Archiv

Tag des Hundes 2016

05.06.2016

 

Bereits in den vergangenen Jahren unterstützten etliche Landesgruppen mit ihren vielfältigen Aktionen den Tag des Hundes. Auch weiterhin eine gute Gelegenheit in unmittelbarer Basisnähe unsere Rasse darzustellen und neue Kontakte zu knüpfen. Darüber hinaus sind solche regionalen Aktionen in bundesweiter Ausdehnung wichtig interessierte Menschen für unsere Leonberger und den vielseitigen Angeboten im „Deutschen Club für Leonberger Hunde“ zu begeistern. Ob durch organisierte Spaziergänge in der Innenstadt, an anderen öffentlichen Plätzen, oder einem Tag der offenen Tür im Vereinsheim: Die Präsentationsmöglichkeiten sind vielseitig. In Zusammenarbeit mit dem VDH - sowie im Rahmen gemeinsamer Öffentlichkeitsarbeit - begrüßen wir ausdrücklich, dass unsere Landes- und Bezirksgruppen mit ihren Aktionen auch in diesem Jahr den Tag des Hundes tatkräftig unterstützen. Dies zum Wohl aller Hunde, „insbesondere unserer Leonberger“.  

Informationsmaterial in Form von Flyern und Plakaten stellt der VDH zur Verfügung!

Anmeldungen von Landes- und/oder Bezirksgruppen werden vom VDH dem DCLH gemeldet. Erst durch DCLH Freigabe wird die Aktion auf der VDH-Website aufgelistet.

Weitere Informationen unter:  www.tag-des-hundes.de

Tag des Hundes 2015

 

Bereits in den vergangenen Jahren unterstützten etliche Landesgruppen mit ihren vielfältigen Aktionen den Tag des Hundes. Auch weiterhin eine gute Gelegenheit in unmittelbarer Basisnähe unsere Rasse darzustellen und neue Kontakte zu knüpfen. Darüber hinaus sind solche regionalen Aktionen in bundesweiter Ausdehnung wichtig interessierte Menschen für unsere Leonberger und den vielseitigen Angeboten im „Deutschen Club für Leonberger Hunde“ zu begeistern. Ob durch organisierte Spaziergänge in der Innenstadt, an anderen öffentlichen Plätzen, oder einem Tag der offenen Tür im Vereinsheim: Die Präsentationsmöglichkeiten sind vielseitig. In Zusammenarbeit mit dem VDH - sowie im Rahmen gemeinsamer Öffentlichkeitsarbeit - begrüßen wir ausdrücklich, dass unsere Landes- und Bezirksgruppen mit ihren Aktionen auch in diesem Jahr den Tag des Hundes tatkräftig unterstützen. Dies zum Wohl aller Hunde, „insbesondere unserer Leonberger“.  

Informationsmaterial in Form von Flyern und Plakaten stellt der VDH zur Verfügung!

Anmeldungen von Landes- und/oder Bezirksgruppen werden vom VDH dem DCLH gemeldet. Erst durch DCLH Freigabe wird die Aktion auf der VDH-Website aufgelistet.

Weitere Informationen unter:  www.tag-des-hundes.de oder hier

Der Vorstand informiert

 

Eine gute Nachricht der Fakultät Bern; LPN2 ist genetisch entschlüsselt. 

Der Test ist ab 15.Juli 2014 verfügbar. Es wird empfohlen den Gentest umgehend  zu veranlassen.

Durchführung der Gentests auf LPN1 und LPN2 in Europa

Für den Test sind 2-5 ml EDTA-Blutproben des zu untersuchenden Tieres erforderlich. Das neue Antragsformular kann ab 15.Juli 2014 auf folgender Internetseite heruntergeladen werden: http://www.genetics.unibe.ch/content/dienstleistung/hund

Das Formular sollte möglichst elektronisch ausgefüllt werden und danach ausgedruckt und unterschrieben gemeinsam mit den Blutproben sofort nach der Entnahme ohne Kühlung an folgende Laboradresse verschickt werden:

Institut für Genetik, „LPN-Test“, Bremgartenstrasse 109A,CH-3001 Bern

Der Preis für ein Testergebnis (entweder LPN1 oder LPN2) beträgt 110 CHF oder 85 EUR; zwei Gendiagnosen (LPN1 + LPN2) vom gleichen Hund kosten 150 CHF oder 125 EUR. Da Einzeleinsendungen nicht individuell bearbeitet werden können, müssen Einsender mit einer Wartezeit von 2-8 Wochen bis zum Vorliegen des Ergebnisses rechnen.

Für Hunde, deren Blutprobe bereits für den LPN1 Test eingesandt wurde, kann das LPN2 Resultat nach Vorabzahlung von 40 EUR auf folgendes Konto des Institut für Genetiks der Universität Bern: IBAN: CH5309000000603151885, BIC: POFICHBE (Postfinance, CH-3030 Bern) angefordert werden. Bitte auf jeden Fall die Labornummer vom LPN1 Test (LB-Nummer) bei der Überweisung nennen. Nach Zahlungseingang werden die LPN2 Genotypen schriftlich per E-Mail bzw. Post mitgeteilt

Detaillierte Informationen der Fakultät Bern folgen im offiziellen Mitteilungsorgan.

Prof. Dr. Drögemüller informiert: es muss kein NEUES Blut für den LPN2 Test eingesandt werden.

17.12.2012

Nachruf

Zum ehrenden Gedenken an unser verstorbenes

Mitglied.

Träger der DCLH- Ehrennadel in Silber

 Frau Barbara Jessat

(17. Januar 1945 – 18. November 2012) 

Mit Eintritt in den Deutschen Club für Leonberger Hunde (1977) widmete Barbara Jessat einen Großteil ihres Lebens den Leonberger Rassehunden und der damit verbundenen Vereinstätigkeit. Das DCLH- Zuchtbuchamt  zu führen (1992 - 1997) war für sie eine Herzensangelegenheit. Sich mit viel Engagement und Kraft für Tiere einzusetzen, dass war ihre große Leidenschaft.

Mit vielen von uns in Freundschaft verbunden nehmen wir Abschied von Barbara, die wir sehr vermissen werden. Wir werden Barbara nicht vergessen und ihr ein ehrendes Andenken bewahren.

Unsere Gedanken und unsere Anteilnahme sind bei ihrer Familie.

Vorstand DCLH

Hotel Kirchner, Leonberg

DCLH Clubschau, 30. September 2012.

Das Hotel – Restaurant Kirchner ist in diesem Jahr nicht verfügbar, ein neuer Pächter ist nicht in Sicht.

Seit vielen Jahren diente das Hotel – Restaurant  Kirchner unseren Gästen und Ausstellern nicht nur zur Übernachtung. Viele unserer internationalen Freunde nutzten das Hotel auch als traditionellen Treffpunkt sich in familiärer Atmosphäre  wiederzutreffen. So manchen schönen Abend haben wir dort erleben dürfen. 

Großartige Alternativen, die unseren Ansprüchen in Form von Hundeduldung im Zimmer in Verbindung mit entsprechender Übernachtungskapazität genügt, gibt es kaum. Auch die Übernachtungskosten müssen bezahlbar bleiben.

Das Luxus 4-Sterne AMBER Hotel*Römerstraße 102 – Leonberg, steht Ihnen zur Clubschau 2012 zur Verfügung.    

Einzelzimmer können zum Sonderpreis von 59,00 € pro Nacht (bei 2 oder 3 Übernachtungen) gebucht werden, bei 1 Nacht 69,00 €. Ein Doppelzimmer bei 2 oder 3 Übernachtungen 69,00 €, bei 1 Nacht 79,00 €.
Kosten für Hunde im Zimmer 8,50 € für 1 Nacht, 10 € für 2 oder 3 Nächte.
Hunde sind im Restaurant, Frühstücksraum und im Sitzungssaal nicht erlaubt.
Zimmer können online gebucht werden  

http://www.amber-hotels.de/hotel-leonberg-stuttgart?gclid=CIzg44H_4a8CFYrP3wodHGzKGA

Um den Sonderpreis zu erhalten, müssen Sie eine Buchungs-ID angeben, die auf Anfrage per Mail übersendet wird.  Zuständig ist der Ausstellungsbeauftragte DCLH und Ausstellungsleiter der Clubschau;

Herr Holger Munzlinger, Mail: Leonberger@gmx.net

Das Kontingent ist begrenzt. Buchungen zum Sonderpreis müssen bis zum 27. August 2012, 12:00 Uhr getätigt werden!

 Informationen zum Service:

Im Zimmerpreis enthalten sind Logis/ Business-Package inklusive  reichhaltigen Frühstücksbüffets, die Nutzung des Business-Corners sowie die jeweils gesetzlich gültige Mehrwertsteuer.

Die Standard Zimmer sind ausgestattet mit zwei Einzelbetten, Flatscreen TV, Telefon,

Minibar. Die Badezimmer sind mit Dusche, Haartrockner und Kosmetikspiegel ausgestattet.

Oder bei 10,00 € Aufpreis pro Zimmer und Tag das Comfort Zimmer

Comfort Zimmer liegen auf der 09. bis 12. Etage und sind ausgestattet mit zwei

Einzelbetten oder einem Queensize-Bett, Flatscreen TV, Telefon am Bett, Minibar,

Kaffeemaschine und inklusive Klimaanlage und kostenfreiem W-Lan Zugang.

Die Badezimmer sind mit Dusche, Haartrockner und Kosmetikspiegel ausgestattet.

Der Vorstand wünscht allen eine gute Anreise zur Clubschau 2012 sowie einen angenehmen Aufenthalt im „Amber Hotel“.

Willi Güllix, Präsident

~~~

Hotel meeting ILU and DCLH Club Show 29-30 September 2012.

The meeting of the International Leonberger Union has been held since many years in the Kirchner hotel in Leonberg,  and many exhibitors booked rooms in the Kirchner hotel.

The Kirchner hotel will not be available this year.

For this reason we have looked for another venue for the meeting and for people to stay.
The president of the Union has negotiated a very good deal with the luxury 4-star  AMBER hotel. 

Rooms can be booked at the special rate of 59 Euros per night for a single room when booked for 2 or 3 nights, or 69 Euros for 1 night.
Double rooms are 79 Euros for 1 night, 69 Euros per night when  booked for 2 or 3 nights.
Dogs in the room pay 8.50 euros for 1 night, 10 euros for 2 or 3 nights.

Dogs are not allowed in the restaurant, breakfast room and in the meeting room.
Rooms can be booked online via http://www.amber-hotels.de/hotel-leonberg-stuttgart?gclid=CIzg44H_4a8CFYrP3wodHGzKGA
To get the special rate you must enter  a booking ID which we can send on request by email: hs@leogazette.com  

The information received from the hotel says:
The rate includes our plentiful breakfast-buffet, free usage of our business-corner, as well as V.A.T. and service charges.
Our rates are not commissionable.
All standard rooms are equipped with two single beds, ensuite bathroom with shower, and are equipped with hair dryer, vanity mirror, colour flatscreen TV, minibar.

For additional EUR 10,00 per room and day:

All comfort rooms are located on 9th – 12th floor, have twin-/ queensize-bed, ensuite bathroom with shower, and are equipped with hair dryer, vanity mirror, colour flatscreen TV, minibar and coffee making facilities. The usage of air-conditioning and WiFi at this room category is free of charge.

Individual bookings could be made until 12.00 hrs on 27.08.2012.

We look forward to welcome your guest at the hotel. 

So to profit of the special offer you must book before the 27th August. 

If you have any question or problem, please ask hs@leogazette.com  

For the board of the International Leonberger Union,

looking forward to meet again in Leonberg, 
with kind regards

Ausstellungsausschuss

Ausstellungsausschuss DCLH

Auf der JHV am 1.4.2012 wurde der Vorstand des DCLH von der Jahreshauptsammlung  beauftragt einen Ausstellungsausschuss zu bilden.

Das Protokoll wurde nun im Fachorgan 8/2012 veröffentlicht und die Einspruchsfrist  ist verstrichen.

Nunmehr kann ab 1. August 2012 der „Ausstellungsausschuss DCLH“ vom Vorstand eingesetzt/gebildet werden.

Mitglieder sind

  1. der Ausstellungsbeauftragte, der vom Vorstand nach der Satzung § 29 benannt wird (Referent für besondere Zwecke) als Vorsitzende/der und Koordinator des Ausstellungsausschusses (siehe Aufgaben des Ausstellungsbeauftragten, Stellenbeschreibung)
  2. aus den Landesgruppenvorständen (§ 49 Satzung) das Vorstandsmitglied, das für das Ausstellungswesen benannt wurde

Aufgaben des Ausstellungsausschusses

  1. Zusammenarbeit und Koordination bei den VDH-Schauen, insbesondere LG/BG-Schauen
  2. Abstimmung von Schulungsmaßnahmen
  3. Akquirierung von geeignetem Ringpersonal
  4. Kontaktpflege/Austausch von Erfahrungen, z.B. Infostände auf Schauen

Kommunikation

  1. über Medien (Email, Telefon, Fax, Post)
  2. persönlich bei den Schulungsveranstaltungen für das Ausstellungswesen, die der Ausstellungsbeauftragte durchführt.

 

Der Vorstand des DCLH

Neue VDH-Website

Die Züchter, die das VDH-Züchterpaket erhalten, können sich auf der VDH - Website mit Bildern und Texten präsentieren und Informationen zu ihren Würfen hinterlegen.

www.hier-ist-mein-welpe.de

Ausstellungswesen

Gemäß Beschluss des Vorstandes DCLH vom 12.11.2011 wurde Herr Holger Munzlinger mit bisher kommissarischer Zuständigkeit für das Ausstellungswesen als „Ausstellungsbeauftragter DCLH“ ernannt.

Wir wünschen Herrn Munzlinger auch weiterhin viel Freude bei der Ausübung seiner Tätigkeit.

Vorstand DCLH

Willi Güllix, Präsident

Leonberger Union Bericht des DCLH anlässlich der Sitzung der Internationalen Union für Leonberger Hunde

also in english the report of the DCLH at the meeting of  the I.L.U

komm. Ausstellungsobmann

Mit Zuständigkeit für das Ausstellungswesen DCLH wurde kommissarisch eingesetzt;

Herr Holger Munzlinger
Jägerstr. 201
46149 Oberhausen

Fon: 0208 - 642011
Fax: 0208-9694731
Mail: Leonberger@gmx.net

Vorstand DCLH

Nachruf

Georg Leipelt

hier nachzulesen
Bankverbindungen

DCLH e.V.

Dt. Club für Leonberger Hunde e.V.

Konto 100645761, BLZ 74250000

Sparkasse Niederbayern-Mitte

IBAN: De03 7425 0000 0100 6457 61

SWIFT-BIC:     BYLADEM1SRG

bzw.

Dt. Club für Leonberger Hunde e.V.

Konto 8613918, BLZ 60350130

Kreissparkasse Böblingen

IBAN: De93 6035 0130 0008 6139 18

SWIFT-BIC:     BBKRDE6B

04.05.2011

Sehr geehrte Mitglieder des DCLH,

die Veröffentlichung des Protokolls der Jahreshauptversammlung des Clubs am 17.04.2011 auf unserer Homepage dient in erster Linie einer zeitgemäßen und schnellen Informationspolitik besonders für die Mitglieder, die nicht persönlich an der Versammlung teilnehmen konnten. Besonders die Beschlussinhalte der Anträge sind es wert, schnell unserer Club-Basis mitgeteilt zu werden. Ich darf dabei jedoch unterstreichen, dass die Einspruchsfrist zum Protokoll laut Satzung DCLH erst mit der Veröffentlichung im offiziellen Vereinsorgan beginnt.

Freundliche Grüße

Mathias Ring

Schriftführer DCLH

zum Protokoll hier

17.04.2011  

Heute wurde auf der JHV des DCLH e.V. folgendes beschlossen :

Anträge auf Änderung der Zuchtordnung DCLH

1. Antrag des Vorstands und des erweiterten Vorstands DCLH auf Erweiterung der Zuchtordnung im § 4.1.1.

( Zucht / Zuchtvoraussetzungen / Allgemeines ) um den Punkt g)

 g) LPN1-Befunde und mögliche Zuchtverwendung:

LPN1 N/N ( frei )                               -              zur  Zucht  uneingeschränkt einsetzbar

LPN1 D/N                                           -              zur Zucht nur mit N/N einsetzbar

LPN1 D/D                                           -              zur Zucht nicht zugelassen                             .

Die JHV nimmt den Antrag bei einer Nein-Stimme und 4 Stimmen Enthaltung mehrheitlich an.

2. Folge-Antrag des Vorstands und des erweiterten Vorstands DCLH auf Ergänzung der Zuchtordnung DCLH im § 4.1.2. (Zuchtzulassung)

(Ergänzung ist dick gedruckt)

„Zur Zucht sind nur Hunde mit gültiger Körung, zuchttauglichem HD-Befund und zuchttauglichem LPN1-Gentestergebnis zugelassen, was auch für Auslandseinsätze gilt.“

Mit Inkrafttreten dieses Beschlusses ist jede bestehende Zuchttauglichkeit ohne zuchttauglichen LPN1-Test mit sofortiger Wirkung beendet.

Die JHV nimmt den Antrag bei 10 Stimmen Enthaltung mehrheitlich an.

Auf Antrag der JHV und im Ergebnis der Abstimmung dazu wird der Vorstand beauftragt, die notwendigen vorläufigen Anordnungen und Maßnahmen zur sofortigen Vollziehung auf der Grundlage des §30der Satzung des DCLH zu treffen.

02.02.2011

Für Form und Inhalt privater Homepages von DCLH Mitgliedern zeichnet sich der

„Deutsche Club für Leonberger Hunde e.V.“ weder verantwortlich noch rechtlich zuständig.

der Vorstand des DCLH

13.01.2011

Beitragszahlung 2011

Erfreulicherweise gehen schon die ersten Beiträge für das Jahr 2011 ein.

Bitte beachten Sie die Beitragserhöhung, beschlossen durch die Mitgliederversammlung auf der JHV 2010 (Grund: ständige Preissteigerungen der Zeitschrift "Der Hund").

Beitrag für Vollmitglieder nun  48,00 Euro

Beitrag für Familienmitglieder 10,00 Euro

Eingehende Beitragszahlungen werden sofort dem Mitgliedskonto gutgeschrieben und ersparen Rechnungsstellung und Porto.

Die Abbuchungen der Beiträge erfolgen Anfang März 2011.

Yvonne Natterer

Mitgliederverwaltung DCLH

27.07.2010  

Interpretation zum Gentest LPN1

PDF-Datei als Download

Formular zur Blutentnahme hier

18.06.2010

Sehr geehrte Mitglieder,

mit Freude wurde die Ankündigung von Professor Leeb über den Erfolg in der Bekämpfung der PN gelesen.

Ein wichtiger Schritt, möglicherweise ein Quantensprung in sicherer Testerkenntnis erblich

belasteter Hunde wurde vollzogen.

Willi Güllix, Präsident

-----

Auszug aus dem Schreiben von Prof. Tosso Leeb an den

Präsident & Vizepräsidentin der Internationalen Leonberger Union (I.L.U)

in einem gemeinsamen Forschungsprojekt mit Beteiligung amerikanischer und europäischer Forscher ist es uns gelungen, einen Gentest zu entwickeln mit dem man Träger für eine besonders schwere Form der Polyneuropathie erkennen kann (LPN1). Leider gibt es offenbar verschiedene klinisch sehr ähnliche Formen der Polyneuropathie und unser Test kann nur eine Form erkennen. Wir denken, dass man bei Einsatz des LPN1 Tests die Häufigkeit der Polyneuropathie um etwa ein Drittel wird senken können. Mit dem LPN1 Test werden sich insbesondere die schweren Fälle, die bereits in einem Alter unter 3 Jahren sichtbar werden, vermeiden lassen.

Ich möchte mich ganz herzlich für Ihre Unterstützung unserer Arbeiten bedanken.

Mit den besten Grüssen

Tosso Leeb

Prof. Dr. Tosso Leeb  Institute of Genetics  University of Berne

PDF-Datei als Download

18.06.2010 Die Veröffentlichung des Protokolls der JHV DCLH 2010 im Internet dient der allgemeinen, zeitgemäßen Information der DCLH -  Mitglieder. Die Einspruchsfrist beginnt mit der offiziellen Veröffentlichung im Vereinsorgan.
Mathias Ring
Schriftführer DCLH

JHV 2010 (Link)

14.06.2010

Die FCI informiert:

FEDERACIÓN CANINA INTERNACIONAL

  • Die Fédération Cynologique Internationale (FCI) informiert alle Mitgliederorganisationen und Vertragspartner der FCI, dass sie keine offiziellen Beziehungen mit der Federación Canina Internacional hat und dass sie die Federación nicht anerkennt.
     

  • La Fédération Cynologique Internationale (FCI) informe tous ses membres et partenaires sous contrat qu'elle n'a aucune relation officielle avec la Federación Canina Internacional et ses clubs membres et qu'elle ne reconnaît pas cette Federación.
     

  • The Fédération Cynologique Internationale (FCI) informs all its members and contract partners that it holds no official relations with the Federación Canina Internacional and its members and that it does not recognise this Federación.
     

  • La Fédération Cynologique Internationale (FCI) informa a todos sus miembros y socios contratantes que no tiene ninguna relación oficial ni con la Federación Canina Internacional ni tampoco con sus clubes miembros y que no reconoce dicha Federación.

01.06.2010

Information der Mitgliederverwaltung

Die SWIFT-BIC der Kreissparkasse Böblingen wurde vor einigen Tagen geändert.

Die richtige Bankverbindung für Zahlungen aus dem Ausland lautet nun:

Deutscher Club für Leonberger Hunde e.V.

IBAN:          De93 6035 0130 008 6139 18

SWIFT-BIC: BBKRDE6B

Leider wurde an die ausländischen Mitglieder die Beitragsrechnung mit der alten SWIFT-BIC rausgeschickt, da die KSK die Kunden nicht informiert hat.

25.03.2010

      Ist Welpenkauf Vertrauenssache?     Der DCLH / VDH sagt JA!

Drum prüfe wer sich bindet….. Welpenkauf  ist Vertrauenssache!

Welche Erfahrung und Kompetenz bietet der Deutsche Club für Leonberger Hunde e.V. (DCLH) gegründet 1948 mit Sitz in Leonberg?

  • In Deutschland der einzig bestehende und anerkannte Rassehundezuchtverein des VDH für Leonberger Hunde. Der DCLH ist Mitglied des VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen www.vdh.de), der Dachorganisation des deutschen Hundewesens. Weltweit sind Leonberger aus Deutschland nur mit Papieren des DCLH/VDH und FCI-Logo anerkannt. Der DCLH ist Mitglied der Internationalen Leonberger Union, der derzeit 20 Leonberger-Clubs aus diversen Staaten angeschlossen sind.
  • Höchsten Stellenwert legt der DCLH auf Gesundheit und Tierschutz. Im Vergleich mit anderen Zuchtvereinen außerhalb des VDH hat sich der DCLH für ein strenges  Zuchtreglement entschieden. Bei uns wird mit Sachverstand gezüchtet.
  • Unsere Welpenkäufer werden – auch nach der Abgabe - von Ihrem Züchter umfassend beraten und persönlich betreut, die regionale Untergliederung des DCLH in Deutschland bietet Erziehung und Ausbildung durch geschultes Personal sowie zahlreiche Aktivitäten mit Leonberger-Freunden auch in Ihrer Nähe an.

Welche Anforderungen stellt der DCLH an die Zuchthunde?

  • Vor Teilnahme an Ankörungen mindestens drei Ausstellungsergebnisse mit dem Formwert „SEHR GUT“, die auf VDH geschützten Ausstellungen erworben werden. Alternativ kann eine Junghundebeurteilung ein Ausstellungsergebnis ersetzen.
  • Körung durch eine Körkommission mit drei unabhängigen Richtern unter den Aspekten: typisches Wesen und Charakter, Alltagstauglichkeit - wie Leinenführigkeit und Verhalten im Straßenverkehr, standartgemäßes Exterieur, frei von sichtbaren Gesundheitsmängeln. Leonberger, die diese Prüfung nicht bestehen und oder gesundheitliche Beeinträchtigungen, z.B. leichte HD oder Gebissfehler haben, dürfen nicht in die Zucht (Info→ Zucht, Zuchtordnung). Zuchthunde bei denen nachträglich festgestellte – Zucht ausschließende – Fehler auftreten, werden auf den Ausstellungen mit dem Formwert „disqualifiziert“ versehen und umgehend aus dem Zuchtgeschehen entfernt, die Zuchttauglichkeit wird entzogen!
  • Altersbegrenzung, Wurfpausen für Hündinnen und Beschränkung von Deckeinsätzen für Rüden (Info → Zucht, Zuchtordnung) schützen die Hunde. Paarungen in denen Fehler oder gesundheitliche Mängel auftreten, dürfen nicht wiederholt werden.

Welche Voraussetzungen muss ein DCLH-Züchter haben?

·         Mitgliedschaft im DCLH, Information und Weiterbildung im Seminar für Züchter/ Erstzüchter und Deckrüden-Besitzer sind einige der Grundvoraussetzungen.

·         Prüfung der Zuchtstätte erfolgt durch unabhängige und ausgebildete Zuchtwarte des DCLH. Ebenso werden Mutterhündin, die Zuchtstätte und die anderen dort gehaltenen Leonberger kontrolliert, der Käufer kann also sicher sein, dass alle Hunde des Züchters ihre Zuwendung, Pflege, tierärztliche Versorgung bekommen.

  • Persönliche (Zeit, Belastbarkeit, Kenntnisse, Zugewandtheit) und räumliche Voraussetzungen (Platz, Licht, Wärme, Sauberkeit, Freilauf) für die Aufzucht von Welpen, die in den gestellten Anforderungen deutlich über den Vorgaben im Tierschutzgesetz liegen.
  • Die Zucht darf nur als Hobby und Berufung und nicht unter „kommerziellen Gesichtspunkten“ ausgeübt werden.

Was zeichnet unsere DCLH-Welpen aus?

  • Stammen aus streng kontrollierter Zucht und von geprüften Elterntieren ab.
  • Werden in den ersten 8 Wochen vom Züchter liebevoll aufgezogen und umsorgt, tierärztlich betreut, sorgfältig in Vorbereitung auf das Leben in der zukünftigen Familie geprägt und passend für große Rassen ernährt.
  • In der siebten Lebenswoche von unabhängigen, ausgebildeten Zuchtwarten überprüft und beurteilt.
  • Abgabe erfolgt mit Impfungen und Chip und nicht vor Ablauf der 8. Lebenswoche, bis dahin mehrfach entwurmt, mit Futter- und Pflegeanleitung.
  • Eintrag in das Leonberger-Zuchtbuch
  • Erhalten als Gütesiegel die grüne Ahnentafel des DCLH mit dem VDH/FCI-Logo.

Fazit: Prüfen Sie also kritisch, wo Sie Ihren Leonberger-Welpen erwerben undachten Sie“   auf die Ahnentafel  mit dem Gütesiegel des Deutschen Clubs für Leonberger Hunde e.V. versehen mit dem Logo des VDH und der FCI.

 

    Seit 1846 Leonberger Hundezucht

Musterahnentafel (zum Vergrößern bitte anklicken)

12.03.2010  

Die Gebühren für die Körung müssen zukünftig mit Anmeldung auf das Konto des jeweiligen Veranstalters überwiesen werden.

Die Bankverbindungen finden Sie auf der Seite der Körtermine

01.01.2010

Sitzung der Internationalen Union für Leonberger Hunde im  September 2009

Zahnkarte

Es wurden Richtlinie zur Vereinheitlichung der Zahnkarte, besonders das Mindestalter für Eintragungen betreffend, diskutiert. Herr Güllix hofft, dass zukünftig alle Mitgliedsländer eine Zahnkarte einführen und diese im Rahmen der IULH miteinander abgleichen.

Polyneuropathie

Die Diagnostik ist aufgrund dieses multiplen Problems sehr schwierig. Man arbeitet weiterhin an einer Erstellung eines Tests.

Neuseeland nahm erstmals an der Sitzung der Internationalen Union teil.  

Lizenzierte Sonderleiter

Die vom VDH lizenzierten Sonderleiter müssen nach 3Jahren einen Antrag auf Verlängerung beim VDH oder bei Herrn Leipelt stellen.

Zuchtangelegenheiten

Gebühren

a) Für beide Auswertungen ( HD / auf freiwilliger Basis ED ) werden 55,00 € von den Besitzern gefordert.

b) Teilnahme Körung: 40,00 € ( bisher: 30,00 € )

Die Änderungen gelten ab 01.01.2010

Änderung Exterieur-Bogen der Körung

a) „Maske“: – „nicht vorhanden“ – „stark durchbrochen“ 1 Punkt – „durchbrochen“ 1,5 Punkte - „schwarz“ 2 Punkte („tiefschwarz“ entfällt )

b) „Fang Form“: „breit“ 1 Punkt – „spitz“ 1 Punkt – „kräftig“ 3 Punkte ( „breit/spitz“ werden getrennt )

c) „Kruppe“: „stark überbaut“ – „leicht überbaut“ 1 Punkt – „flach“ / „steil“ 1 Punkt - „lang, sanft abfallend“ 2 Punkte ( Ergänzung von „steil“ als Alternative zu „flach“ )

d) „Vordergliedmaßen“: „leicht ausdrehend“ / „Ellbogen offen“ / „unterstellt“ 3 Punkte

(Ergänzung von „unterstellt“)

e) „Hintergliedmaßen“: „leicht kuhessig“ wird ersetzt mit „hackeneng

Der Vorstand DCLH beschließt einstimmig die oben aufgeführten Änderungen.

Diese Änderungen ( unterstrichene Formulierung ) gelten ab 01.01.2010.

Allgemeine Zuchtinformation

Ende des Jahres werden auf der Ahnentafel die Tätowier-Nummer und der Farbschlüssel

weggelassen. Dies gilt auch für die Zahnkarte (Tätowier-Nummer ).

26.12.2009

Liebe Leonbergerfreunde,

zum  NEUEN JAHR  machen wir ein kleines Präsent und stellen den Deutschen Veteranen-Champion (Klub) in Wettbewerb.

Wir hoffen, dass möglichst viele unserer alten Weggefährten diesen Titel bekommen werden.

 Dazu viel Glück! 

Deutscher Veteranen-Champion (Klub)

Der DCLH stellt  den Titel „Deutscher Veteranen-Champion (Klub)“ – Dt. Vet.-Ch. (Klub) – in Wettbewerb. Die Vergabe der Anwartschaften kann nur auf termingeschützten Rassehunde-Ausstellungen (Internationale, Nationale und Spezial-Rassehunde-Ausstellungen) erfolgen.

Vergabebestimmungen

Vergabe der Anwartschaften:

Nur in der Veteranenklasse auf termingeschützten Rassehunde-Ausstellungen an den erstplatzierten Rüden und an die erstplatzierte Hündin – Mindestalter 8 Jahre. Die Vergabe liegt im Ermessen des Zuchtrichters. Für den zweitbesten Rüden / die zweitbeste Hündin der Veteranenklasse kann die Reserve-Anwartschaft vergeben werden. Die Reserve-Anwartschaft kann in eine Anwartschaft umgewandelt werden, wenn am Tage der Ausstellung der Anwartschaftshund bereits im Besitz des Titels „Deutscher Veteranen-Champion (Klub)“ war. Ein Rechtsanspruch auf Anwartschaft bzw. Titelzuerkennung besteht nicht. 

Titel:

Der Titel „Deutscher Veteranen-Champion (Klub)“ wird an Hunde verliehen, wenn diese mindestens für drei Anwartschaften auf den Titel „Deutscher Veteranen-Champion (Klub)“ vorgeschlagen wurden, und zwar von mindestens zwei verschiedenen Zuchtrichtern und ohne zeitliche Einschränkungen.

Zuerkennung des Titels „Deutscher Veteranen-Champion (Klub)“:

Antragsberechtigt ist der Eigentümer des Hundes. Bei Eigentumswechsel während der Anwartschaftszeit begleiten die errungenen Anwartschaften den Hund und gehen an den neuen Eigentümer über.

 

Für die Zuerkennung des Titels müssen  folgende Unterlagen eingereicht werden:

• Kopien der drei Richterberichte (Bedingungen siehe Titel!)

• Kopie der Ahnentafel oder Registrierbescheinigung

• Gebühr 20,00 Euro

• Angabe des Eigentümers mit aktueller Anschrift.

Über den Titel wird eine Urkunde ausgestellt

 
Vorstandsbeschluss vom 22.12.2009

Georg Leipelt

Ausstellungsobmann

Der Leonberger im Ehrenring

16.10.2009

 

Sehr geehrte Mitglieder des DCLH!

In den letzten Jahren ist der Leonberger auch im Ehrenring immer öfter "ins Auge gefallen" und hat gefallen. In 2009 gab es im Ehrenring sogar mehrfach Platzierung auf dem Treppchen.

DOPPELERFOLG IN LEIPZIG

12.09.2009 CAC Leipzig 3.Platz FCI Gruppe 2

Forest Leo vom Jerichower Land
DLZB: 20152
WT 16.12.2004
Clark Leo vom Jerichower Land &  Altamira Löwe von Walhall
Z.: Kirsch, Kathrin
Bes.: Henkel, Martin


13.09.2009 CACIB Leipzig 2.Platz FCI Gruppe 2

Forest Leo vom Jerichower Land
DLZB: 20152
WT. 16.12.2004
Clark Leo vom Jerichower Land &  Altamira Löwe von Walhall
Z.: Kirsch, Kathrin
Bes.: Henkel, Martin

~~~

04.10.2009 CACIB Rostock 3.Platz FCI Gruppe 2

Ukas Löwe vom Osning
DLZB 19073
WT: 16.06.2003
Barney von der Johann-Adams-Mühle & Bukitbarisan VIP 
Z: Ingeborg Radde 
Bes: Anja Arendt, Haselau

~~~

16.10.2009 CAC Dortmund 3.Platz FCI Gruppe 2

Rosaceae Amaranthus
NHSB 2566058
WT: 02.7.2005
Aldan vom Wolfsblut & Sjö Björnens Yin-Yasmine Rosaceae
Z & Bes: Yvonne van Lobenstein-de Heij

Herzlichen Glückwunsch den erfolgreichen Züchtern und Haltern.

 

Internationaler Heimtierausweis

13.10.2009

Regelungen der EU zum Heimtierpass

Wir möchten unsere Mitglieder auf den Ablauf der Übergangsfrist für tätowierte Hunde hinweisen.

Zum 3. Juli 2011 läuft die Reisemöglichkeit innerhalb der EU mit Hunden, die keinen Transponder besitzen, aus.

Willi Güllix, Präsident

 

Protokoll der JHV 2009

30.05.2009

Sehr geehrte Mitglieder des DCLH!

Wie schon in den letzten Jahren wird das vom Präsidenten bestätigte Protokoll der Jahreshauptversammlung auf der offiziellen Homepage des DCLH im Sinne einer schnellen und zeitgemäßen Information der Mitglieder, die nicht persönlich anwesend sein konnten, veröffentlicht.

Bitte beachten Sie, dass die offizielle Veröffentlichung des Protokolls laut Satzung DCLH im Fachorgan erfolgt!

M. Ring

Hier geht es zum Protokoll

Beschluss des Vorstandes vom 14.03.2009:

Für ein Röntgenformular, bitte vorab für Formular und Porto, 2,00 Euro in Form von Briefmarken ans Zuchtbuchamt schicken. Für jedes weitere Formular erhöht sich der Preis.

Helga Leipelt

ZBA
INSEMINATION mit der damit verbundenen  Verantwortung von Züchter und Besitzer von Deckrüden

Aus aktuellem Anlass: Hier folgende Empfehlung des Vorstandes zur Vorgehensweise der künstlichen Befruchtung im internationalen Zuchtaustausch.

Grundsätzliches:

Nach internationalem Zuchtreglement §6 der FCI ist es auf keinen Fall gestattet, die Hündin während der gleichen Hitze durch zwei oder mehr Rüden decken zu lassen.

In folge dessen ist es auch nicht gestattet, eine Insemination der Hündin mit Samen von zwei oder mehr Rüden während der gleichen Hitze vorzunehmen! Besondere Aufmerksamkeit beim Export von Samen ist gefordert, wenn es sich um Anfragen von Züchtern aus Länder handelt  in denen der entsprechende Dachverband Doppelinsemination erlaubt.

Genehmigungsprozess:

Vorab ist die entsprechende  Genehmigung einzuholen, sofern dies der Dachverband und/oder der Club des entsprechenden Landes dies vorschreibt. Im DCLH zwingend vorgeschrieben!

Inseminationsvertrag/ Verwendung des Samens:

Es ist darauf zu achten, dass die „Verwendung des Samens“  im Vertrag  gesondert aufgeführt ist. Hier sollten folgend aufgeführte Vereinbarungen enthalten sein, oder zusätzlich eingefügt werden:

1.    Der Samen des Rüden ist ausschließlich für die im Vertrag vorgesehene Hündin zu verwenden.

2.   Der/die Besitzer des Deckrüden geben in keinem Fall die Zustimmung, die Hündin während der gleichen Hitze mit dem Samen von zwei oder mehr Rüden zu inseminieren.

3.   Ist nach erfolgter künstlicher Befruchtung der Hündin noch Samen beim Tierarzt vorhanden, darf der Züchter diesen nicht weiter vermitteln und/oder in seiner eigenen Zucht weiter verwenden. Es sei denn, der/die Besitzer des Rüden von dem der Samen stammt, erteilt nach erneuter Prüfung der Voraussetzungen auch durch den DCLH die Zustimmung zu einer neuen Insemination oder der/die Besitzer des Rüden erteilen den Auftrag den restlichen Samen unangetastet bis auf weiteres eingefroren zu lassen oder zu vernichten.

Diese Informationen sollen Hilfestellung leisten mit dem Thema „Insemination“ im Rahmen des internationalen Zuchtaustausches unter Berücksichtigung der Prüfung  eines solchen Zuchtvorhabens richtig umzugehen.

Clubschau 2008

(27.10.2008)

Der Ausstellungsleiter, Herr Leipelt, der Vorstand  und der erweiterte Vorstand werten die Clubschau als Erfolg.

Der Dank richtet sich an die Landesgruppen, die das Personal für die Clubschau stellten, und an den technischen Leiter, Herrn Rolf Sieber.

Ein Fernsehteam filmte auf der Clubschau ( Deutsche Welle ). Der Grundkonsens der Reportage heißt „Deutsche Welterfolge“.

(externer Link zum TV Bericht youtube deutsch & englisch)

Zuchtangelegenheiten

(27.10.2008)

a) Von der „Junghundebeurteilung“ zur „Nachzuchtbeurteilung“

Das Mindest- und Höchstalter eines Leonbergers zur Teilnahme an der Junghundebeurteilung wird von 8 bis 24 Monate erhöht. Dies bedeutet eine Umwandlung der „Junghundebeurteilung“ in eine „Nachzuchtbeurteilung“.

Das Körprotokoll soll im Exterieur 1:1 auch als Nachzuchtbeurteilungs – Protokoll übernommen werden.

Diese Änderungen gelten ab 01.01.2009.

b) Der „Schweizerische Leonberger Club“ bittet um Mithilfe im Projekt zur Erkennung und Bekämpfung  von Polyneuropathie ( PN ).

Studien in den USA, der Schweiz und in Frankreich sind im Laufen. Herr Güllix sicherte der IULH zu, die Forschung zu unterstützen und Erkenntnisse zur Verfügung zu stellen.

Problem ist, dass ein Träger der PN aktuell sehr spät erkannt wird und viele Hunde, die betroffen sind, in der Zucht stehen.

Ziel der Universität Bern ist es, einen Gentest im Sinne einer einfachen Diagnostik zu entwickeln.

Der DCLH wird das Projekt  mit einer Summe von 2500,00 € in diesem Jahr unterstützen.

Eine weitere Zuwendung durch den DCLH wird für das Jahr 2009 in Aussicht gestellt. Der Vorstand DCLH erwartet eine Unterrichtung des Stands der Forschungen durch die Universität Bern.

c) Jeder Spezialzuchtrichter des DCLH erhält vom Club ein Chiplesegerät, das zu den Ausstellungen mitgebracht werden muss.

Finanzangelegenheiten

(27.10.2008)

a) Der Club erwirtschaftete im Jahr 2008 ein deutliches finanzielles Plus.

b) Zurzeit haben wir 67 Abos für den UR, der DCLH bräuchte noch 33 neue Abonnementen, um eine halbe Seite in dieser Fachzeitschrift zu erhalten.

c) Aktuell betreut der Club 2552 Mitglieder, das ist eine relativ stabile Zahl.

d) Frau Natterer stellt den neuen Mitgliederausweis in Aussicht.

Information des Vorstandes zum UR „Unser Rassehund“, der Zeitschrift des VDH

(03.10.2008)

Liebe Mitglieder,

der DCLH ist inzwischen mit einer ¼ Seite im UR Vereinsteil vertreten. Möglich haben das die zahlreichen Abonnenten gemacht, dafür nochmals allen ein herzliches Dankeschön.

Die Zeitschrift „Unser Rassehund“ kann neben (Kosten 28 Euro jährlich) oder anstatt der Zeitung „Der Hund“ (dann kostenlos) über den DCLH, bestellt werden. Eine Beendigung des Abonnements ist monatlich möglich.

650.000 Mitglieder zählt der VDH, davon erhält der größte Teil diese Fachzeitschrift, nicht nur Hundebesitzer anderer Rassen im In- und Ausland, auch in Tierarztpraxen wird die Zeitung ausgelegt. Dies bedeutet eine großflächige, kostenlose Werbung für unsere Leonberger; je deutlicher und größer wir im Vereinsteil vertreten sind, umso werbewirksamer.

Zur ½ Seite, fehlen uns nur noch 40 Abonnenten. Besonders die Züchter möchten wir ansprechen, die Fachzeitschrift über den DCLH zu bestellen, neben fachlichen, rechtlichen und wissenschaftlichen Beiträgen, sind auch immer die aktuellen Neuerungen im Ausstellungswesen veröffentlicht, ebenso Ausstellungstermine im In- und Ausland.

Bestellen können Sie über die Mitgliederverwaltung per Email:

yvonne.natterer@gmx.de

Als kleines Dankeschön erhalten die ersten 20 neuen Abonnenten das Rasseporträt der Ausgabe August gratis geliefert.

Information des Zuchtleiters

(24.09.2008)

Durch die Änderung der Zuchtordnung zum 01.01.2009 ist es notwendig, das sich die Züchter ein Chipgerät anschaffen.

Ein solches kann über den VDH zum Preis von ca. 160,00 €uro bezogen werden. Es ist keine Sammelbestellung durch den DCLH möglich und nötig, da es sich um einen Festpreis handelt.

Wolfgang Mayer

Korrektur der Lebensdaten von Heinrich Essig

(21.08.2008)

Sehr geehrte Mitglieder

Das Stadtarchiv der Stadt Leonberg hat uns davon in Kenntnis gesetzt, daß der Begründer unserer Rasse, Heinrich Essig, nicht wie bisher bekannt 1889 sondern bereits im Jahre 1887 verstarb.

Die Änderung wurde auf unserer Homepage bereits übernommen.

Mit freundlichem Gruß
Ihr Willi Güllix

Mitteilungsorgane

Mitteilungsorgane „Der Hund“ – „Unser Rassehund“

Das Resümee der Meinungen aus den Landesgruppen ist eindeutig - die Mitglieder möchten gerne „Der Hund“  mit der Einlage unseres offiziellen Mitteilungsorgans behalten. Der Vorstand DCLH akzeptiert diesen Willen und diese Entscheidung. Unabhängig davon strebt der Vorstand DCLH zusätzlich eine deutlichere Repräsentanz des DCLH im „Unser Rassehund“, dem offiziellen Mitteilungsorgan des VDH, an. Der DCLH bräuchte 300 Abonnenten des „Unser Rassehund“ aus den Reihen der Clubmitglieder, um eine halbe Seite gratis vom VDH für den Club zur Verfügung gestellt zu bekommen. Zukünftig interessierte oder aktuelle Abonnenten des „Unser Rassehund“ melden sich bitte bei der Schatzmeisterin des Clubs, Frau Natterer! Besonders für Züchter dürfte die Zeitschrift „Unser Rassehund“ von Interesse sein.

Veröffentlichung über die Rasse Leonberger

Leonberger – Rasseportrait im „Unser Rassehund“

Die Redaktion der Verbandszeitschrift des VDH „Unser Rassehund“ plant  in der Ausgabe 08/2008 zum ersten Mal in der Geschichte des DCLH ein Rasseportrait über den Leonberger.

Der Vorstand DCLH wertet dies als ein deutliches Signal des VDH. Außerdem erhofft sich der Vorstand von dieser Veröffentlichung  kurzfristig eine Entlastung der Welpenliste, langfristig die Anhebung im Stellenwert unserer Rasse in der FCI-Gruppe 2 auf Ausstellungen im Wirkungsbereich des VDH.

Ausbildung

Zur Fortbildung unserer Ausbildungswarte ventiliert unsere Ausbildungsleiterin inwieweit die Teilnahme an dhv-Seminaren, die der Erziehung und Ausbildung unserer Leonberger förderlich ist,  in den entsprechenden Landesverbänden möglich ist. Die Teilnahmegebühr wird pro Jahr und LG/BG einnmal pro Ausbildungswart übernommen. Die Seminare werden den LG/BG-Vorsitzenden bekannt gegeben, die Meldung zu diesen Seminaren erfolgt ausschliesslich über die Ausbildungsleiterin.

Ausstellungsinformationen

Möglichkeiten der Vergabe von Vereinsanwartschaften ( CAC ) auf besonderen Veranstaltungen und aus besonderem Anlass im Ausland

Es besteht die Möglichkeit der Vergabe von Vereinsanwartschaften ( CAC ) auf besonderen Veranstaltungen und aus besonderem Anlass im Ausland. Die diesbezüglichen Anträge der Leonbergerclubs Österreichs und Tschechiens wurden für deren Clubschauen 2008 an den DCLH gestellt und vom VDH genehmigt.

Ausstellungsinformationen

Angleichung der Zuchtschau-Ordnung DCLH an die neue Ausstellungs – Ordnung VDH

Die VDH-Zuchtrichter-Ordnung und die VDH – Zucht - Ordnung traten in kraft. Die Ausstellungs-Ordnung VDH ist beschlossen und gilt in der Praxis ab 01.01.2009.

1.Der Vorstand DCLH beschloss, auf seinen Spezialzuchtschauen die Veteranenklasse des VDH zu übernehmen und verabschiedet sich damit von der Seniorenklasse. Dieser Beschluss gilt ab 01.01.2009.

2.Die Möglichkeit der Formwertbeurteilung „Vorzüglich“ in der Jugendklasse konform mit der am 01.01.2009 in kraft tretenden VDH-Ausstellungs-Ordnung wurde durch den Vorstand DCLH abgelehnt. Nach wie vor bleibt die höchste Formwertnote in der Jugendklasse auf Sonder- und auf Spezialzuchtschauen „Sehr Gut“.

Auch das muss mitgeteilt werden

Zuchtvergehen in Verbindung mit Ausschluss oder Zwingersperre

Der Vorstand beschloss, dass Zuchtvergehen in Verbindung mit Ausschluss aus dem DCLH oder Zwingersperre im Fachorgan zu veröffentlichen sind. Der Beschluss gilt ab sofort.

Der Vorstand informiert!

Der VDH gibt seinen Rassehund - Zuchtvereinen, also auch dem „Deutschen Klub für Leonberger Hunde“ die Möglichkeit auf Antrag im Einzelfall und zu besonderen Veranstaltungen im Ausland die Anwartschaft Dt.Ch.Klub  in Wettbewerb zu stellen.
Hierzu muss ein entsprechender Antrag des DCLH inklusive der Einverständniserklärung des ausländischen Klubs an den“ Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH)e.V.“ eingereicht werden.
Der DCLH Vorstand hat hierzu folgende Regelung getroffen; seine Anw.Dt.Ch.Klub  ausschließlich im zu prüfenden Einzelfall und zu besonderen Anlässen im Ausland wie z.B. auf Jubiläums-Klubschauen von Mitgliedsländern der Leonberger- Union  zur Verfügung und damit in Wettbewerb  zu stellen, sofern dies  gewünscht wird. 

The board of directors informs!

The German Kennel Club offers its Breed Clubs (that includes the DCLH)  the possibility to award on request in special cases the internal Club CAC in a foreign country.
To do so the DCLH must address such a request, together with a declaration of consent of the foreign club to “Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e.V.”.
The board of the DCLH has ruled as follows:
The DCLH internal club CAC will only be awarded in proven exceptional cases in foreign countries, for example on jubilee club shows of member clubs of  the International Leonberger Union.

Abonnement „Unser Rassehund“ (UR) vom VDH Liebe Mitglieder,
um uns, den DCLH, wieder in der VDH-Zeitschrift mit einem redaktionellen Teil präsentieren zu können, bitten wir SIE um IHRE Mithilfe.
Wenn Sie die Zeitschrift bereits abonniert haben (oder abonnieren möchten) machen wir Ihnen folgendes Angebot:
Der Bezugspreis beträgt derzeit 33 Euro jährlich, über den DCLH können Sie die Zeitschrift für 28 Euro erhalten, eine Kündigung Ihres Abo wird vom VDH lt. Rücksprache unterjährig akzeptiert, bei Vorauszahlung wird entsprechend erstattet.
Der DCLH bezieht dann im Sammelabonnement für Sie den UR, die Abrechnung der Zeitung erfolgt über den jährlichen Bank-Einzug des Mitgliedsbeitrags.

Warum der Aufwand?
Der Vorstand des DCLH verspricht sich über die Präsentation des Clubs im offiziellen Organ des VDH, neben der Öffentlichkeitsarbeit, eine positives Image nach aussen:
– alle Mitgliedsvereine und Mitglieder des VDH im In- und Ausland erhalten diese Zeitung (die Leonbergerseiten im „Hund“ nur unsere Mitglieder).
– Seit 1996 ist der DCLH nur noch mit einer ganz kleinen, bezahlten Anzeige im UR vertreten.
– Ein entsprechender Auftritt beim VDH fehlt, z.B. dadurch den Bekanntheitsgrad des Leonbergers zu steigern und für unsere Züchter die Chancen des Welpenverkaufs zu erhöhen.

Ab 300 Bezieher des UR steht uns als Mitgliedsverein eine halbe Seite kostenlos zur Verfügung. Diese könnten wir dann entsprechend gestalten. Sie würde unter der Rubrik „Aus den Vereinen“ erscheinen.

Unberührt davon, wird derzeit nach wie vor „DER HUND“ unser offizielles Organ bleiben, dass alle Mitglieder kostenlos erhalten.
Bitte unterstützen Sie unser Vorhaben, mit Email oder FAX oder schriftlich an die Schatzmeisterin:
FAX: 08733 9392828 eMail:yvonne.natterer@gmx.de
Folgende Angaben sind nötig:
Mitgliedsnummer, Name, Vorname, Bankverbindung und falls bereits ein Abo besteht, die Abo-Nr. des UR (am Versandaufkleber)

Hier haben Sie die Möglichkeit, die Daten online zu senden.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.
Der Vorstand des DCLH

 Beitragszahlung 2008

Liebe Clubmitglieder,

 bitte denken Sie an die rechtzeitige Zahlung des Mitgliedsbeitrages 2008.

 Für Erstmitglieder incl. der Zeitschrift „DER HUND“ beträgt der Jahresbeitrag 40 Euro, für weitere Familienmitglieder 8 Euro.

 Gemäß unserer Satzung § 11 (2) wird der Mitgliedsbeitrag am 1. Januar jeden Geschäftsjahres fällig und ist bis spätestens 31. März zu bezahlen.  Bei Überweisung nach dem 30. März fallen 2,50 Euro Gebühren an. Auf dem Überweisungsträger bitte Name, Vorname und Mitgliedsnummer angeben. Die Bankverbindungen des DCLH stehen auf den Leonberger-Seiten der Zeitschrift „Der Hund“.

 Besonders bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei allen Mitgliedern, die durch die Bankeinzugsermächtigung wesentlich zur Entlastung meiner Tätigkeit beigetragen haben.

Die Abbuchungen werden Ende Februar vorgenommen.

 Bitte beachten Sie, dass nach § 13 der Satzung bei Beitragsrückständen von mehr als einem Jahr die Mitgliedschaft ruht.

 Wenn Sie auch am Bankeinzugsverfahren teilnehmen möchten, können Sie mir jederzeit

per Post,  Fax oder Email (an meine Adresse senden) den Bankeinzug genehmigen:

Name, Mitgliedsnummer, Kontonummer und Bank mit Bankleitzahl genügen.

 Für unsere ausländischen Mitglieder ist der Bankeinzug nicht möglich. Die Daten der Kreissparkasse Böblingen für die Überweisung aus dem Ausland lauten:

De93 6035 0130 0008 6139 18    SWIFT-BIC: SOLA DE S1 BBL

 Der Vorstand unternimmt alles, die Beiträge – trotz gestiegener Kosten – auf diesem Niveau zu halten. Sie unterstützen uns dabei mit Ihrer fristgerechten Beitragszahlung.

 Zur Erinnerung:  Neuanträge und Kündigungen bitte an mich schicken.

 Ganz herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 Ihre Yvonne Natterer, Mitgliederverwaltung und Schatzmeisterin DCLH

Nachruf
für Frau
José Stramer
(04. 04 1932 – 15. 11 2007)

Frau Jose´ Stramer widmete einen Großteil ihres Lebens den Leonberger Rassehunden und der damit verbundenen Vereinstätigkeit.

Bereits 1963 begann Frau Jose´ Stramer erfolgreich Leonberger Rassehunde zu züchten. Bei der Gründung des Holländischen Leonberger Clubs im Jahre 1966 war sie maßgeblich beteiligt. Sie leitete insgesamt 10 Jahre sehr engagiert und erfolgreich als Vorsitzende diesen Leonberger Club.

Auch in Deutschland konnte Frau Jose´ Stramer mit ihrem kynologischen Wissen und ihrem aktiven Wirken viele wertvolle und bleibende Akzente zur positiven Entwicklung der Rasse beitragen. In der Landesgruppe West übte sie ab 1979 das Ehrenamt des Zuchtwartes aus.

Auf Clubebene wird Frau Stramer vielen Mitgliedern durch ihre Arbeit als Hauptzuchtwart DCLH in den Jahren 1983 bis 1995 in guter Erinnerung bleiben.

Aufgrund ihrer zahlreichen Verdienste für die Sache des Leonbergers wurde Frau Stramer 1986 mit der „Ehrennadel des DCLH in Gold“ ausgezeichnet.

Unsere Gedanken und unsere Anteilnahme sind bei ihrer Familie.

 Vorstand DCLH