Bericht des DCLH anlässlich der Sitzung der Internationalen Union für Leonberger Hunde

 

Sehr geehrte Delegierte der Clubs, sehr geehrte Mitglieder des Vorstands,

 

zu Beginn des Berichts darf ich an unseren Vizepräsidenten Georg Leipelt erinnern und seine Leistung für die Sache des Leonbergers würdigen. Wie kein anderer prägte Herr Leipelt in den letzten beiden Jahrzehnten die Politik des Deutschen Clubs für Leonberger Hunde und die positive Entwicklung der Union. Georg wird eine große Lücke hinterlassen, die schwer zu schließen ist.

 

Inhaltlich kann der Deutsche Club für Leonberger Hunde auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2011 blicken.

 

Es werden rund 2500 Mitglieder in 12 erfolgreich arbeitenden Landesgruppen mit zahlreichen Freizeitangeboten betreut. Unsere Mitgliederzahl blieb auch im letzten Jahr trotz wirtschaftlich schwieriger Zeiten konstant.

Der Prozess der Modernisierung der Mitgliederverwaltung wurde auch 2011 erfolgreich fortgesetzt.

 

Stabile Mitgliederzahlen sind auch ein Garant für unser aktives Ausstellungsgeschehen. Der DCLH organisiert im Jahr ca. 30 Schauen und fast 10 Spezialschauen. Der Leonberger ist bei den Meldezahlen der Schauen aller Rassen oft unter den Top Five.

 

Im vergangenen Jahr stand die Bekämpfung der Polyneuropathie im Zentrum der Bemühungen des Clubs.

Im Moment liegen noch keine Zahlen von den Auswertungen der Universität in Bern dem Zuchtbuchamt vor. Aktuell sind auf freiwilliger Basis folgende Werte im Zuchtbuchamt eingegangen:

LPN1 N/N             328 Hunde

LPN1 D/N                42 Hunde

LPN1 D/D                  3 Hunde           .

Die Jahreshauptversammlung des DCLH beschloss im April 2011, dass Leonberger mit dem Befund D/N nur noch mit Hunden, die N/N aufweisen, verpaart werden dürfen. Dieser Beschluss wurde mit sofortiger Wirkung in Kraft gesetzt. Das bedeutet, dass der LPN1-Test Voraussetzung für die Zucht im DCLH ist. Dies gilt auch für Tiere, die bis zum April 2011 bereits eine Zuchttauglichkeitsprüfung erfolgreich bestanden hatten.

 

Von September 2010 bis September 2011 wurden 545 Welpen geboren.

Bei der Auswertung der Hüftgelenkdysplasie liegen vom Geburtsjahrgang 2009 momentan folgende Ergebnisse vor:

A1          43 Hunde            

A2          12 Hunde

B1          12 Hunde

B2            7 Hunde

C1            8 Hunde

C2            2 Hunde

D1            1 Hund

D2            2 Hunde

E1             1 Hund

 

Bisher wurden 6 Leonberger des Geburtsjahres 2010 ausgewertet, 5 Tiere mit A1 und 1 Hund mit A2.

 

Der Club unternimmt große Anstrengungen, das Zuchtgeschehens auf verschiedenen Ebenen sinnvoll zu regulieren. Einige Beispiele sollen benannt werden:

-          HD C1 – Hunde wurden aus der Zucht genommen

-          Angebote an Schulungen für Neuzüchter

-          Körveranstaltungen und Nachzuchtbeurteilungen

 

Abschließend darf ich erwähnen, dass anlässlich der letzten Hauptversammlung der gesamte Vorstand des DCLH das Vertrauen für weitere 4 Jahre Arbeit für den Club und für die Rasse von den Mitgliedern geschenkt bekommen hat.

 

Ich danke Ihnen für die Aufmerksamkeit.

(Schriftführer Matthias Ring)

 

 

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

 

Report of the DCLH for the meeting of  the International Union for Leonberger dogs

 

Dear Delegates of the Clubs, dear members of the executive committee,

 

to begin with I want to remember you of our vice president Georg Leipelt and would like to honour his effort for the case of the Leonberger. Like no other he shaped the politics of the German Club for Leonberger Hounds  and the positive development of the Union during the last two decades. He will leave a big gap that will be hard to close again.

 

In terms of content the German Club for Leonberger Hounds can look back on a very successful year 2011.

 

Approximately 2500 members in 12 successfully working national committees with lots of leisure facilities are  looked after.  The number of members stayed constant during last year despite the economically hard time. The process of modernization in the member administration was successfully continued in 2011.

 

Stable numbers of members are an assurance for our lively program in terms of dog shows. The DCLH is organizing approximately 30 shows and nearly 10 special shows per year. The Leonberger is often one of the top five in the registration numbers in the shows of all races.

 

Last year the fight against polyneuropathy was in the centre of the efforts of the club. We don’t have any results of the analyses of the University in Bern yet. Until now we got the following numbers on a voluntary basis:

LPN1 N/N             328 dogs

LPN1 D/N                42 dogs

LPN1 D/D                  3 dogs

 

The annual general meeting of the DCLH in April 2011 decided that Leonbergers with the rating D/N only can be mate with dogs with the rating N/N. This decision was installed with immediate effect. That means that the LPN1-test is a requirement for the breed in the DCLH. This applies also for dogs that successfully passed the breed suitability test before April 2011.

 

545 puppies were born from September 2010 till September 2011.

So far the following results exist of evaluation of HD in dogs of the birth cohort 2009:

A1          43 dogs 

A2          12 dogs 

B1          12 dogs 

B2            7 dogs 

C1            8 dogs 

C2            2 dogs 

D1            1 dog

D2            2 dogs 

E1             1 dog

 

Until now HD has been evaluated  6 Leonbergers of the birth cohort 2010- 5 dogs got A1 and 1 dog had A2 as result.

 

The club is doing great effort to usefully regulate the breeding at different stages.

Some examples are:

-          HD C1- dogs were excluded from breeding

-          offers of training courses for new breeders

-          Breeding selections and offspring-evaluation

 

To conclude I can add that the whole executive committee of the DCLH has been re-elected at the last general assembly for 4 more years of work for the club and the race.

 

Thank you very much for your attention!

(Secretary Matthias Ring)