Rüden                                 Termine                                 Züchter                                Vorstand

 

Archiv

 

 

Leonberger Landesgruppe Berlin

Protokoll der Jahreshauptversammlung

der Landesgruppe Berlin am 23.02.2013

Ort: Restaurant „Frabea“

Beginn: 15.15 Uhr

1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2. Besprechung des Protokolls der Berliner JHV 2012 - Protokoll wurde ohne

Einwände angenommen.

3. Ehrungen

4. Berichte:

a) Matthias Ehm - 1. Vorsitzender

b) Henry Puhlmann - 2. Vorsitzender

c) Edeltraut Marburg - Zuchtwartin

d) Barbara Buchhorn - Kassenwartin

5. Aussprache zu den Berichten

6. Entlastung des Vorstandes

7. Wahl des Wahlleiters

8. Wahl der Kassenprüfer

9. Anträge

10.Verschiedenes

Top 1.

-Die Versammlung begann 15.15 Uhr und wurde für beschlussfähig erklärt.

-Es waren 39 stimmberechtigte Mitglieder anwesend.

- Durch den 1. Vorsitzenden, Matthias Ehm wurden die Mitglieder begrüßt.

Top 2.

-Alle Mitglieder haben das Protokoll JHV 2012 rechtzeitig über die Website des DCLH, per

Fax bzw. per Post zur Kenntnis erhalten. Es gab dazu keine Einwände, somit ist das Protokoll

angenommen.

Top 3.

-Der 2.Vorsitzende nahm die Ehrungen für 10-, 15-, 20- und 25-jährige Mitgliedschaft vor.

Dieter Eichmann wurde für die 20-jährige Mitgliedschaft ein Präsentkorb überreicht.

Den abwesenden Mitgliedern wird die Ehrenurkunde per Post zugesandt.

Top 4.

Bericht des 1. Vorsitzenden:

Der 1. Vorsitzende berichtete über die Aktivitäten der Landesgruppe

im Jahre 2012. Die LG Berlin hatte per 31.12.2012 - 107 Mitglieder.

Im vergangenen Jahr gab es 7 Austritte und 6 Eintritte.

Folgende Aktivitäten wurden im Bericht hervorgehoben:

-Im Januar nahmen wir an der „Erlebniswelt“ (Heim,Tier und Pflanze) in Berlin, erfolgreich

teil. Dank an alle Beteiligten und besonders an Edeltraut und Klaus Marburg für die

Organisation und Ausgestaltung der 2 Stände.

- Am 14. April veranstaltete Edeltraut Marburg eine Nachzuchtbeurteilung in Hoppegarten

bei Familie Oldenburg. Als Richter fungierte Herr Knape. Es lief alles reibungslos ab.

Außerdem hatten die Teilnehmer die Freude, unser Maskottchen, Dino „vom alten Postweg“

zum 10. Geburtstag zu gratulieren.

-Am 19. Mai nahmen einige Mitglieder an der Spezialzuchtschau in Harkerode teil.

-Am 16. Juni; Sommerfest bei der Fam. Eichmann in Pflügkuff. Es war eine sehr schöne

Veranstaltung, die allen prima gefallen hat. Ein Dank ging an Familie Eichmann.

Es wurde an die Mitglieder die Bitte heran getragen, daß bei Ausfällen rechtzeitig das

Nichterscheinen bekannt gegeben wird.

- 23. Juni – Spezialzuchtschau in Tessin. Berlin war wieder gut vertreten.

- Am 7. Juli wurde die 2. Spezialzuchtschau der LG Berlin auf dem Gelände des

„HSV Plänterwald“ in Berlin-Spindlersfeld veranstaltet.

-Campingwochenende 10.08.-12.08.2012, war wie jedes Jahr ein großer Erfolg.

Es fand sich ein lustiges Völkchen in Geierswalde (Lausitzer Seenlandschaft) zusammen.

-Heimtiermesse Treptow, der Dank ging an die Beteiligten.

-Weihnachtsspaziergang am 01.12.2012 mit anschl. Essen im Restaurant „Jacobs Höfe“ in

Beelitz . Wie im Jahre 2011 gab es eine große Beteiligung und es hat allen prima gefallen.

-Adventsspaziergang am 16.12.2012 mit anschl. Imbiss. Trotz Regen und Schnee war die

Beteiligung sehr gut.

-Jeden 1. Samstag gemütliches Beisammensein mit Beschäftigung der Hunde bei Fam.

Oldenburg in Hoppegarten.

Der Dank ging an Fam. Oldenburg und Fam. Braatz.

-Jeden 1. Sonntag im Monat finden Spaziergänge in der Jungfernheide statt.

NEU: ab März, am 3. Sonntag finden Spaziergänge nach Abstimmung der Mitglieder im

Grunewald, Avus Abfahrt Hüttenweg statt. Treffpunkt: Parkplatz „Großer Stern“

Am 4. Sonntag im Monat treffen wir uns zum Spaziergang in 15566 Schöneiche bei Berlin.

Bericht des 2. Vorsitzenden:

- Der 2. Vorsitzende Henry Puhlmann berichtete von unserer 2. Spezialzuchtschau am

7. Juli 2012. Er sprach allen Helfern einen besonderen Dank aus.

Es waren 70 Leos aller Altersklassen gemeldet. Die Veranstaltung lief reibungslos ab.

Die Versorgung klappte vorzüglich. Dank an die fleißigen „Heizelmännchen“. Für die

Veranstaltung gab es von allen Teilnehmern aus Nah und Fern ein großes Lob.

Falko Richter wurde für seine Aktivitäten in Sachen Müllabfuhr besonders gelobt.

-Am 6. Juli 2013 findet unsere 3. Spezialzuchtschau statt. Gleichzeitig wird das 25-jährige -

Jubiläum der LG Berlin mit eingeflochten. (1988 wurde die Ortsgruppe Berlin (West) und

1990 wurde die Landesgruppe Berlin gegründet).

Herr Zerle hat zugesagt, als 1. Richter teilzunehmen.

Für das beabsichtigte Spaßturnier werden Mitglieder gesucht, die Freude an der Leitung des

Spaßturnieres haben.

Interessenten bitte bei dem Ausstellungsleiter Henry Puhlmann, Tel.: 030-701 250 93 melden.

-Henry Puhlmann hat informiert, dass er für die 4. Spezialzuchtschau der LG Berlin im

Jahre 2014 nicht mehr zur Verfügung steht.

Bericht des Zuchtwartes:

-Edeltraut Marburg als Zuchtwartin informierte, dass in der Landesgruppe Berlin

2 Würfe fielen.

-1 Wurf fiel im Zwinger „von der Jungfernheide“ mit 6 Welpen. Der 2. Wurf fiel

im Zwinger„vom Schwanter Schloß“ mit 9 Welpen.

-Der Dank ging an die Helfer der Nachzuchtbeurteilung.

Bericht des Kassenwartes:

Übergabe des Kassenberichtes. Erläuterungen dazu und Informationen zum Kassenbestand

vom 31.12.2012 gab Babara Buchhorn.

Bericht der Kassenprüfer:

-Es wurde von den Kassenprüfern Bernd Ehm und Alfred Kopsch Belege und der

Kassenbestand ohne Beanstandungen geprüft. Die Kasse wurde sehr gut geführt.

Top 5.

Zu den Berichten gab es keine weiteren Ergänzungen.

Top 6.

Antrag auf Entlastung des Vorstandes wurde von Bernd Ehm gestellt und einstimmig

angenommen.

Top 7.

Bernd Oswald stellte sich als Wahlleiter zur Verfügung.

Top 8

Entfällt

Top 9

Als neue, alte Kassenprüfer wurden mit einer 2 Enthaltungen Bernd Ehm und Alfred Kopsch

gewählt. Beide nahmen die Wahl an.

Top 10

Von Gerd Maier wurde fristgemäß ein Antrag gestellt, mit der Bitte, um Terminverschiebung

des geplanten Sommerfestes am 8. Juni. Am gleichen Tag findet in Mühldorf (Bayern)

eine Spezialzuchtschau statt, die er besuchen möchte. Sein Vorschlag Verschiebung auf den

29. Juni. Am gleichen Tag findet in Tessin die Spezialzuchtschau statt.

Mit 1 ja-Stimme, 25 nein-Stimmen und 12 Enthaltungen wurde der Antrag abgelehnt.

Bernd Ostwald bat um Prüfung für einen anderen Termin.

Der Vorstand wird sich nochmals beraten.

Top 11

-Bernd Ehm informierte, dass für das Campingwochenende die Anzahlung erledigt ist. Die

Bestätigung liegt bei ihm vor.

- Es hat sich ein Fehlerteufel im neuen Terminkalender eingeschlichen.

Der Weihnachtsspaziergang findet am 1. Dezember 2013 und der Adventsspaziergang

am 15.12.2013 statt.

-Der Spaziergang 1. Sonntag im Monat findet in der Jungfernheide statt.

NEU ab März: Verlegung 3. Sonntag in den Grunewald

Abstimmung: Peter Braatz war für beide Spaziergänge in der Jungfernheide.

3. Sonntag im Grunewald, Hüttenweg Avus Abfahrt Hüttenweg, Parkplatz

„Großer Stern“. 15x ja, 10 Enthaltungen und 1 Gegenstimme / Zustimmung

Für Fischerhüttenweg und Paulsborn, keine Zustimmung

Der Spaziergang am 3. Sonntag wird im Grunewald ab März stattfinden.

- Hundeführerschein soll am 12.3. zur VDH Sitzung besprochen werden.

Die Versammlung endete um 16.20 Uhr.

Berlin, den 7. März 2013

gez. Karin Kopsch

Schriftführerin

Bestätigt:

Matthias Ehm

1.Vorsitzender

 

 


Protokoll der Jahreshauptversammlung der Landesgruppe Berlin am 19.02.2011

Ort: Clubhaus der BSG-Rehberge / Berlin

Beginn: 15.00 Uhr    Ende: 16:30

1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Besprechung des Protokolls der Berliner JHV 2010-Protokoll wurde ohne Einwände angenommen.
3. Ehrungen: 9 Urkunden für 10 Jahre Mitgliedschaft, 1 Urkunde und Ehrennadel für 15 Jahre Mitgliedschaft sowie 1 Urkunde für 20 Jahre Mitgliedschaft im DCLH
4. Berichte:
a) Matthias Ehm, - 1. Vorsitzender
b) Edeltraut Marburg - Zuchtwart
c) Barbara Buchhorn - Kassenwart
d) Henry Puhlmann – 2. Vorsitzender
5. Aussprache zu den Berichten
6. Entlastung des Vorstandes
7. Wahl des Schriftführers und der Kassenprüfer
8. Anträge
9. Verschiedenes

Top 1.
-Die Versammlung begann 15.15 Uhr und wird für beschlussfähig erklärt.
-Es waren 27 stimmberechtigte Mitglieder anwesend.
-Begrüßung der Mitglieder durch den 1. Vorsitzenden, Matthias Ehm

Top 2.
-Alle Mitglieder haben das Protokoll JHV 2010 rechtzeitig über die Website des DCLH bzw. per Post zur Kenntnis erhalten. Es gab dazu keine Einwände, somit ist das Protokoll angenommen.

Top 3.
-Der 1.Vorsitzende nahm die Ehrungen für 10-, 15- und 20-jährige Mitgliedschaft vor. Den abwesenden Mitgliedern wird die Ehrenurkunde mit der Ehrengabe per Post zugesandt.

Top 4.
Bericht des 1. Vorsitzenden:
Der 1. Vorsitzende berichtete über die Aktivitäten der Landesgruppe im Jahre 2010. Die LG Berlin hat gegenwärtig 101 Mitglieder. Im vergangenen Jahr gab es 9 Austritte sowie einen Wechsel.

Folgende Aktivitäten wurden im Bericht hervorgehoben:
-Heimtier und Pflanze Berlin, war erfolgreich. Dank an alle Beteiligten.
-CACIB Berlin wurde ohne Probleme durchgeführt.
-Ausstellung Harkerode mit „Körung der frisch Vermählten“. Berlin war wie immer gut vertreten.
-Maifeier 15.05.10 in Neukölln, Leos waren dabei
-Tag des Hundes am 06.06.10 -Spaziergang Tierpark
-Sommerfest bei der Fam. Ostwald am 19.06.10.Es nahmen viele Mitglieder teil.
-Heimtiermesse Paaren/Glien -findet nicht mehr statt.
-Campingwochenende 20.08.-22.08.10, war wie jedes Jahr ein Erfolg.
-Heimtiermesse Treptow, der Dank ging an die Beteiligten.
-Weihnachtsspaziergang am 05.12.10 mit anschl. Essen im Fährhaus
-Adventsspaziergang am 19.12.10,bei ausgiebigem Schneefall gab es viel Spaß.
-jeden 1. und 3. Samstag gemütliches Beisammensein mit Hundespaß bei Fam. Oldenburg. Der Dank ging an Fam. Oldenburg  und Fam. Braatz.
-Bericht über die erweiterte Vorstandssitzung und Zustimmung zum Antrag LPN1 Test.

Bericht des Zuchtwartes:
-Edeltraut Marburg als Zuchtwart informierte über zwei neue Zuchthunde in der LG. 1 Wurf fiel in Berlin. Am 20.01.11 erfolgte die Zwingerabnahme “von Arwens Stern“.
Es folgte ein Bericht über die Zuchtwartetagung und die erste Auswertung zu LPN –bis Nov. 2010 sind etwa 650 Hunde getestet, davon 83% N/N sowie ca. 13% D/N  und 3% nachweislich D/D erkrankt. Am 27.08.2011 findet wieder ein Züchtertreffen statt. Eingeladen sind Züchter, Zuchthundebesitzer und Zuchtinteressierte.

Bericht des Kassenwartes:
Erklärungen zum Kassenbericht und Information zum Kassenbestand am 31.12.2010
Der Antrag auf Entlastung des Vorstandes wurde gestellt und ohne Gegenstimmen/Enthaltungen angenommen. Somit ist der TOP 6 vorgezogen worden.

Bericht des 2. Vorsitzenden zum Stand der Vorbereitung unserer 1.LG eigenen Schau in Berlin
-siehe Einladung auf unserer Website sowie weitere Details. Darüber hinaus informierte er über Trainingsmöglichkeiten auf dem Hundeplatz in Spindlersfeld.

Top 5.
Zu den Berichten gab es keine weiteren Ergänzungen.

Top 6.
Wurde vorgezogen.

Top 7.
Der 1. Vorsitzende leitete den Wahlgang für den Schriftführer sowie die Kassenprüfer in offener Abstimmung und bat um geeignete Vorschläge.

Ergebnis:
- Karin Kopsch, deren Zustimmung zur Wahl als Schriftführer vorlag (krankheitsbedingte Abwesenheit), erhielt die     Zustimmung und wurde einstimmig und ohne Enthaltungen gewählt.
- Die vorgeschlagenen Kassenprüfer Bernd Ehm und Alfred Kopsch wurden ebenfalls einstimmig bzw. mit einer
  Stimmenthaltung gewählt.

Top 8. Anträge
-Es wurden keine Anträge gestellt.

Top 9. Verschiedenes
Der 1.Vorsitzende informierte über den Meldestand zur CACIB 2011. Frau Marquardt erklärte ihre Bereitschaft als Ringhelfer mitzuwirken.

Vom 2. Vorsitzenden gab es nochmals Ergänzungen zur 1.LG eigenen Schau. 2 Ringhelfer und weitere Helfer werden noch benötigt; Sachspenden (wie Kuchen, Salate u. Anderes) werden benötigt, ebenfalls werden gern Geldspenden in Empfang genommen. -Konto sh. Meldeunterlagen.

Herr Bernd Ehm informierte über die Mietobjekte zum Campingwochenende “ Buntspecht“ vom 12.-14.08.2011.

Termine:
- 02./03.2011 – CACIB Berlin, Richter: Frau Dr. Sobol
- 04.06.2011 - 1. Spezialzuchtschau der LG Berlin
                          Richter: Hr. Güllix, Frau Klok (NL)
- 12.-14.08.2011 - Campingwochenende – Ferienpark „Buntspecht“
- 27.08.2011 - Züchtertreffen bei Edeltraut Marburg
- 04.12.2011 – Weihnachtsspaziergang mit anschl. Essen
- 18.12.2011 – Adventsspaziergang mit anschl. Imbiss

Die Versammlung endete um 16:30 Uhr.

Berlin, den 22. Februar 2011

Karin Kopsch
Schriftführer

Bestätigt:

Matthias Ehm

 

Protokoll der JHV der LG Berlin vom 27.02.2010

  1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Besprechung des Protokolls der Berliner JHV 2009
  3. Ehrungen
  4. Berichte:
           a) Peter Braatz,               - 1. Vorsitzender

                       b) Edeltraut Marburg     - Zuchtwart

                  c) Barbara Buchhorn      - Kassenwart                          

d) Sabine Kutschick       - Ausbildungswart

 

  1. Aussprache zu den Berichten
  2. Entlastung des Vorstandes
  3. Wahl des Wahlleiters und der Wahlhelfer
  4. Bestellung der Abstimmungskommission
  5. Neuwahlen des LG Vorstandes

a)       1.Vorsitzender

b)       2.Vorsitzender

c)       Kassenwart

d)     Schriftführer

e)      Zuchtwart

f)       Ausbildungswart

g)      Ausstellungswart

  1. Wahl der Kassenprüfer
  2. Anträge
  3. Verschiedenes, Termine 2010

 

Top 1.

-          Die Versammlung begann 15.15 Uhr und wird für beschlussfähig erklärt.

-          Es waren 42 stimmberechtigte Mitglieder und 1 Gast anwesend.

-          Begrüßung der Mitglieder durch den 1. Vorsitzenden, Peter Braatz

Top 2. 

-          Alle Mitglieder haben das Protokoll JHV 2009 rechtzeitig durch das Internet bzw. per Post zur Kenntnis erhalten. Es gab dazu keine Einwände, somit ist das Protokoll angenommen.

Top 3.

-          Der 1.Vorsitzende nahm die Ehrungen für 10- und 15-jährige Mitgliedschaft vor. Den abwesenden Mitgliedern wird die Ehrenurkunde mit der Ehrengabe per Post zugesandt.

-          Peter Braatz gab bekannt, dass der 1. und der 2. Vorsitzende sowie der Schriftführer und der Ausstellungswart nicht mehr zur Neuwahl antreten.
 

Top 4.

-          Bericht des 1. Vorsitzenden

-          Die Entschuldigung des Ausstellungswartes zur Abwesenheit wurde zur Kenntnis gegeben und akzeptiert.

-          Der 1. Vorsitzende berichtete über die Aktivitäten der Landesgruppe
im Jahre 2009.

-          Edeltraut Marburg als Zuchtwart informierte über die zurzeit bestehenden Zuchtrüden und Zuchthündinnen in der LG Berlin.

Es wurde von Matthias Ehm ein neuer Zwinger angemeldet.

Ab  01.01.2009 besteht eine Chippflicht für Welpen, die Tätowierung  

entfällt.

-          Der Ausbildungswart Sabine Kutschick informierte über ihre weitere Qualifizierung und Gedanken zur Ausbildung der Leonberger.

Top 5.

-          Es wurde von den Kassenprüfern die Kasse und die Belege ohne Beanstandungen geprüft.

Der 1. Vorsitzende dankte dem Vorstand für die gute Zusammenarbeit und allen Mitgliedern,

                         die für ein gutes Gelingen der Aktivitäten beigetragen haben.

Top 6.

       -    Herr Kopsch stellte den Antrag den Vorstand der LG  zu entlasten.

                         Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Top 7.

-          Zum Wahlleiter wurde Herr Klaus Marburg vorgeschlagen und als Wahlhelfer wurden Herr Weber und Herr Ostwald vorgeschlagen.

Top 8.

-          Die Wahlkommission wurde einstimmig gewählt.

-          Die Wahl wurde angenommen.

Top 9.

-          Die Wahl des Vorstandes wurde  mit Wahlzettels durchgeführt.

-          Alle 42 anwesenden Mitglieder wählten folgenden neuen Vorstand:

-          Vorschlag : 1. Vorsitzender - Matthias Ehm

40 Ja-Stimmen,

1 Nein-Stimme , 

1 Enthaltung,                         nimmt die Wahl an.

-          Vorschlag:  2. Vorsitzender - Henry Puhlmann

40 Ja-Stimmen,

1 Nein-Stimme,

1 Enthaltung,                           nimmt die Wahl an

-          Vorschlag:      Kassenwart -            Barbara Buchhorn

41 Ja-Stimmen,

keine Nein-Stimme,

1  Enthaltung,                           nimmt die Wahl an

-          Vorschlag:       Schriftführer -  Ellen Schulz

41 Ja-Stimmen,

1 Nein-Stimme,

keine Enthaltung,                        nimmt die Wahl an

-          Vorschlag:  Zuchtwart - Edeltraut Marburg

            36 Ja-Stimmen,

              3 Nein-Stimmen,

               3 Enthaltung,                          nimmt die Wahl an

-          Vorschlag:  Ausbildungswart - Sabine Kutschick

29 Ja-Stimmen,

10 Nein-Stimmen,

1 Enthaltung,                                  

2 ungültige Stimmen,                  nimmt die Wahl an

-          Der Ausstellungswart wird noch gewählt.

Top 10.

-          Bernd Ehm und Alfred Kopsch wurden als Kassenprüfer bestätigt.

Top11.

-          Anträge sind keine eingegangen.

Top 12.

-          Verschiedenes :

-          Bernd Ostwald würdigte die geleistete Arbeit aller bisherigen Vorstandsmitglieder und sprach seinen Dank aus. Gleichzeitig appellierte er an alle Mitglieder, dem neuen Vorstand jegliche Hilfe anzubieten.

-          Es wird auch wieder für 2011 ein Leo-Kalender erstellt. Um Abgabe schöner Leo-Bilder wurden die Mitglieder gebeten.

-          Jeanette Schulz wird zur CACIB im April 2010 noch als Ausstellungswart

fungieren und danach steht sie für diese Aufgabe nicht mehr zur Verfügung.

-          Karin Kopsch wird die Unterlagen für den Schriftwart zusammenstellen und übergeben. Sie steht außerdem für auftretende Fragen jederzeit zur Verfügung. Das Protokoll über diese Versammlung wird abschließend von ihr erarbeitet.

-          Termine unserer LG :

-          12.05. – 16.05.2010   Spezialzuchtschau in Harkerode

-                        06.06.2010   Tag des Hundes

-          18.06. – 20.06.2010   Hundepräsentation in Paaren-Glien

-                        19.06.2010   Sommerfest bei Fam. Ostwald in Schwante

-                        26.06.2010   Spezialzuchtschau in Tessin

-          20.08. – 22.08.2010   Campingwochenende in Waldsieversdorf

-                        26.09.2010   Clubschau Leonberg

-                        05.12.2010   Weihnachtsspaziergang m. anschl. Essen

-                        19.12.2010   Adventsspaziergang u. Jahresausklang im Grunewald

Der neue 1. Vorsitzende Matthias Ehm dankte dem bisherigen Vorstand  für seine Arbeit.

Peter Braatz wünschte Matthias Ehm gutes Gelingen für die 4-jährige Amtszeit des neu gewählten 1. Vorsitzenden und bot ebenfalls seine Unterstützung an.

-          Matthias Ehm gab zur Kenntnis, dass er für alle LG Mitglieder ein Ansprechpartner sein wird und bemüht ist, ein harmonisches Vereinsleben zu gestalten.

-          Bernd Ehm informierte, dass von einem Autohaus in Spandau Interesse besteht, in Verbindung mit einer Ausstellung auch Leonberger Hunde vorzustellen.

-          Am 30.04.2010 wird eine Veranstaltung in Britz durchgeführt.(Partnerbezirk von Leonberg)

Das Bezirksamt Neukölln wandte sich an die LG Berlin und bittet um   Unterstützung zur Vorstellung einiger Leonberger Hunde.

 

Ende der JHV: 16.30 Uhr

Bestätigt:      Matthias Ehm                         Karin Kopsch                                            

        1. Vorsitzender                      Schriftführerin

 

Protokoll der Jahreshauptversammlung

am 14. 02. 2009 der Landesgruppe Berlin

Ort: Clubhaus der BSG Rehberge /Berlin

  1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Besprechung des Protokolls der Berliner JHV 2008
  3. Ehrungen
  4. Berichte: a) Peter Braatz,             -1. Vorsitzender

                       b) Edeltraut Marburg   - Zuchtwart

                       c )Babara  Buchhorn    - komm. eingesetzter Kassenwart                      

  d) Sabine Kutschick     - komm. eingesetzter Ausbildungswart

  1. Aussprache zu den Berichten
  2. Entlastung des Vorstandes
  3. Wahl des Kassen- und Ausbildungswartes
  4. Anträge
  5. Verschiedenes

 

Top1    - Beginn der Versammlung 15.10 Uhr. Beschlussfähigkeit wird festgestellt.      

 - Es waren 44 stimmberechtigte Mitglieder anwesend.

 - Begrüßung der Mitglieder durch den 1. Vorsitzenden

Top2    - Alle Mitglieder haben über die Veröffentlichung im Internet bzw. per Post  Kenntnis des Protokolls der JHV 2008 rechtzeitig erhalten und es gab dazu keine Einwände, somit ist das Protokoll angenommen.

Top3    - Der Vorsitzende der LG nahm die Ehrungen für 10, 15 und 20 jährige Mitgliedschaften vor. Den abwesenden Mitgliedern wird die Ehrengabeper Post zugestellt.

Top 4   - Bericht des 1. Vorsitzenden

.  Es wurde das Ableben von unserem Mitglied Dieter Thomas zur Kenntnis gegeben und eine Schweigeminute für die Ehrung eingelegt.

  . Weitere Berichte über die kulturellen Aktivitäten der LG Berlin im Jahre 2008  sowie 2009 Teilnahme an der „Grünen Woche“

  . Edeltraut Marburg gab Informationen von Ihrer Arbeit als Zuchtwart.   Am 23.11.08 fand eine Zuchtwarttagung statt.

  2 wichtige Punkte daraus:

  1. Es wurde über die hochgradig erbliche Krankheit „Polyneuropathie“ gesprochen. Der Schweizer Leonberger Club lässt dazu mit der Uni-Klinik Bern eine Studie erstellen.

       Wer Verdacht bei seinem Hund auf diese Krankheit hat, kann  beim Zuchtleiter eine Blutprobe abgeben. Der Schweizer Club wird  dann ein DNA-Profil erstellen lassen.

2. Seit dem 1.1.2009 werden Welpen nur noch gechipt. Die Tätowierung entfällt.

 Der günstigste Termin dafür ist mit sechs Wochen, dann können die Welpen erst vom Zuchtwart abgenommen werden. Erforderliche Impfungen werden vorausgesetzt.

. Ein Dank ging an die Züchter und Deckrüdenbesitzer für die gute   Zusammenarbeit.

- Babara Buchhorn erläuterte die Ein- und Ausgaben der LG und teilte den Kassenstand mit.

- Es wurde von den Kassenprüfern die Kasse ohne Beanstandungen geprüft und die vorgelegte Abrechnung bestätigt

- Sabine Kutschick vermittelte ihre Gedanken zur künftigen Ausbildung der Leonberger als zukünftiger Ausbildungswart

 Top5   - es gab keine Fragen zu den Berichten                                                             

Top 6   - Bernd Ehm stellte den Antrag zur  Entlastung des Vorstandes der LG   Dieser wurde durch Handzeichen einstimmig entlastet.

Top 7   - Zum Wahlleiter wurde Klaus Marburg  und als Wahlhelfer wurden Bernd Ehm und Alfred Kopsch vorgeschlagen und durch Handzeichen bestätigt .

- Es wurde festgelegt, dass die Wahl geheim durchgeführt wird.

              Wahl des  Kassenwart

                                        Stimmberechtigte Mitglieder:   44

                                         Mit JA stimmten:                       42 Mitglieder

                                         Enthaltung:                                  1

                                         Ungültige Stimmen:                   1

 

               Die Wahl wurde von Barbara Buchhorn angenommen.

 

             Wahl des Ausbildungswartes

                                        Stimmberechtigte Mitglieder: 43

                                         Mit JA stimmten :                   32 Mitglieder

                                         Mit Nein stimmten:                  6

                                         Enthaltungen:                           5

Die Wahl wurde von Sabine Kutschick angenommen.

Top 8   - Anträge sind keine eingegangen

  • Bernd Ostwald informierte, das eine Satzungsänderung in den Gemeinden zur  Kot-Entsorgung veranlasst werden soll.  Eine Ordnungswidrigkeit wäre gegeben, wenn keine Kottüten mitgeführt werden.


  • Bernd Ehm gab Informationen zum Campingwochenende . Alle Bungalows sind vergeben. Es bestehen noch Wohnwagen zur Mietung bereit.


  • Die Ausbildung der Leonberger findet in Dahlwitz-Hoppegarten von Sabine Kutschick und im Hüttenweg/Grunewald von Klaus Marburg statt.


  • Zum Sommerfest treffen wir uns in diesem Jahr bei Familie Ehm.


  • CACIB Berlin am 28. März 2009
    Wir hoffen auf  rege Beteiligung unserer Mitglieder mit ihren Leos.

  • Für den Kalender 2010 wird  Matthias Ehm die Vorschlagsfotos von unseren Leonberger-Hunden in Empfang nehmen. Bitte, wenn möglich die Aufnahmen auf CD oder per Email an seine Adresse schicken oder beim Vorstand abgeben.
    Abgabe bis 26. Juni 2009

  •   Sabine Kutschick und Matthias Ehm haben ein Leonberger-Forum im Internet erstellt, was jeder der Interesse hat nutzen kann.  Webadresse: www.leonberger-forum.de

  • Vorschläge für unseren Weihnachtsspaziergang am 06.12.2009 kamen von Bernd Ehm für den „Spargelhof“in Beelitz und von Alfred Kopsch für die „Neue Spitzmühle“ in Strausberg. Weitere Vorschläge werden gern vom  Vorstand entgegen genommen.

  • der 1. Vorsitzende dankte dem Vorstand für die geleistete gute Zusammenarbeit und allen Mitgliedern, die für ein gutes Gelingen der Aktivitäten beigetragen haben. Der Vorstand der LG Berlin wünscht allen Mitgliedern ein erfolgreiches Jahr 2009 bei guter Gesundheit.

    Die Versammlung endete gegen 16.30Uhr.

                                                                                             Karin Kopsch  Schriftführerin

 

Junghundebeurteilung am 08.03.2008

der Landesgruppe Berlin

Nach langer Zeit trafen sich 14 Jung-Leos aus 5 verschiedenen Zwingern zu der 2. Junghundebeurteilung der LG Berlin.

Familie Oldenburg in Dahlwitz-Hoppegarten stellte freundlicherweise ihr großes Grundstück zur Verfügung. Vielen Dank dafür.

Als erfahrene und kompetente Zuchtrichterin stand uns Frau Dr. Sobol zur Verfügung. Die Beurteilung wurde sehr gewissenhaft durchgeführt.

Den Leo-Besitzern wurden wertvolle Ratschläge für die weitere Entwicklung ihrer Junghunde gegeben.

Die Elterntiere der 7 Jung-Leos aus dem Zwinger „Wächter vom Flakensee“ waren auch anwesend. So gab Frau Dr. Sobol eine Einschätzung zu dieser Verpaarung.

Leider hatten wir etwas Pech mit dem Wetter. Petrus machte die Schleusentore auf und bescherte uns nasses Wetter, so dass der Boden durch den Regen etwas schmierig wurde. Aufgepasst musste werden, das man nicht in dem Schmutz landete. Die Zweibeiner wie auch die Vierbeiner sahen sich vom Äußeren her immer mehr ähnlich.

Unser besonderer Dank gilt Frau Dr. Sobol. Sie war trotz regnerischem Wetter guter Dinge, oftmals durfte auch gelacht werden.

Auch ein „Dankeschön“ an die fleißigen Helfer, die bei der Vorbereitung und Durchführung dazu beigetragen haben, dass es eine gelungene Veranstaltung wurde.

Wir wünschen den Besitzern der Jung-Leos alles Gute bei der Entwicklung ihrer Lieblinge.

Folgende Junghunde wurden vorgestellt:

A-Wurf „Wächter v. Flakensee“

Vater: Igor v.d. Jungfernheide  /

Mutter: Nancy v. Kleinen Dörfchen

Vom 12er Wurf waren 7 Jung-Leos anwesend.

Aiko Ap Igor           Arkon Ap Igor        Ares AP Igor    (Rüden)

Abla Alana             Anijsha Alexis       Arwen Amira    Askja Alina   (Hündinen)

D-Wurf  „v. Zeitschelhof“

Vater:Twister du Manior de la Roanne /

Mutter : Angelina v. Zeitschelhof

Darius ( gen. Leo) (Rüde)

E-Wurf „Löwe v. Kieferngrund“

Vater: Bernstorff Löwe v. Kieferngrund /

Mutter: Loona.Lena v. Haus Voigt

Eernie-Mads (Rüde)

F-Wurf „Löwe v. Kieferngrund“

Vater: Zafir v. Löwengarten   / 

Mutter: Bjala Löwe v. Kieferngrund

Fenja        /  Frieda    (Hündinen)

I-Wurf „v. Holzland

Vater: Apollo Leo v. Illertal

Mutter: Zidaya v. Welland

Ituma   (Hündin)

A-Wurf „v. Delfi’s Staakener Tor“

Vater: Turbo Nixer v. Sumpfloch

Mutter: Danae v.d. Johann-Adams-Mühle

Ayk   (Rüde)            Ariadne  (Hündin)

Karin Kopsch

Schriftführerin

Protokoll der Jahreshauptversammlung am 09.02.2008

der Landesgruppe Berlin

 Ort: Clubhaus der BSG Rehberge /Berlin

 

  1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Besprechung des Protokolls der Berliner JHV 2007
  3. Ehrungen
  4. Berichte:
    a) Peter Braatz,           -1. Vorsitzender

      b) Edeltraut Marburg - Zuchtwart

      c) Jutta Drömer          -Kassenwart

      d) Peter Drömer          - Ausbildungswart

  1. Aussprache zu den Berichten
  2. Entlastung des Vorstandes
  3. Anträge
  4. Verschiedenes

 

Top1    - Beginn der Versammlung 15.10 Uhr. Beschlussfähigkeit wird festgestellt.     

-  Es waren 32 stimmberechtigte Mitglieder anwesend.

 - Begrüßung der Mitglieder durch den 1. Vorsitzenden

 

Top2    - Alle Mitglieder haben über die Veröffentlichung im Internet Kenntnis vom

              Inhalt des Protokolls der JHV 2007 rechtzeitig erhalten und es

              gab dazu keine Einwände, somit ist das Protokoll angenommen.

 

Top3    - Der Vorsitzende der LG nahm die Ehrungen für 10, 15 und 20 jährige      

               Mitgliedschaften vor. Den abwesenden Mitgliedern wird die Ehrengabe

               per Post zugestellt.

 

Top 4   - Bericht des 1. Vorsitzenden

. Teilnahme des gesamten Vorstandes an der  JHV des DCLH 2007 in Körle

 

            . Als neuer Präsident des DCLH wurde Herr Willi Güllix gewählt. Er

              löste den langjährigen Präsidenten Herrn Zerle ab.

  Weitere Festlegungen sind in den Leo-Beilagen der Fachzeitschrift

   „Der Hund“ nachzulesen.

 

. Einen Dank ging an Bernd Oswald für die Vermittlung zur Herstellung

  unseres Kalenders für 2008, der großen Anklang fand.

  Erinnerung an die Abgabe neuer Leo-Bilder beim Vorstand für den vor-

  gesehen Kalender 2009   bis 30. Juni 2008.

 

.  weitere Berichte über die kulturellen Aktivitäten der LG Berlin im Jahre 2007

 

. In der VDH –Versammlung wurde informiert über neue Regelungen

  zur Ausstellung ab 2009.

  . Aufhebung des Verbotes der Teilnahme mit läufigen Hündinnen.

  . Kopierte Hunde dürfen nicht mehr ausgestellt werden. Die Ausnahme

    sind Jagdhunde.

                                                                                                                   

. Außerdem wurde die Teilnahme der Leonberger, besonders Familie Marburg,

  während der ganzen Zeit der „Grünen Woche“ gelobt.

  

. Edeltraut Marburg dankte allen Beteiligten, die an der „Grünen Woche“  

  teilnahmen.

  Sie informierte über die Aktivitäten der Züchter in der LG Berlin.

 

- Jutta Drömer erläuterte die Ein- und Ausgaben der LG und teilte den

  Kassenstand mit.

  . Aus persönlichen Gründen legte Jutta Drömer das Amt des Kassenwartes mit

    sofortiger Wirkung nieder. Babara Buchhorn  wurde kommissarisch

    als Kassenwart eingesetzt.

 - Jutta und Peter Drömer wurden für Ihre langjährige gute Arbeit in

  der Landesgruppe Berlin mit der silbernen Ehrennadel geehrt.

   Die ehrenvolle Aufgabe der Überreichung im Namen des DCLH hatte

   der 1. Vorsitzende Peter Braatz.

    - Peter Drömer gab Einblick in die Ausbildung der Leonberger.

   5 Jahre vermittelt Peter Drömer sein Wissen der Ausbildung beim intensiven

   Training. 2 Jahre fungiert er als gewählter Ausbildungswart in der LG Berlin.

 - Es wurde von den Kassenprüfern die Kasse ohne Beanstandungen geprüft und

   die vorgelegte Abrechnung bestätigt.

 

Top 5   - es gab keine Fragen zu den Berichten                                                             

 

Top 6   - Bernd Ehm stellte den Antrag zur  Entlastung des Vorstandes der LG

                Dieser wurde durch Handzeichen einstimmig entlastet.

 

Top 7   - Anträge sind keine eingegangen.

 

Top 8   - Jahreshauptversammlung des DCLH am13.04.08 in Körle.

                Interessierte Mitglieder sollten daran teilnehmen.

                 - Zur Gestaltung unserer Webseite wurden  die Mitglieder angesprochen,

  um Beiträge sowie Bilder bereit zu stellen.. Bitte bei dem Vorstand bzw.

  Karin Kopsch einreichen.

 - Nochmaliger Vorschlag von Frau Anders, die Übungsstunden zeitweilig auf

   dem Schäferhundplatz in Reinickendorf durchzuführen.

 - Anfrage von Anke Sauert, ob die Möglichkeit besteht, einige Agility-Geräte für

   das Training anzuschaffen, damit für die Hunde eine Abwechslung vorhanden ist.

   Beraten wird darüber auf der nächsten Vorstandssitzung der LG.

 - Bernd Ehm informierte, dass alle Bungalows für unser Campingwochenende aus-

    gebucht sind und keine Anmeldungen dafür mehr möglich sind. 

- CACIB Berlin am 06.04.08! Wir hoffen auf rege Beteiligung unserer Mitglieder.

   Letzter Anmeldeschluss ist der 23.02.08  Bitte nicht vergessen!!!

 - der 1. Vorsitzende dankte dem Vorstand für die geleistete gute Zusammenarbeit

    und allen Mitgliedern, die für ein gutes Gelingen der Aktivitäten beigetragen 

    haben.

Der Vorstand der LG Berlin wünscht allen Mitgliedern ein erfolgreiches Jahr 2008    bei guter Gesundheit.

Die Versammlung endete gegen 16.40 Uhr.

 

                                                                                       Karin Kopsch

                                                                                        Schriftführerin


Durch den Vorstand der LG Berlin erfolgte am 09.02.08 die kommissarische Einsetzung eines neuen Kassenwartes:

 Frau Barbara Buchhorn

Heimsbrunner Str. 33

12349 Berlin

 Tel.: 030/ 743 19 96

 Frau Jutta Drömer wurde für die geleistete Arbeit anläßlich der JHV am 09.02.08 gedankt und die Entlastung ausgesprochen.

 gez. Peter Braatz


 

Einige Bild-Impressionen der Grünen Woche 2008


Auswertung unserer Berliner Hundedaten

 

Überarbeiteter Auszug des Zuchtwartsvortrages zur JHV-Berlin 2007

Seit Jahren schon sammeln wir in Berlin die Daten unserer verstorbenen Hunde. Es sind inzwischen 97 Tiere erfasst worden. Nun sind es zwar eigentlich zu wenig Leos um eine aussagekräftige Statistik zu erstellen aber doch vielleicht genug Tiere um schon gewisse Tendenzen erkennen zu lassen.

Auch möchte ich darauf hinweisen, dass die Auswertung dieser Statistik nur die „Berliner Leosg betrifft und nicht auf die gesamte Population der Leonberger in Deutschland übertragen werden kann. Denn einige Todesursachen sind unter Anderem nämlich auch genetisch bedingt. Und da in unserer Region bestimmte Hundelinien vermehrt gehalten werden, treten wahrscheinlich auch bestimmte Erkrankungen häufiger auf.

Nun zur eigentlichen Auswertung

Unsere Leos wurden bis zum heutigen Tag durchschnittlich 9 Jahre und 7 Monate alt. Ausgenommen habe ich jene Hunde, die durch äußere Einwirkung wie z.B. Vergiftung oder Unfälle gestorben sind.

Einige Todesursachen habe ich prozentual erfasst.

Krebs: 31,96%

davon Knochenkrebs 14,43%

Das ist insofern interessant, weil die Hunde, die an Knochenkrebs erkrankten, größtenteils nur 6 – 8 Jahre alt wurden. Während die Hunde bei den anderen Krebserkrankungen durchaus bis 12 Jahre lebten.

Herzerkrankungen: 10,31%

Nur zwei Hunde starben im Junghundalter. Der Rest waren ältere bis alte Hunde von ca. 9 – 13 Jahren.

Magendrehung: 7,22%

Gebärmuttervereiterung: 4,12%

ausgeprägte Hinterhandschwäche: 11,34%

Das heißt, die Hunde wurden im Alter so schwach in der Hinterhand, dass sie kaum noch aufstehen konnten und daraufhin z.T. auch unter sich machten. Der Tierarzt hat diese Tiere dann erlöst.

Ich möchte darauf hinweisen, dass das durchaus nichts mit einer schwereren Form von HD zu tun hat, denn ich weiß von einem dieser Hunde, dass er HD A1 hatte.

Mein Tipp: Diese Hunde auch im Alter ausgiebig bewegen (das heißt, sie wenn möglich auch mal längere Zeit leicht traben zu lassen). Ich habe damit die besten Erfahrungen gemacht. Zwar kann man den Abbau der Muskulatur nicht stoppen – aber verzögern.

Diverse andere und unbekannte Todesursachen: 35,05%

Bei weiteren Fragen zu diesem Thema stehe ich gern zur Verfügung

Edeltraut Marburg


Protokoll der Jahreshauptversammlung der Landesgruppe Berlin
am 17.02.2007 in Berlin

Ort: Clubhaus der BSG Rehberge /Berlin

1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2. Verlesung des Protokolls der Berliner JHV 2006

3. Ehrungen

4. Berichte:
a) Peter Braatz, -1. Vorsitzender
b) Edeltraut Marburg - Zuchtwart
c) Peter Drömer - Ausbildungswart
d) Jutta Drömer - Kassenwart

5. Aussprache zu den Berichten

6. Prüfung der Kasse

7. Entlastung des Vorstandes

8. Anträge

9. Verschiedenes

Top 1
- Beginn der Versammlung 15.00 Uhr .Beschlussfähigkeit wird festgestellt.
- es waren 31 stimmberechtigte Mitglieder anwesend
- Begrüßung der Mitglieder, insbesondere der neuen Mitglieder

Top2
- alle Mitglieder haben das Protokoll der JHV 2006 rechtzeitig erhalten und es
gab dazu keine Einwände, somit ist das Protokoll angenommen.

Top3
- der Vorsitzende der LG nahm die Ehrungen für 10, 15 und 20 jährige
   Mitgliedschaften vor. Den abwesenden Mitgliedern wird die Ehrengabe
   per Post zugestellt.

Top 4
- Bericht des 1. Vorsitzenden über die JHV des DCLH in Körle
    . u.a. wurde eine neue Körverordnung beschlossen
    . Ehrung von Edeltraut und Klaus Marburg für ihre langjährigen
      Verdienste um die LG Berlin mit der Ehrennadel in Gold
    . weitere Berichte über die kulturellen Aktivitäten der LG Berlin im Jahre 2006
    . Information über einen neuen Schatzmeister ab 01.01.2007
    . Frau Yvonne Natterer übernimmt kommissarisch diese Funktion
    . Gewählt wurde ein neuer Vorstand des VDH

- Edeltraut Marburg informierte über Züchter, Deckrüden, sowie
   über erfolgreich bestandene Körungen und eingedeckte Hündinnen der LG.
   Außerdem gab sie eine statistische Auswertung von 97 Leonbergern der LG,
   die an verschiedenen Symptomen verstorbenen sind.

- Peter Drömer berichtete über die aktive Beteiligung bei der Ausbildung der
  Hunde mit dem Ziel der BH-Prüfung sowie über Training und Erfolg mit
  dem Schnauzenband ( Halti.)
- Jutta Drömer erläuterte die Einnahmen und Ausgaben der LG und teilte
  den Kassenstand mit.

Top 5
- es gab keine Fragen zu den Berichten

Top 6
- es wurde von den Kassenprüfern die Kasse ohne Beanstandung geprüft

Top 7
- Bernd Ehm stellte den Antrag zur Entlastung des Vorstandes der LG
  Dieser wurde durch Handzeichen einstimmig entlastet.

Top 8
- Anträge sind keine eingegangen.

Top 9
- Wahl des neuen Vorstandes des DCLH am 22.04.07 zur JHV in Körle.
  Dazu wird auf die rege Beteiligung unserer Mitglieder hingewiesen.
- die LG verfügt im Moment über 8 Therapiehunde, davon sind 5 Leonberger
  im aktiven Einsatz
- Vorschläge für Beiträge, Bilder oder Ideen zur Gestaltung unserer Webseite
  werden erwünscht. Bitte dem Vorstand bzw. Karin Kopsch unterbreiten.
- Leo-Kalender der LG für 2008
  . Es werden geeignete Foto’s von Leos mit Namen-Angaben benötigt.
   Jedes Mitglied kann sich beteiligen. Bitte die Foto’s bei K. Kopsch oder
   E. Marburg abgeben.
- Vorschlag von Frau Anders, die Übungsstunden auf dem Schäferhundplatz
   in Reinickendorf durchzuführen.
- Frau Buchhorn und Frau Kutschik meldeten Bedenken an, da Training auf
   freier Fläche mit Ablenkung im Alltag günstiger ist.
- Bernd Ehm erinnerte an die baldige Anmeldung für das Campingwochenende
   ( letzter Termin ist der 15.03.07)
- der 1. Vorsitzende dankte den Mitgliedern für die bisherige gute Zusammenarbeit
   und hofft auf ein erfolgreiches Jahr 2007 für die LG Berlin.

Die Versammlung endete gegen 17.00 Uhr.

Karin Kopsch
Schriftführerin


Die Grüne Woche

Die Landesgruppe Berlin - vertreten durch 29 Mitglieder an unterschiedlichen Tagen - präsentierte die Leonberger auch in diesem Jahr wieder zum 18. Mal vom 19.01.- 23.01.07 auf der "Heim, Tier & Pflanze" der Grünen Woche.

Im Ring wurden die anwesenden Hunde unterschiedlicher Rassen durch den VDH vorgestellt und dabei die wesentlichen Merkmale der Hunderassen interessierten Besuchern vermittelt.

Grüne Woche Grüne Woche  Grüne Woche Grüne Woche Grüne Woche Grüne Woche  Grüne Woche

Unsere Leonberger wurden ergänzend durch Frau Marburg vorgestellt. Sie gab Hinweise zum Rassestandard, Welpenkauf, Haltung, Fütterung und Pflege. Informiert wurde auch, dass die LG Berlin Leonberger besitzt, die als Therapiehunde in Altenheime, Kindergärten und Schulen aktiv sind. Während des Vortrags gab Herr Marburg gemeinsam mit den anwesenden Hundebesitzern einen kleinen Einblick aus der Erziehungsarbeit und Unterordnung mit den Leo´s.Die Besucher folgten interessiert den Ausführungen.

Insgesamt konnten 28 Leonberger in diesem Jahr das Publikum mit ihrer Ausstrahlung begeistern. Die Züchter und Besitzer hatten für die Gespräche ein offenes Ohr und beantworteten gern die vielen Fragen. Unsere löwenähnlichen Hunde waren wieder großer Anziehungspunkt für Groß und Klein sowie für Behinderte. Die Besucher kamen scharenweise und es entstand oftmals ein Gedränge um die Leo's zu bewundern und zu streicheln.

Natürlich gab es auch Belohnungen für das geduldige Stillhalten. Wenn die Leckerchen klapperten dann waren unsere Lieblinge da, die Augen groß, die Ohren angestellt, sehr aufmerksam, sie könnten ja etwas verpassen.

Die hautnahe Begegnung mit unseren großen liebevollen "Löwen" und das Streicheln war ein Erlebnis für die Besucher.

Zum Ende des Ausstellungstages merkte man unseren Leo's doch den Stress an, da sie ab und an eine kurze Schlafpause einlegten.  Es war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg, die Rasse der Leonberger-Hunde vorzustellen.  Wir hoffen, dass wir mit unseren Leo's noch recht lange auf der "Heim, Tier & Pflanze" präsent sein können, um diese wunderbare Rasse den Besuchern nahe  zu bringen.

Hiermit möchten wir den Organisatoren des VDH Berlin, den teilnehmenden Züchtern und Leo-Besitzern sowie der Familie Marburg für den ansprechend ausgestalteten Stand und die gute Organisation danken - einfach super !!

Karin Kopsch