Protokoll der Jahreshauptversammlung DCLH 2005

Ort . Berglandhalle in Körle Zeit : 10.04.2005, 10.00 Uhr – 14.20 Uhr

Anwesenheit : 99 stimmberechtigte Mitglieder DCLH

Versammlungsleitung : Präsident DCLH, Herr Gerhard Zerle

Protokollant : Schriftführer DCLH, Herr Mathias Ring

Tagesordnungspunkte :

01 Eröffnung, Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit

02 Ehrungen

03 Bestellung der Abstimmungskommission

04 Berichte

  1. des Präsidenten
  2. des Vizepräsidenten / Ausstellungsobmann
  3. des Zuchtleiters
  4. der Ausbildungsleiterin
  5. des Schatzmeisters
  6. der Kassenprüfer

05 Aussprache zu den Berichten

06 Entlastung des Vorstandes

07 Wahl der Kassenprüfer

08 Anträge auf Änderung von Satzungen und Ordnungen

09 Anträge

10 Verschiedenes

 

Die Jahreshauptversammlung erarbeitete folgende Ergebnisse :

01 Eröffnung, Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit

Der Präsident eröffnete die Jahreshauptversammlung, begrüßte die anwesenden Mitglieder und Gäste und stellte die Beschlussfähigkeit fest. Es gab keine Einwände gegen die Tagesordnung. Die Anwesenheitsliste führte der Schatzmeister DCLH.

02 Ehrungen

Für besondere Verdienste für den DCLH bzw. für den Leonberger Rassehund wurde der Vizepräsident und Ausstellungsobmann DCLH, Herr Georg Leipelt, mit der Goldenen Ehrennadel des VDH geehrt.

Mit der Ehrennadel des DCLH in Gold wurden ausgezeichnet :

Frau Barbara Heidi Brunner, Herr Harry Lehmann, Herr Wolfgang Mayer und Herr Mathias Ring

Mit der Ehrennadel des DCLH in Silber wurde Herr Lothar Rehn jun. geehrt.

 

03 Bestellung der Abstimmungskommission

Die Versammlung schlug folgende Mitglieder für die Abstimmungskommission vor:

Frau Natterer, Frau Wustrau, Herr Zacharias, Herr Marburg

Herr Marburg lehnte den Vorschlag ab. Frau Natterer, Frau Wustrau und Herr Zacharias wurden im Block einstimmig gewählt.

 

04 Berichte

  1. des Präsidenten
  2. Der Bericht liegt vor.

  3. des Vizepräsidenten / Ausstellungsobmann
  4. Der Bericht liegt vor.

  5. des Zuchtleiters
  6. Der Bericht liegt vor.

  7. der Ausbildungsleiterin
  8. Der Bericht liegt vor.

  9. des Schatzmeisters
  10. Der Bericht liegt vor. Jedes anwesende Mitglied erhielt in schriftlicher Form die Gewinnermittlung.

  11. der Kassenprüfer

Die Kasse des DCLH wurde am 23.03.2005 von den Herren Heisinger und Kümmerer geprüft. Der Bericht wurde von Herrn Kümmerer vorgetragen. Der DCLH befindet sich in einer guten finanziellen Situation. Das buchhalterische Minus entstand durch die getätigten Investitionen. Eigentlich erwirtschaftete der DCLH im Jahre 2004 ein finanzielles Plus. Als Kassenprüfer dankte Herr Kümmerer Herrn Lück für die geleistete Arbeit.

05 Aussprache zu den Berichten

Die Diskussion bezog sich in erster Linie auf die relativ niedrige Zahl der auf HD untersuchten Leonberger im Vergleich zu den Welpenzahlen. Dabei wurden folgende Anregungen unterbreitet :

Züchter müssen die Welpenkäufer besser über die Wichtigkeit des HD – Röntgens informieren.

Herr Pollinger wünscht im Sinne einer einheitlichen Welpenkäuferberatung ein Informationsblatt zum HD – Röntgen, das der Vorstand erarbeiten soll. Außerdem könne man den Welpenkäufern Röntgenformulare mitgeben.

Die kompletten HD – Ergebnisse seit dem Pflichtröntgen im DCLH sollten vom Zuchtausschuss erstellt und herausgegeben werden.

Der Antrag auf Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig beschlossen.

 

06 Entlastung des Vorstandes

Der Vorstand DCLH wurde einstimmig entlastet.

Herr Zerle dankte im Namen des gesamten Vorstandes den Mitgliedern.

 

07 Wahl der Kassenprüfer

a) Wahl der Kassenprüfer

Wahlvorschläge :

Herr Kümmerer

Herr Heisinger

Die Jahreshauptversammlung wählte beide Kandidaten einstimmig bei 2 Stimmen Enthaltung.

b) Wahl der stellvertretenden Kassenprüfer

Die Versammlung beschloss einstimmig, die stellvertretenden Kassenprüfer in offener Abstimmung zu wählen.

Wahlvorschläge :

Herr Müller lehnt Kandidatur ab

Herr Bammer lehnt Kandidatur ab

Herr Sieber

Herr Lehmann lehnt Kandidatur ab

Herr Zacharias

Herr Sieber und Herr Zacharias wurden einstimmig bei 2 Stimmen Enthaltung gewählt.

Kassenprüfer DCLH : Herr Heisinger und Herr Kümmerer

Stellvertretende Kassenprüfer DCLH : Herr Sieber und Herr Zacharias

 

08 Anträge auf Änderung von Satzungen und Ordnungen

  1. Antrag des Vorstandes und des erweiterten Vorstandes auf Änderung der Zucht- und Körordnung im § 7.5 :
  2. Streichung des Satzes :

    " Nach Vollendung der 8. Lebenswoche hat das Tätowieren durch einen Tierarzt zu erfolgen."

    92 abgegebene Stimmen

    Ja – Stimmen : 71

    Nein – Stimmen : 16

    Stimmen Enthaltung : 5

    Die Jahreshauptversammlung stimmte dem Antrag mit erforderlicher Mehrheit zu.

  3. Antrag des Vorstandes und des erweiterten Vorstandes auf Änderung der Zucht- und Körordnung im

1. §5 Prüfungsabnahme

Die ersten beiden Sätze sollen gestrichen und durch folgende Formulierung ersetzt werden :

"Die Prüfung wird von einer Körkommission, der der Zuchtleiter und ein weiterer Körmeister angehören, abgenommen. Beide Körmeister sind in ihren Urteilen gleichberechtigt ( im Falle unterschiedlicher Wertungen hat der Zuchtleiter das entscheidende Urteil zu treffen ). Sollte der Zuchtleiter an einer Körprüfung nicht teilnehmen können, bestimmt er in Abstimmung mit dem Vorstand DCLH einen Stellvertreter."

2. §2 Körveranstaltungen

Punkt 1. soll gestrichen werden und durch folgende Formulierung ersetzt werden :

" Der DCLH bietet im Kalenderjahr 4 Körprüfungs – Wochenenden in regional unterschiedlichen Gebieten an. Bei Bedarf kann der Vorstand weitere Körwochenenden veranlassen.

Landesgruppen können sich für die Austragung der Körwochenenden beim Vorstand des DCLH bewerben.

Die Termine werden möglichst zum Jahresende für das kommende Jahr bekannt gegeben.

Nach einer regen Diskussion zu allen Punkten des o.g. Antrages stellte Herr Regitz den Antrag auf Aussetzung bzw. Überarbeitung bis zur Jahreshauptversammlung 2006. 94 Mitglieder gaben ihre Stimme ab. Davon stimmten 55 Mitglieder für Herrn Regitz´Antrag , 39 Mitglieder stimmten dagegen. Stimmenenthaltungen gab es nicht.

3. § 3.1 "Gültigkeitsdauer der bestandenen Körung" soll um folgenden Satz ergänzt werden :

" Beim Nichtbestehen der zweiten Körung ( Körung bis zum Zuchtende ) erlischt noch bestehende Zuchtzulassung mit sofortiger Wirkung."

92 abgegebene Stimmen

Ja – Stimmen : 73

Nein – Stimmen : 10

Stimmen Enthaltung : 9

Die Jahreshauptversammlung stimmte dem Antrag mit erforderlicher Mehrheit zu.

 

09 Anträge

Es lagen keine weiteren, fristgerecht eingegangenen Anträge vor.

 

10 Verschiedenes

a)Herr Regitz regte an, jedem neuen Mitglied des DCLH eine Satzung auszuhändigen.

b)Frau Regitz bittet um die Veröffentlichung der Einladung zur Jahreshauptversammlung bis Dezember.

c)Die Liste der Deckakte ist nicht mehr im Internet, da die Welpenliste Vorrang hat. Oft stehen 6 Monate alte Hunde auf der Welpenliste. Die Veröffentlichung der Deckakte arbeitet dem Ziel der Welpenliste entgegen.

Außerdem ist die Deckliste nicht sicher, da Hündinnen leer bleiben können.

d)Die Todesdaten eines Leonbergers sollten dem Zuchtbuchamt per Anruf oder e – mail mitgeteilt werden.

 

Mathias Ring                                                     Gerhard Zerle

Protokollant                                                         Versammlungsleiter

Schriftführer DCLH                                         Präsident DCLH

                                        Gößnitz, 11.05. 2005