. Vorsitzenden Frau Mörchen:

Frau Mörchen berichtet, dass Paul Geuer als neuer Redakteur für den DCLH bei der Zeitschrift „Der Hund“ die Nachfolge von Herrn Hellener angetreten hat und das Gabi Tebarth als neue Zuchtwartin ihre Tätigkeit bereits aufgenommen hat.

Die BG Rhein-Ruhr hat am 27.02.11 auf ihrer JHV einen neuen Vorstand gewählt. Frau Mörchen bedankt sich bei dem alten Vorstand für die gute Zusammenarbeit und wünscht dem neuen Vorstand alles Gute.

Mit Frau Yvonne Natterer hat der DCLH eine neue Körmeisterin.

Im Anschluss an die JHV 2010 fand ein Züchterstammtisch statt mit einem Vortrag von Herrn Dr. Blendinger. Bei der nachfolgenden Diskussion wurde ein Folgestammtisch angeregt auf dem das  Thema weiter diskutiert werden sollte. Auf Grund mangelnden Interesses (nur zwei Anmeldungen) fand dieser Stammtisch nicht statt.

Am 10./11.07.10 hat erstmals die BG Münsterland eine Körung ausgerichtet und am 05.09.10 fand die BH-Club und Leonberger-Vorprüfung der LG West in Schwerte statt.

Die Weihnachtsfeier am 27.11.10 der LG-West in Remscheid ist sehr gut angekommen und soll in diesem Jahr wieder auf der Landesebene stattfinden.

Am 30.01.2011 bestand in der BG Niederrhein die Möglichkeit zur Blutabnahme für den LPN1-Test. 12 Hunde wurden dem Tierarzt vorgestellt. Die Tierarztkosten übernahm die LG West.

Außerdem hat am 05.02.11 ein Ringleiter-Seminar in Kassel stattgefunden, dass von Seiten der LG-West sehr gut besucht war.

Frau Mörchen weist daraufhin, dass am 02./03.04.11 in Schwerte die Körung der Landesgruppe stattfinden wird und am 09.04.11 in Unna ein Züchterstammtisch auf dem Herr Dr. Salomon über das Thema „alternative Heilverfahren“ referieren wird.

Am 17.04.11 findet die JHV des DCLH statt. Es stehen in diesem Jahr die Wahlen des Vorstandes an. Frau Mörchen bittet um rege Teilnahme.

Die BG Münsterland lädt am 15.05.11 zu einem Zoobesuch mit Hunden in den Allwetterzoo in Münster ein. Mitglieder aller Bezirksgruppe sind eingeladen und möchten sich bitte bei der 1. Vorsitzenden Frau Löckemann anmelden.

b.    Bericht des 2. Vorsitzenden Paul Geuer:

Herr Geuer berichtet, dass die LG West 564 Mitglieder hat und 50 Mitglieder ausgeschieden sind, durch Austritt oder Tod (siehe Anlage).

c.    Bericht der Kassenwartin Frau Keria Bammer:

Frau Bammer trägt ihren Bericht vor, der dem Vorstand in der Anlage vorliegt.

d.    Bericht der Ausbildungwartin Frau Gisela Rühl

Frau Rühl befindet sich im Urlaub und lässt durch Frau Mörchen einen Dank an die Ausbildungswarte und alle aktiven Mitglieder ausrichten. Frau Mörchen berichtet über den Prüfungstag in Schwerte. 12 Teilnehmer waren angemeldet.

Von den 9 Teilnehmern an der BH-Club haben 8 Teilnehmer bestanden. 3 Hunde haben die Leonberger-Vorprüfung bestanden.

Die nächste Veranstaltung dieser Art ist geplant im Jahr 2012.

Frau Rühl wird auch in diesem Jahr die Übungsplätze der Bezirksgruppen besuchen, um sich vom Ausbildungsstand zu überzeugen.

e.    Bericht des Ausstellungswarts Herr Holger Munzlinger

Herr Munzlinger erklärte, dass sich die Ausstellungsmeldungen stabilisiert haben. Für die Spezial-Rassehunde-Ausstellung der LG West am Pfingstsonntag auf der Platzanlage des Reit- und Fahrvereins Wanderfalke e.V. in Hünxe bittet er um tatkräftige Unterstützung.

f.     Bericht der 1. Zuchtwartin Frau Ingrid Hake

Da Frau Hake einen Wurf Welpen zu betreuen hat, wird sie von Frau Hoster vertreten. Frau Hoster gibt einen zusammenfassenden Bericht über die Zuchtwarteinsätze ab. Der Bericht liegt dem Vorstand in der Anlage vor.

TOP 7      Bericht der Kassenprüfer

Frau Verena Hoffmann bescheinigte Frau Bammer eine gute, korrekt und lückenlos geführte Kasse vorgefunden zu haben.

TOP 8       Aussprache zu den Berichten

Da keine Wortmeldungen gemacht wurden konnte direkt mit dem nächsten Punkt weitergemacht werden.

TOP 9      Entlastung des Vorstandes und der Kasse

Frau Andrea Paßen stellte den Antrag den Vorstand und die Kasse zu entlasten. Der Vorstand wurde durch die Mitgliederversammlung einstimmig entlastet.

TOP 10    Wahl der Kassenprüfer

Frau Lobien rückt als 1. Kassenprüfer auf. Frau Silkenat wurde als 2. Kassenprüferin und Frau Hoffmann als stellvertretende Kassenprüferin vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

TOP 11    Beratung und Beschlussfassung über rechtzeitig eingegangene Anträge

Es sind keine Anträge eingegangen.

TOP 12    Ehrungen

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde geehrt:

Frau Anke Buschjan                                                  nicht anwesend

Für 15-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

Herr Günter Agatha                                                    nicht anwesend

Frau Helga Agatha                                                     nicht anwesend

Herr Sascha Bäcker                                                   nicht anwesend

Herr Peter Brückmann                                               nicht anwesend

Frau Sylvia Dornieden                                                       anwesend

Frau Tanja Fiedler                                                     nicht anwesend

Frau Heike Flamme                                                  nicht anwesend

Herr Bernd Geyer                                                      nicht anwesend

Frau Gabriele Haarmann                                           nicht anwesend

Frau Sabine Hammermeister-Voßler                          nicht anwesend

Frau Charlotte Höfermann                                          nicht anwesend

Herr Manfred Höfermann                                            nicht anwesend

Frau Kirsten Howind-Vieregge                                     nicht anwesend

Frau Iris Hübers                                                         nicht anwesend

Herr Jochen Hübers                                                   nicht anwesend

Frau Dr. Elisabeth Jakobs                                          nicht anwesend

Herr Peter Jödecke                                                    nicht anwesend

Frau Monika Klawitter                                                nicht anwesend

Herr Richard Merk                                                      nicht anwesend

Frau Klaudia Pauels                                                  nicht anwesend

Frau Christiane Pilz                                                   nicht anwesend

Frau Petra Röhler-Brückmann                                    nicht anwesend

Frau Michaela Schneider                                           nicht anwesend

Frau Margret Schütter                                                nicht anwesend

Frau Helga Sieger                                                      nicht anwesend

Frau Ute Sudau                                                          nicht anwesend

Frau Barbara Voigt                                                     nicht anwesend

TOP 13    Termine

02./03.04.11       Körung der LG West in Schwerte

09.04.11                   Züchterstammtisch in Unna

17.04.11                   JHV des DCLH in Kassel

07.05.11                   FCI-Jahrhundertsieger-Ausstellung Dortmund

08.05.11                   Europasieger-Ausstellung Dortmund

15.05.11                   Zoobesuch der BG Münsterland in Münster

22.05.11                   JHV der BG Grenzland in Marmagen

12.06.11                   Spezialrassehundeausstellung in Hünxe

15.10.11                   Bundessieger-Ausstellung Dortmund

16.10.11                   Nationale Ausstellung Dortmund

TOP 14    Verschiedenes

Herr Munzlinger teilte mit, dass am 14.04.11 der VDH ein Ringleiterseminar veranstaltet, dass ca. 2 ½ Std. dauert. Interessenten möchten sich bei ihm melden. Herr Munzlinger ließ eine Helferliste für die Pfingstschau rumgehen und bedankte sich für die Einträge.

Über folgende Themen wurde diskutiert:

·         Eigene Zeitschrift der LG West

·         Eigene Zeitschrift des DCLH

·         Homepage der BG Rhein-Ruhr

·         Junghundetag des holländischen Clubs im Vergleich zu den Nachzuchtbeurteilungen des DCLH

Frau Mörchen bedankt sich bei allen Anwesenden und schließt die Versammlung um 12.35 Uhr.

Anlagen:

-       Einladung mit Tagesordnungspunkten

-       Mitgliederliste und Statistik

-       Kassenbericht

-       Bericht der Zuchtwartin

 

 

Prüfungsergebnisse der LG West vom 05.09.2010

Richter: Barbara Brunner

Prüfungsleitung: Gisela Rühl

BH-CLUB-PRÜFUNG

Name des Hundes

Hundeführer

Punkte

Platz

Admiral Tyson zur Burg Windeck

Roland Döge

98

1

Aragon I von der Drachenburg

Sandra Kurras

95

2

Eaden Earl von Schloss Turm

Brigitte Senftleben

94

3

Barnabas zur Burg Windeck

Katja Schemm

93

4

Clarence Löwe aus Kurpfalz

Margarethe Pieper-Hellbrügge

90

5

Ludwig vom Heidersiefen

Katja Schemm

90

5

Dana vom Alten Eulenturm

Heike Strandt

89

6

Willi

Gabriele Wittenstein

82

7

LEONBERGER-VORPRÜFUNG

Name des Hundes

Hundeführer

Punkte

Platz

Cara-Mia Löwe von Drevenack

Keria Bammer

82

1

Baskhan Löwe von Drevenack

Agnes Sahlmann

81

2

Clara Joy zur Burg Windeck

Beate Hoffmann

73

3

 

Die LG West gratuliert ihrer neuen Zuchtwartin

 

Gaby Tebarth

 

zur bestandenen Prüfung in Tessin

 
Körung der LG-West am 10 & 11 Juli 201 in Münster
 
 
Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen fand am 10. und 11. Juli 2010 eine Körung der Landesgruppe West statt. Erstmalig verantwortlich für die Organisation war die Bezirksgruppe Münsterland.
 
Insgesamt waren an beiden Tagen 30 Hunde gemeldet von denen sich 29 Hunde dem Urteil der Körkommission, bestehend aus Herrn Güllix, Herrn Hellener und Herrn Knape, stellten.
 
Wir warten auf den Einsatz
 
Die Körstufe 1 haben 8 Rüden und 16 Hündinnen bestanden.
Eine Hündin bestand am Samstag die Körstufe 2.
Zwei Rüden und zwei Hündinnen konnten an diesem Wochenende die Körung leider nicht bestehen.
 
Wir wünschen sowohl den „alten“ als auch den frischgebackenen Zuchthündinnen- und Deckrüdenbesitzern alles Gute und viel Glück bei der Zucht mit ihren Leonbergern.
 
Bedanken möchten wir uns bei dem Richterteam für die zügige und souveräne Arbeit, den Ringhelferinnen Verena Mörchen und Sabine Spaenhoff die die Ruhe selbst waren, schrieben, druckten und sortierten, den vielen Helfern die für das leibliche Wohl und den reibungslosen Ablauf der Körung sorgten, dem Team des DVG MV Münster e.V. die das ganze Wochenende vor Ort waren, ihre Ausrüstung zur Verfügung stellten und tatkräftig mitgewirkt haben, dem Bekannten von Uwe und Monika Klein der ohne lange zu fragen seine Waage am Sonntag zur Verfügung stellte als unsere Waage den Geist aufgegeben hatte und last but not least bei dem unbekannten Postboten der beim Verkehrsteil am  Samstag mit seinem Fahrrad einsprang als unser Radfahrer einen Defekt an seinem Rad hatte.
 
Geschafft !
 
Temperaturen jenseits der 30° Marke hielten zwar so manchen Besucher davon ab sich auf den Weg nach Münster zu machen, aber trotzdem glauben wir dass an diesem Wochenende eine gelungene Körveranstaltung über die Bühne gegangen ist.
 
Paul Geuer

Folgende Leonberger haben die Körung bestanden:

 

(Bilder zum vergrößern anklicken)

10.07.2010

Rüden

 
Charly Löwe vom Bernburgerland
WT: 22.04.2005 ** DLZB 20349 ** HD-A2
V: Nico vom Haus Voigt
M: Bella Belinda Löwe vom Bernburgerland
Z: Kerstin & Ralf Brandl
B: Torsten Peuker, Große Straße 7a, 19339 Plattenburg
 
angekört bis zum 21.04.2015
 
 
Ludwig vom Heidersiefen
WT: 28.03.2008 ** DLZB 22531 ** HD-A1
V: Unkas Löwe vom Osning
M: Giany vom Heidersiefen
Z: Ulrike Raser
B: Michael Schemm, Sticht 4, 58553 Halver
 
angekört bis zum 09.07.2013
 
 
Clarence Löwe aus Kurpfalz
WT: 18.09.2007 ** DLZB 22152 ** HD-A1
V: Gullfaxi Löwe von Walhall
M: Dishna vom Eichbüel
Z: Dr. Michael Scherer
B: Margarethe Pieper-Hellbrügge, Holtkampstraße 9, 59394 Nordkirchen
 
angekört bis zum 09.07.2013
 

 

Hündinnen

 
Ariadne von Delfi's Staakener Tor
WT: 10.03.2007 ** DLZB 21671 ** HD-A1
V: Turbo Nixer aus dem Sumpfloch
M: Danae von der Johann-Adams-Mühle
Z/B: Jürgen Seidlitz, Torweg 98, 13591 Berlin
 
angekört bis zum 09.07.2013
 
 
Karina Oaza Wschodu
WT: 13.06.2005 ** DLZB 20991 ** HD-A1
V: Borys Leonberika
M: Hesak Oaza Wschodu
Z: Edward Kuczera
B: Christoph Jung, Zum Schloss 12, 19230 Warlitz
 
angekört bis zum 12.06.2013
 
 
Qualle vom kleinen Dörfchen
WT: 18.12.2005 ** DLZB 20888 ** HD-A2
V: Basko vom Heidersiefen
M: Easy-Edition von Burg Rhode
Z/B: Anita Schindler, Dorfstraße 100, 52538 Gangelt-Niederbusch
 
angekört bis zum 17.12.2013
 
 
Gianna Löwe von Gut Eiferslohn
WT: 08.01.2005 ** DLZB 20187 ** HD-A2
V: Ann's Lions Mr. Ice Bear
M: Shuna Sinja Löwe vom Osning
Z/B: Petra Jordan-Berens, Gut Eiferslohn, 33178 Borchen-Dörenhagen
 
angekört bis zum 07.01.2013
 
 
Awenasa Leo vom Birkenberg
WT: 19.06.2008 ** DLZB 22628 ** HD-A1
V: Kansas vom Welland
M: Brooklyn vom Löwengarten
Z/B: Astrid Bonn, Birkenbergstraße 55, 51379 Leverkusen
 
angekört bis zum 09.07.2013
 
 
Shakiba vom kleinen Dörfchen
WT: 15.07.2008 ** DLZB 22697 ** HD-??
V: Don von der Wetterspitze
M: Oh-Pretty-Girl vom kleinen Dörfchen
Z: Anita Schindler
B: Oliver & Regina Lobien, Dongstraße 4, 47506 Neukirchen-Vluyn
 
angekört bis zum 09.07.2013,
sofern die HD-Bestimmungen erfüllt sind.
 
 
Romina vom kleinen Dörfchen
WT: 08.10.2006 ** DLZB 21368 ** HD-A1
V: Leo Amicanis Coen's Deli Hassan
M: Oh-Pretty-Girl vom kleinen Dörfchen
Z: Anita Schindler
B: Oliver & Regina Lobien, Dongstraße 4, 47506 Neukirchen-Vluyn
 
angekört bis zum 07.10.2004
 
 
Die Emma von der Wetterspitze
WT: 21.06.2005 ** DLZB 20547 ** HD-B1
V: Montego vom Dreiburgenland
M: Berljon Cheetah
Z: Johanna Engels
B: Kathrin Blumberg, Am Hang 25, 44267 Dortmund
 
angekört bis zum 20.06.2013
 
 
Elea vom Königsstein
WT: 21.09.2008 ** DLZB 22862 ** HD-B2
V: Darius von der Kaisereiche
M: Alisha vom Königsstein
Z: Kurt Scheufele
B: Margit Hoster, Mühlenstraße 3, 52445 Titz
 
angekört bis zum 09.07.2013
 
Körstufe 2
 
 
Catana Löwe vom Atzenberg
WT: 19.01.2006 ** DLZB 20998 ** HD-A1
V: Dario Ensson Bohemia
M: Alenja Löwe vom Atzenberg
Z/B: Rolf & Barbara Brunner, Unterer Kurweg 18, 67316 Carlsberg
 
angekört bis zum 18.01.2014
 

11.07.2010

Rüden

 
Crossburry Löwe von der Tomburg
WT: 18.01.2008 ** DLZB 22387 ** HD-B1
V: Khaimas' Legendary Barcho
M: Ambrosia Löwe von der Tomburg
Z: C. Gebhardt-Grebe & Ch. Schwippert
B: Peter Bosbach, Dassiefen 28, 51789 Lindlar
 
angekört bis zum 10.07.2013
 
 
Brandon vom Löwengarten
WT: 13.10.2005 ** DLZB 20748 ** HD-A2
V: Niklas vom Löwengarten
M: Skjaergaardens Crunchy Macadamia Nut
Z: Kaarina & Rahel Schale
B: Klaus & Marion Becker, Birkhahnstraße 35, 47228 Duisburg
 
angekört bis zum 12.10.2015
 
 
Gavan vom Löwengarten
WT: 19.03.2008 ** DLZB 22475 ** HD-A2
V: Zodiak vom Löwengarten
M: Xantana vom Löwengarten
Z: Kaarina & Rahel Schale
B: Klaus & Marion Becker, Birkhahnstraße 35, 47228 Duisburg
 
angekört bis zum 10.07.2013
 
 
Illak Löwe vom Kleebach
WT: 04.10.2008 ** DLZB 22899 ** HD-A2
V: Dustin vom Wittringer Wald
M: Fiona Löwe vom Zschopautal
Z: Ingrid Hake
B: Daisy Schürhoff, Hammesberger Straße 83, 42855 Remscheid
 
angekört bis zum 10.07.2013
 
 
Baskhan Löwe von Drevenack
WT: 03.04.2005 ** DLZB 20328 ** HD-A1
V: Dasko vom Preißelpöhl
M: Nina vom Löwengarten
Z: Keria & Franz-Josef Bammer
B: Agnes Sahlmann, Südesch 14, 46414 Rhede
 
angekört bis zum 02.04.2015
 

 

Hündinnen

 
Leandra vom Heidersiefen
WT: 28.03.2008 ** DLZB 22534 ** HD-A1
V: Unkas Löwe vom Osning
M: Giany vom Heidersiefen
Z: Ulrike Raser
B: Werner & Heidrun Heger, Tiefenweg 47, 35463 Fernwald-Annerod
 
angekört bis zum 10.07.2013
 
 
Caramella Inge Löwe von der Tomburg
WT: 18.01.2008 ** DLZB 22389 ** HD-A2
V: Khaimas' Legendary Barcho
M: Ambrosia Löwe von der Tomburg
Z/B: Christiane Schwippert & Claudia Gebhardt-Grebe, Scheidtstraße 13, 53501 Grafschaft-Eckendorf
 
angekört bis zum 10.07.2013
 
 
Alexa von der Osnitz
WT: 02.02.2008 ** DLZB 22400 ** HD-A1
V: Quino von der Osnitz
M: Henrike Löwe von Thüringen
Z: Ingeborg Aderhold
B: Agnes Dahlmann, Feldmark 21, 59964 Medebach
 
angekört bis zum 10.07.2013
 
 
Surprise Woscany
WT: 28.07.2008 ** DLZB 23897 ** HD-A1
V: Prinz Poldi vom Roßbach
M: Nalle Woscany
Z: W.-J. Lennartz
B: Fritz & Annegret Bangert, Ackerhöven 5, 49770 Herzlake-Westrum
 
angekört bis zum 10.07.2013
 
 
Fiona Löwe vom Zschopautal
WT: 10.07.2005 ** DLZB 20601 ** HD-A2
V: Dario Ensson Bohemia
M: Cheyenne vom Welland
Z: Edmund Schulz
B: Ingrid Hake, Hans-Böckler-Straße 139, 42899 Remscheid
 
angekört bis zum 09.07.2013
 
 
Cara-Mia Löwe von Drevenack
WT: 25.10.2007 ** DLZB 22217 ** HD-A1
V: Hamilton von Equitania
M: Alaska Löwe von Drevenack
Z/B: Keria Bammer, Peddenberger Straße 19, 46569 Hünxe
 
angekört bis zum 10.07.2013
 
 
Amarna von der Abtsküche
WT: 31.10.2008 ** DLZB 22934 ** HD-??
V: Zafir vom Löwengarten
M: Dara Anca vom Wittringer Wald
Z: Natali Rogi
B: Egon & Ute Sudau, Stallhermstraße 21, 45968 Gladbeck
 
angekört bis zum 10.07.2013,
sofern die HD-Bestimmungen erfüllt sind.
 
 

Herzlichen Glückwunsch!!

 

 

 Landesgruppe West im Deutschen Club für Leonberger Hunde e.V

 Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 14.03.2010

in der Gaststätte Eierkaal, Dörpholz 8, 42897 Remscheid

Tagesordnungspunkte:

1.            Begrüßung und Eröffnung der Versammlung

2.            Feststellung der Beschlussfähigkeit

3.            Wahl des Protokollführers

4.            Protokoll der JHV 2009

5.            Genehmigung der Tagesordnungspunkte

6.            Berichte des Vorstandes

7.            Bericht der Kassenprüfer

8.            Ausspräche zu den Berichten

9.            Entlastung des Vorstandes und der Kasse

10.         Wahl der Kassenprüfer

11.         Beratung und Beschlussfassung über rechtzeitig eingegangene Anträge

12.         Ehrungen

13.         Termine

14.         Verschiedenes

TOP 1:      Begrüßung und Eröffnung der Versammlung

Begrüßung aller Anwesenden durch die 1. Vorsitzende Christiane Mörchen und Eröffnung der Versammlung um 11.45 Uhr.

Die Einladung erfolgte form- und fristgerecht in „Der Hund“.

Vorstand wird vertreten durch:

Frau Mörchen                        1. Vorsitzende

Herr Geuer                             2. Vorsitzender

Frau Bammer                         Kassenwartin

Frau Bensberg-Jostmann      Schriftführung

Herr Munzlinger                     Ausstellungswart

Frau Rühl                               Ausbildungswartin

Frau Hake                              1. Zuchtwartin 

TOP 2:           Feststellung der Beschlussfähigkeit

Es sind 40 Mitglieder und 2 Gäste anwesend. Die Versammlung ist beschlussfähig.

TOP 3:           Wahl des Protokollführers

Zur Protokollführerin wird einstimmig Juliane Bensberg-Jostmann ernannt.

TOP 4:           Protokoll der JHV 2009

Das Protokoll der JHV 2009 wurde in „Der Hund“ veröffentlicht und gilt somit als genehmigt.

TOP 5:           Genehmigung der Tagesordnungspunkte

Es wurden keine Einwände gegen die Tagesordnungspunkte ausgesprochen.

TOP 6:           Berichte des Vorstandes

a.    Bericht der 1. Vorsitzenden Frau Mörchen:

Die 1. Vorsitzende Christiane Mörchen bedankt sich bei den Vorstandskollegen der LG West, bei den Vorständen der Bezirksgruppen sowie bei den Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.

Frau Mörchen berichtet, dass die Homepages der Bezirksgruppen über die Homepage der LG-West geführt werden. In diesem Zusammenhang bedankt sich der 1. Vorsitzende der BG Rhein Ruhr Herr Klopries bei Frau Passen für die jahrelange gute Führung der Homepage der BG Rhein Ruhr.

Außerdem berichtet Frau Mörchen über die stattgefundenen Veranstaltungen und gibt einen Überblick über die Veranstaltungen 2010 (siehe Termine).

Stattgefundene Veranstaltungen:

Mai 2009:             Ausbilderseminar mit Frau Brunner in Schwerte

Juni 2009:             Körung in Schwerte

Juli 2009:              Züchterstammtisch in Remscheid (Referentin: Gaby Tebarth)

Im November 2009 haben 5 (angehende) Ausbilder an einem Seminar im Leistungszentrum des DVG in Hemer teilgenommen. Thema: Erziehung von Welpen und Junghunden.

Im Anschluss an die heutige JHV findet ein weiterer Züchterstammtisch statt (Referent: Dr. Blendinger).

Sie bedankt sich noch einmal beim Ausstellungsleiter und allen Helfern für ihre gute Arbeit vor, während und nach der Pfingstschau in Hünxe.

Am 29.11.10 soll eine gemeinsame Weihnachtsfeier mit allen Bezirksgruppen stattfinden.

Zum Schluss forderte Frau Mörchen alle auf an der JHV des DCLH am 11.04.10 in Kassel teilzunehmen.

b.    Bericht des 2. Vorsitzenden Herrn Geuer

Herr Geuer berichtet, dass die LG West 566 Mitglieder zählt, das sind 10 Mitglieder mehr als im vergangenen Jahr. 46 Mitglieder sind ausgeschieden, durch Austritt oder Tod. Den größten Zuwachs hat die BG Grenzland zu verzeichnen (siehe Anlage).

c.    Bericht der Kassenwartin Frau Bammer

Frau Bammer trägt ihren Kassenbericht vor, der dem Vorstand in der Anlage vorliegt. Sie berichtet, dass die Ausbildungswarte der LG West einen Zuschuss für Regenkleidung erhalten.

d.    Bericht der Ausbildungswartin Frau Rühl:

Frau Rühl berichtet, dass die Ausbildung in allen BG’s sehr gut läuft.

Am 05. September soll auf dem Gelände der BG Rhein-Ruhr ein Prüfungstag stattfinden (Leonbergervorprüfung, BH/Club-Prüfung).

Außerdem bietet die BG Niederrhein in Zukunft am letzten Sonntag im Monat einen festen Übungstermin nur für Leonberger Hunde an.

e.    Bericht des Ausstellungswarts Herrn Munzlinger:

Herr Munzlinger berichtet von den Ausstellungen, die 2009 statt gefunden haben und dass die Pfingstschau in Hünxe ein großer Erfolg war. Er bedankt sich nochmals bei allen Helfern, die zum guten Gelingen beigetragen haben.

Er gibt noch einen Ausblick auf die Ausstellungen 2010. Von den Ausstellungseinnahmen wurden für den LG West PC’s, Drucker und Schreibmaschinen angeschafft.

f.     Bericht der 1. Zuchtwartin: Frau Hake:

Frau Hake gibt einen zusammenfassenden Bericht über die Zuchtwarteinsätze ab. Der Bericht liegt dem Vorstand in der Anlage vor.

TOP 7:            Bericht des Kassenprüfers

Frau Schürhoff und Frau Leischke-Lorenzen haben die Kasse geprüft und eine gute, korrekt und lückenlos geführte Kasse vorgefunden.

TOP 8:           Aussprache zu den Berichten

Es gibt keine Wortmeldungen.

TOP 9:           Entlastung des Vorstandes und der Kasse

Frau Schürhoff stellt den Antrag auf Entlastung des Vorstandes.

Der Vorstand wird einstimmig entlastet. 

TOP 10:         Wahl der Kassenprüfer

Als 1. Kassenprüferin rückt Frau Leischke-Lorenzen nach.

Als 2. Kassenprüferin wurde Frau Hoffmann vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Frau Hoffmann nimmt die Wahl an.

Als Ersatzkassenprüfer wird Frau Lobien vorgeschlagen. Sie wird einstimmt gewählt und nimmt die Wahl an.

TOP 11:         Beratung und Beschlussfassung über rechtzeitig eingegangene Anträge

Es sind keine Anträge gestellt worden.

TOP 12:         Ehrungen

Für 15-jährige Clubmitgliedschaft wurden geehrt:

Herr Klaus Rüdiger Assmann                                        nicht anwesend

Herr Günther Baldysiak                                                 nicht anwesend

Frau Christiane Bartels                                                  nicht anwesend

Herr Kevin Baumanns                                                   nicht anwesend

Herr Karl Peter Bosbach                                               nicht anwesend

Frau Bettina Bosbach                                                    nicht anwesend

Frau Elke Engel                                                             nicht anwesend

Herr Carsten Gundlach                                                 nicht anwesend

Herr Fran Kabacinski                                                     nicht anwesend

Herr Alexander Langenbach                                         nicht anwesend

Frau Angelika Langenbach                                            nicht anwesend

Frau Ute Merk                                                               nicht anwesend

Herr Egbert Noll                                                             nicht anwesend

Herr Hans Gerd Pothmann                                           nicht anwesend

Frau Marita Reinehr                                                       nicht anwesend

Frau Gaby Tebarth                                                        anwesend

Herr Norbert Tebarth                                                     nicht anwesend

Frau Ina Thepas                                                             nicht anwesend

Herr Johann Thissen                                                     anwesend

Für 25-jährige Clubmitgliedschaft wurden geehrt:

Frau Maria Bartels                                                         nicht anwesend

Herr Frank Jahny                                                          nicht anwesend

Herr Lothar Jahny                                                          nicht anwesend

Herr Klaus Dieter Schmidt                                             nicht anwesend

Herr Klaus-Dieter Strube                                               nicht anwesend

Den nicht Anwesenden werden die Urkunden und Ehrennadeln zugeschickt.

TOP 13:         Termine

28.03.10                              Jahreshauptversammlung der BG Grenzland

11.04.10                              Jahreshauptversammlung des DCLH

18.04.10                              Wanderung der BG Münsterland in Tatenhausen

07.05.10                              Europasieger-Ausstellung Dortmund

08.05.10                              Nationale Ausstellung Dortmund

22.05.10                              Nachzuchtbeurteilung der BG Rhein-Ruhr in Arnsberg

23.05.10                              Spezialrassehundeausstellung der BG Rhein-Ruhr in Arnsberg

27.06.10                              Wanderung der BG Münsterland in Oelde

10./11.07.10         Körung in 48165 Münster

05.09.10               BH-Club, Leonberger-Vorprüfung der BG Rhein-Ruhr in Schwerte

12.09.10               Wanderung der BG Münsterland in Nordkirchen

15.10.10                Nationale Ausstellung Dortmund

17.10.10                              Bundessieger-Ausstellung Dortmund

24.10.10                              Wanderung der BG’s Münsterland und Niederrhein in Borken

28.11.10                              Weihnachtsfeier der LG West (mit allen BG’s) in Remscheid

 

TOP 14:         Verschiedenes

Frau Mörchen berichtet, um den Leonberger in der Zeitschrift „Der Rassehund“ besser zu präsentieren, müsste die Zeitschrift mehr abonniert werden. Es fehlen noch ca. 20 Abonnenten, um eine halbe Seite für den Leonberger Hund im „Rassehund“ zu erhalten. Frau Natterer nimmt die Anmeldungen entgegen.

Es wurde gefragt, ob der DCLH nicht, wie in verschiedenen ausländischen Clubs auch, eine eigene Zeitschrift herausbringen kann, die 4 x im Jahr erscheint.

Auch wurde angeregt, dass die LG West eine eigene Zeitschrift herausbringt.

Frau Mörchen möchte diesen Gedanken nach der JHV des Clubs innerhalb des Vorstandes noch einmal aufgreifen.

Frau Mörchen bedankt sich bei allen Anwesenden und schließt die Versammlung um

12.35 Uhr. 

Anlagen:

-       Einladung mit Tagesordnungspunkten

-       Mitgliederliste und Statistik

-       Kassenbericht

-       Bericht der Zuchtwartin

                                           3. Stammtisch

                        Von Züchtern, Deckrüdenbesitzern

                                und Zuchtinteressierten

Am 19. Juli 2009 hatte die Landesgruppe West zum 3. Mal zum Stammtisch für Züchter, Deckrüdenbesitzer und Zuchtinteressierte, dieses Mal im Gebiet  Rhein – Ruhr,  nach Remscheid eingeladen. Die Teilnahme war rege. Mit über 30 Interessierten und 20 Leonberger Hunden war der Stammtisch zahlreich besucht.

Zu Beginn referierte Frau Gaby Tebarth über Trächtigkeit, Geburt und die erste Zeit mit den Welpen in sehr anschaulicher Weise. Über Dia – Projektion  und einen zehn minütigen Film zur Fötenentwicklung und Geburt  bekam auch der unbedarfte  Laie einen umfangreichen Einblick in die „Wunderwelt des entstehenden Lebens“ bei unseren Leonbergern. Ausdrücklich wurde in diesem Zusammenhang auf die Verantwortung der Zuchtstätte hingewiesen, dringliche Impfungen der Zuchthündin, vor allem zur Herpes - Virus  - Profilaxe vorzunehmen, da eine Ansteckung der Föten im Mutterleib oder unter der Geburt  zumeist  letal für die Welpen endet. Wichtige praktische Informationen  konnten hierzu von den teilnehmenden, erfahrenen Züchtern beigebracht werden.

Für den Zuchterfahrenen wahrscheinlich selbstverständlich, für jeden Zuchtinteressierten Neuland, waren die detaillierten Hinweise zur gründlichen, man kann wohl sagen logistischen Vorbereitung auf  Trächtigkeit und Geburt. Angefangen von den gesundheitlichen Voraussetzungen bis hin zur Ausstattung der Wurfkiste und Hygiene der Welpenstube. Auch wurde der nicht unerhebliche Streßfaktor für den „Geburtshelfer“ nicht unerwähnt gelassen und eindringlich dazu geraten, sich sämtliche Hilfsmittel und Telefonnummern von Tierarzt, Tierklinik bzw. geburtserfahrenen Helfern zurechtzulegen und als oberste Prämisse – Ruhe zu bewahren!

Daß  nicht jeder Deckakt ein Garant für Trächtigkeit und einen erfolgreichen Wurf ist, dürfte außer Frage stehen. Dennoch liegt es in der Verantwortung und Pflicht des Züchters und auch des Deckrüdenbesitzers  hier für die bestmöglichen Voraussetzungen zu sorgen – im Sinne des Tierschutzes.

In sehr unterhaltsamer Weise ist es Frau Tebarth gelungen, die Themeninhalte an diesem Stammtischtag informativ und abwechslungsreich ihren Zuhörern zu vermitteln.  Vor allem die Erstzüchter in dieser Runde profitierten von ihrem und dem umfangreichen Wissen ihrer anwesenden Züchterkollegen.

Den Abschluß der Veranstaltung bildete ein Spaziergang mit den eigentlichen Protagonisten, unseren Leonbergern. Bei unverhofft famosem Wetter, mit Sonnenschein, duchquerten wir ein Stück „Bergisches Land“ – auf und ab!

An dieser Stelle auch noch ein herzliches Dankeschön an Frau Christiane Mörchen für ihre einleitenden, freundlichen Begrüßungsworte und an Ingrid Hake, die sich um den gelungenen, organisatorischen Ablauf gekümmert hat.

                                                                                  Margarethe Pieper – Hellbrügge

 

Danke für die Berichterstattung durch einen Besucher der Veranstaltung

 

Das Referat als Download hier

JHV der LG West

Ort: Rasthaus Massen, Provinzialstraße 21, 59427 Unna-Massen

Tagesordnung:

  1. Begrüßung / Eröffnung der Versammlung
  2. Anwesenheitsfeststellung / Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Wahl eines Protokollführers / Genehmigung des Protokoll 2008
  4. Genehmigung der Tagesordnungspunkte
  5. Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Aussprache zu den Berichten
  8. Entlastung des gesamten Vorstandes und der Kasse
  9. Wahl der Kassenprüfer
  10. Beratung und Beschlussfassung über rechtzeitig eingegangene Anträge
  11. Ehrungen
  12. Termine
  13. Verschiedenes
  14. Besprechung der Pfingstschau

TOP 1: Begrüßung / Eröffnung der Versammlung

Begrüßung aller Anwesenden durch die 1. Vorsitzende Christiane Mörchen und Eröffnung der Versammlung um 11.45 Uhr.

Die Einladung erfolgte form- und fristgerecht in „Der Leonberger“.

TOP 2: Anwesenheitsfeststellung / Feststellung der Beschlussfähigkeit

Es sind 24 Mitglieder anwesend. Die Versammlung ist beschlussfähig.

TOP 3: Wahl des Protokollführers / Genehmigung des Protokolls 2008

Zur Protokollführerin wird einstimmig Frau Bensberg-Jostmann ernannt. Das Protokoll von 2008 wurde veröffentlicht und gilt somit als genehmigt. 

TOP 4: Genehmigung der Tagesordnungspunkte

Einwände gegen die Tagesordnungspunkte werden nicht erhoben.

TOP 5: Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder

a)    1. Vorsitzende

Die 1. Vorsitzende Christiane Mörchen bedankt sich bei den Vorstandskollegen der LG West, bei den Vorständen der Bezirksgruppen sowie bei den Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.

Frau Mörchen berichtet über die Wahlen in den Bezirksgruppen Münsterland und Grenzland. Es stehen nun 4 Bezirksgruppen zur Verfügung, um die Basisarbeit flächendeckend zu verstärken.

Frau Mörchen zählt die Veranstaltungen des vergangenen und des begonnenen Jahres auf und gibt einen Ausblick auf weitere geplante Veranstaltungen in 2009. Sie ist mit der durchweg guten Beteiligung sehr zufrieden und bedankt sich bei allen für die tatkräftige Unterstützung.

Die 1. Vorsitzende bedankt sich bei Verena Mörchen für die Erstellung und Pflege der Internetseite und bittet um Zusendung von Berichten und Bildern von Veranstaltungen.

Frau Gaby Tebarth hat ihre Ausbildung zur Zuchtwartin im August begonnen. Frau Mörchen wünscht ihr viel Erfolg und Freude bei ihrer Tätigkeit.

Der 2. Vorsitzende Paul Geuer ergänzt den Bericht mit aktuellen Mitgliederzahlen. Mit einem Mitgliederstand von z. Zt. 582 ist die LG West mitgliederstärkste LG im DCLH.

Frau Mörchen weist auf die JHV des DCLH in Leonberg hin und regt die Bildung von Fahrgemeinschaften an.

b)    Kassenwartin

Keria Bammer trägt Ihren Kassenbericht vor (siehe Anlage).

c)    Schriftführerin

Juliane Bensberg-Jostmann berichtet, dass wieder die Neumitglieder angeschrieben und begrüßt werden. Sie erhalten eine Liste der Ansprechpartner in den einzelnen Bezirksgruppen, was von den neuen Mitgliedern auf gute Resonanz gestoßen ist.

d)    Ausbildungswartin

Gisela Rühl berichtet, dass die Ausbildung in den Bezirksgruppen Rhein-Ruhr, Münsterland und Niederrhein sehr gut angenommen wird.

Am 03.05.2009 findet auf dem Übungsgelände der BG Rhein-Ruhr ein Ausbildertag unter der Leitung von Frau Brunner statt. Frau Rühl hofft, dass diese Veranstaltung auf großes Interesse trifft.

e)    Ausstellungswart

Holger Munzlinger berichtet über die 4 Ausstellungen in der LG West in 2008.

Zurzeit laufen die Vorbereitungen für die Spezialrassehundeausstellung Pfingsten in Hünxe. Herr Munzlinger gibt einen Überblick über den momentanen Meldestand sowie die Vorbereitungen zur Schau , das Rahmenprogramm und  die Verpflegung .

f)     Zuchtwartin

Die 1. Zuchtwartin, Ingrid Hake, berichtet über den Züchterstammtisch, der bereits zweimal stattgefunden hat und das Gaby Tebarth im August 2008 ihre Ausbildung zur Zuchtwartin begonnen hat. Die Anzahl der Welpen in 2008 ist nicht höher gewesen wie in den Jahren zuvor.

Die Zuchtwartin Margit Hoster gibt einen zusammenfassenden Bericht über die Zuchtwarteinsätze ab. Es gab insgesamt 18 Wurfabnahmen, 3 Erstbesuche und 3 Zwingerabnahmen. 4 Nachkontrollen mussten vorgenommen werden.

2008 wurden in der LG West 82 Rüden und 84 Hündinnen geboren. Davon blieben 67 Rüden und 69 Hündinnen am Leben.

Ein kompletter Wurf ist nach einer Frühgeburt gestorben.

Es gab 5 Kaiserschnitte, 11 Nabelbrüche wurden festgestellt, 4 leichte Nabelverdickungen,

1 missgebildetes Auge, 2 Rückbisse und eine Gesäugeentzündung.

Von 33 Deckmeldungen waren 13 erfolglos. 

TOP 6: Bericht der Kassenprüfer

Frau Margit Hoster hat die Kasse geprüft und eine gute, korrekt und lückenlos geführte Kasse vorgefunden.

TOP 7: Aussprache zu den Berichten

Frau Hoster regt die Durchführung einer Nachzuchtbeurteilung an. Frau Mörchen teilt mit, dass hierzu schon Überlegungen angestellt wurden. Eventuell wird im nächsten Jahr in der BG Münsterland eine Nachzuchtbeurteilung stattfinden-

Frau Hoster hält es außerdem für sehr sinnvoll Ausstellungstraining anzubieten. Die Ausbildungswartin Frau Rühl teilt mit, dass dieses Training bereits seit Jahren in den Bezirksgruppen Rhein-Ruhr und Niederrhein regelmäßig angeboten wird.

Klaus Becker schlägt vor, dieses Training von einem Richter durchführen zu lassen.

Frau Hoster fragt nach, ob das Sparguthaben für besondere Zwecke bestimmt ist. Frau Bammer berichtet, das Guthaben sei zum einen als Rücklage gedacht, zum anderen werden damit die Bezirksgruppen unterstützt.

TOP 8: Entlastung des Vorstandes 

Roswitha Löckemann stellt den Antrag auf Entlastung des Vorstandes.

Der Vorstand wird einstimmig entlastet.

TOP 9: Wahl der Kassenprüfer 

Als 1. Kassenprüfer rückt Frau Ira Born nach.

Vorschläge:

2. Kassenprüfer:         Frau Daisy Schürhoff

Ersatzkassenprüfer:    Frau Anja Leischke-Lorenzen

In offener Wahl werden beide Kandidaten einstimmig gewählt.

Beide nehmen die Wahl an.

TOP 10: Beratung und Beschlussfassung über rechtzeitig eingegangene Anträge

Es sind keine Anträge eingegangen.

TOP 11: Ehrungen

Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

Frau Christiane Piechaczek-Ohm, Rheinbach            - nicht anwesend

Frau Dr. Doris Neuhof, Düsseldorf                            - nicht anwesend

Frau Barbara Brenscheidt, Sundern                           - nicht anwesend

Frau Petra Schweer, Wetter                                       - nicht anwesend

Herr Harry Lang, Braubach                                        - nicht anwesend

Herr Dr. Udo Ording, Geldern                                     - nicht anwesend

Frau Ingrid Fröhlich, Laudert                                     - nicht anwesend

Frau Maria Hahn, Rieste                                            - nicht anwesend

Herr Ulrich Mönen, Bergneustadt                              - nicht anwesend

Frau Marita Mönen, Bergneustadt                              - nicht anwesend

Frau Angelika Oldewurtel, Dortmund                         - nicht anwesend

Herr Rainer Oldewurtel, Dortmund                             - nicht anwesend

Herr Horst Ostrowsky, Wuppertal                              - nicht anwesend

Frau Monika Ostrowksy, Wuppertal                           - nicht anwesend

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde geehrt:

Frau Agens Sahlmann, Rhede                                               - anwesend

Den nicht anwesenden Ehrenmitgliedern wird die Ehrenurkunde mit der Ehrennadel in Bronze zugeschickt. 

TOP 12: Termine

Siehe Anlage.

TOP 13: Verschiedenes

Es wird kontrovers über die Benutzung von Swiffertüchern und deren Verträglichkeit für Hunde diskutiert.

TOP 14: Besprechung der Pfingstschau

Herr Munzlinger hat bereits unter TOP 5e über die Vorbereitungen berichtet.

Er teilt mit, dass für die Pfingstschau je nach Meldezahl noch dringend Ringpersonal benötigt wird. Außerdem werden noch Helfer für Grill, Küche und Getränkeverkauf benötigt, ebenso Kuchenspenden.

V. Mörchen wird auf der Homepage der LG West einen Aufruf zur Unterstützung starten.

Es bestehen keine weiteren Wortmeldungen.

Christiane Mörchen bedankt sich bei allen Anwesenden für die Teilnahme und schließt die Versammlung um 12.45 Uhr.

 Anlagen:

  • Termine
  • Kassenbericht

Züchterstammtisch der LG West

am 03.08.2008 in Oelde


Wer da meint, Züchtertreffen seien langweilig, der hätte sich bei diesem Treffen geirrt!
Im Gebiet der BG Münsterland trafen sich einige Leonberger-Züchter und Deckrüdenbesitzer (wenige) zu einem ersten Gedankenaustausch.

Unter der Regie von Christiane Mörchen, der 1. Vorsitzenden der LG West, hatten die Teilnehmer so viel zu fragen und zu erzählen, dass gut zwei Stunden schnell vergingen.

Neben Erfahrungen mit Deckakten, Geburten und Aufzucht der Welpen wurde gewünscht, über die Themen Genetik und Homöopathie mehr zu erfahren.

Der Vorstand der LG West bemüht sich nun, zu einem dieser Punkte für Januar/ Februar 2009 einen kompetenten Referenten zu finden, wenn nochmals zu einem Treffen für Züchter und Zuchtinteressierte eingeladen wird.

Wir würden uns wünschen, dass mehr Erstzüchter sowie Deckrüdenbesitzer daran teilnehmen.
Die Erfahrungen der Zuchtwartin, Frau Hake, und die der Züchter wurden sehr interessiert aufgenommen und diskutiert.
Einzelne Punkte jetzt herauszugreifen, wäre nicht sinnvoll. Man muss dabei sein!

Abgerundet wurde dieser Tag mit einem schönen Spaziergang, auf dem wir uns nochmals über unsere Erfahrungen unterhalten konnten.

Keria Bammer

Körung der LG West

am 25.05.2008 in Hünxe-Krudenburg

Für die Körung waren nur 15 Meldungen eingegangen, so dass der Sonntag als Prüfungstag festgesetzt wurde.

Körmeister waren Herr Mayer, Herr Güllix und Herr Ogorzelski.

Die Körung fand statt auf dem Vereinsgelände des HSV Hünxe-Krudenburg e.V., dessen Team auch die Bewirtung übernommen hatte.

Der Ablauf war gut organisiert, alles ging zügig. Ein besonderer Dank gilt den beiden Sekretärinnen Susanne Munzlinger und Christine Heiken.

Zu erwähnen ist noch, dass unsere Leonberger beim Straßenteil an einer großen Kreuzung für erhebliches Aufsehen (positiv!) gesorgt haben.

Während des gesamten Tages war ein Fotograf anwesend, dessen Fotos unter www.chruscz.de angesehen und bestellt werden können.

Keria Bammer

Folgende Hunde haben bestanden:

Rüden
Baskhan Löwe von Drevenack
WT: 03.04.2005 ** DLZB 20328 ** HD-A1
V: Dasko vom Preißelpöhl
M: Nina vom Löwengarten
Z: Keria Bammer
B: Agnes Sahlmann, Südesch 14, 46414 Rhede
 
angekört bis zum 24.05.2011
 
 
Meus Amicus Dibbes
WT: 14.09.2004 ** NHSB 2599973 ** HD-B
V: Lucanus Bunty Alegria
M: Khaimas' Bialy
Z: Heremans-Lenaerts
B: Simone Lopez Cardozo, Maanzaadstraat 20, NL-1446 EV Purmerend
 
angekört bis zum 24.05.2011
 
 
Hündinnen
Josephine von der Mooreiche
WT: 17.06.2006 ** DLZB 21231 ** HD-A1
V: Montego vom Dreiburgenland
M: Hello again Mikki von der Mooreiche
Z/B: Sabine Damm, Schwaneburger Wieke 3, 26169 Friesoythe
 
angekört bis zum 24.05.2011
 
 
Itsme vom Heidersiefen
WT: 09.03.2006 ** DLZB 21083 ** HD-??
V: Unkas Löwe vom Osnin
M: Airin vom Heidersiefen
Z: Ulrike Raser
B: Gisela & Sieggie Holsten, An der Forst 35, 27711 Garlstedt
 
angekört bis zum 24.05.2011,
sofern die HD-Bestimmungen erfüllt sind
 
 
Romina vom kleinen Dörfchen
WT: 08.10.2006 ** DLZB 21368 ** HD-??
V: Leo Amicanis Coen's Deli Hassan
M: Oh-Pretty-Girl vom kleinen Dörfchen
Z: Anita Schindler
B: Oliver & Regina Lobien, Dongstraße 4, 47506 Neukirchen-Vluyn
 
angekört bis zum 24.05.2011,
sofern die HD-Bestimmungen erfüllt sind
 
 
Alaska vom Roten Schopf
WT: 13.07.2006 ** DLZB 21288 ** HD-A1
V: Nando-Aquino vom Oßmannstedter Grund
M: Xaja vom Roten Schopf
Z/B: Sabina Zorn, Möhnestraße 25, 59519 Günne
 
angekört bis zum 24.05.2011
 
 
Leijonahovin Donna Lucia
WT: 12.10.2006 ** DLZB 21328 ** HD-??
V: Leijonamielen Paha Hurmuri
M: Leijonamielen Savon Susanna
Z: Susanna Lankinen
B: Kathrin Kirsch, Brunnenbreite 9, 39291 Möser
 
angekört bis zum 24.05.2011,
sofern die HD-Bestimmungen erfüllt sind
 
 
Ofina Fiona Woscany
WT: 19.04.2006 ** DLZB 21487 ** HD-A2
V: Skjaergaardens Maraldi Moonraker
M: Genecito Juul Woscany
Z: Will Lennartz
B: Anne Müller, Im Buchwald 13, 66679 Losheim am See
 
angekört bis zum 24.05.2011
 
 
Briska Löwe von der Tomburg
WT: 13.12.2005 ** DLZB 20938 ** HD-A2
V: Nando-Aquino vom Oßmannstedter Grund
M: Ambrosia Löwe von der Tomburg
Z: Christiane Schwippert
B: Christiane Schwippert & Claudia Gebhardt-Grebe, Scheidtstraße 13, 53501 Grafschaft
 
angekört bis zum 24.05.2011
 
 
Billie Rose Löwe von Drevenack
WT: 03.04.2005 ** DLZB 20329 ** HD-A1
V: Dasko vom Preißelpöhl
M: Nina vom Löwengarten
Z: Keria Bammer
B: Monika Mengel & Claudia Meyer, Pfalzstraße 9, 53947 Nettersheim
 
angekört bis zum 24.05.2011
 
 
Rejoy Luna vom kleinen Dörfchen
WT: 08.10.2006 ** DLZB 21368 ** HD-??
V: Leo Amicanis Coen's Deli Hassan
M: Oh-Pretty-Girl vom kleinen Dörfchen
Z: Anita Schindler
B: Karin & Reinhold Jaensch, Dechant-Heidenthalstraße 72, 41836 Hückelhoven
 
angekört bis zum 24.05.2011,
sofern die HD-Bestimmungen erfüllt sind
 
 
Josy Löwe von Gut Eiferslohn
WT: 12.07.2006 ** DLZB 21257 ** HD-A2
V: Tzigane des Brumes du Grand Marais
M: Shuna Sinja Löwe vom Osning
Z/B: Petra Jordan-Berens, Gut Eiferslohn, 33178 Borchen-Dörenhagen
 
angekört bis zum 24.05.2011
 
 
Juschka vom Heidersiefen
WT: 30.08.2006 ** DLZB 21343 ** HD-A1
V: Unkas Löwe vom Osning
M: Basra vom Heidersierfen
Z/B: Ulrike Raser, Heidersiefen 5, 51674 Wiehl-Alpe
 
angekört bis zum 24.05.2011
 
 

 

Herzlichen Glückwunsch!!

 

Info LG West (28.03.2008)

Auf der JHV der LG West am 16.03.2008 legte Frau Gaby Föhre ihr Amt als Zuchtwartin aus persönlichen Gründen nieder.

Wir bedauern diesen Schritt sehr, haben aber vollstes Verständnis dafür, dass sie nun ihr Privatleben in den Vordergrund stellen möchte.

Wir bedanken uns bei Frau Föhre für ihre jahrelange zuverlässige Arbeit und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute.

Für den Vorstand der LG West

Christiane Mörchen

1. Vorsitzende

---

Bewerbungen für die Ausbildung zum Zuchtwart werden gerne entgegen genommen.

 

Gelungenes Seminar der LG West in Theorie und Praxis

Am 27. November 2005 fand in Hünxe ein Ausstellungs- und Ausbildungsseminar in Theorie und Praxis statt. Trotz widrigster Wetterverhältnisse folgten über 30 interessierte Leo-Besitzer der Einladung der LG West.

Als Referenten fungierten Willi Güllix, 1.Vorsitzender der LG West sowie international erfahrener Zuchtrichter und Richterobmann im DCLH zum Thema "Wie präsentiere ich meinen Hund auf Ausstellungen richtig?" und Gisela Rühl, Ausbildungswartin der LG West mit dhv /VDH-Sachkundenachweis zum Thema "Basiserziehung / Ausbildung des Leonbergers".

Von 10 bis 12 Uhr erläuterte Willi Güllix in seinem Vortrag die Schwerpunktthemen: Vorbereitung des Leonbergers durch den Aussteller, sei es in der Halle oder draußen, optimale Präsentation des Hundes im Ring, Beachtung anatomischer Merkmale des Leonbergers. Überzeugend, fachkundig und professionell verstand es Willi Güllix, den Seminarteilnehmern einmal aus Richtersicht die Module einer gelungenen Präsentation des Hundes im Ring näher zu bringen. Aus welcher Sicht erfahrene Zuchtrichter den Leonberger auf Ausstellungen beurteilen und welchen Beitrag der Aussteller selbst zu einer optimalen Präsentation seines Hundes im Ring beitragen kann, das waren wesentliche Impulse und Ergebnisse dieses Vortrages von Willi Güllix für alle Seminarteilnehmer.

Im Anschluss daran referierte Gisela Rühl zum Thema Ausbildung des Leonbergers. Anschaulich skizzierte sie die verschiedenen Module der Basiserziehung und Ausbildung des Leonbergers sowie die speziellen Möglichkeiten und Grenzen im hundesportlichen Bereich unter Beachtung der Leonberger-Charistika. Gisela Rühl verstand es vorzüglich, den Seminarteilnehmern einen Überblick zu geben zu den Merkmalen einer zeitgemäßen Basiserziehung / Alltagstauglichkeit und Ausbildung des Leonbergers.

Ab 14 Uhr folgten dann auf dem Hundeplatz in Hünxe-Krudenburg praktische Vorführungen mit den Leonbergern. Das war wichtig, um die vorher theoretisch erläuterten Schwerpunkte auch in der Praxis zu darzulegen. Gerade diese Verknüpfung von Theorie und Praxis machte die Besonderheit dieses Seminars aus und trug damit wesentlich zum Gelingen bei – sicherlich ein empfehlenswertes Seminar auch für alle anderen Landesgruppen im DCLH.

Franz-Josef Bammer

2. Vorsitzender der LG West